1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BBC plant Digitales Olympia 2012: 24 Livekanäle in HD-Auflösung

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 3. April 2012.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.618
    Zustimmungen:
    15.203
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die britische Medienanstalt BBC hat London 2012 als erste digitale Olympische Spiele ausgerufen und produziert mit einem bislang nicht gekannten technischen Aufwand bis zu 24 parallele HD-Übertragungen von den einzelnen Wettkampfstätten. Da die Satellitenfeeds nicht verschlüsselt werden, kommen auch deutsche Zuschauer auf ihre Kosten.

    Die Signale würden allen Kabel- und Satellitenplattformen zur Verbreitung an ihre Kunden angeboten, bestätigte für das sportliche Großevent verantwortliche BBC-Direktor Roger Mosey auf dem Branchentreffen "Sport Tech UK Summit". Die hochauflösenden Feeds würden während der gesamten Laufzeit der Spiele vom 27. Juli bis 12. August 2012 produziert und könnten nicht nur als interaktiver "Red-Button"-Dienst parallel zum laufenden TV-Signao, sondern auch auf Tablets, Mobiltelefone und PCs verbreitet werden, so Mosey.

    Mit den britischen Satellitenanbietern BSkyB (Sky

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ) und Freesat hätten sich bereits die beiden ersten Abnehmer gefunden. Auch mit dem Kabelnetzer Virgin stehe man im Gespräch. Die BBC selbst werden BBC One und BBC Three als Hauptkanäle für Olympia aufrecht erhalten. Trotzdem hätten sich die Sehgewohnheiten der Zuschauer geändert, so dass man mit den Multifeed-Optionen die ersten echten "

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Spiele" mit einem bisher ungekannten Umfang an Berichterstattung plane und den Zuschauern die totale Kontrolle ermögliche, sagte der Sendeverantwortliche.

    Sky Digital geht einen besonders aufwendigen Weg und will für die Laufzeit von Olympia 24 zusätzliche TV-Kanäle anbieten, während der Konkurrent Freesat über die rote Taste der Fernbedienung ein Portalmenü plant, über das die gewünschte Spielstätte ausgewählt werden kann. Auch beim BSkyB-Angebot sollen die Kanäle ohne bestehendes Abonnement unverschlüsselt empfangbar sein. Nach Angaben der BBC produziert die Sendeanstalt insgesamt 2500 Stunden HD-Live-Bild aus London.

    Die zwei Dutzend HD-Feeds sind nicht der einzige technische Superlativ rund um die Olympischen Spiele 2012 in London. Die BBC plant darüber hinaus Public Viewings, bei denen die Sportereignisse in 16-facher HD-Auflösung im sogenannten Super Hi Vision

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    auf öffentlichen Plätzen zu sehen sein werden (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen