1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artikel: Sky: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

Dieses Thema im Forum "CMS-Kommentare" wurde erstellt von josef.13, 20. Dezember 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Artikel: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. hooligangster
    Offline

    hooligangster Spezialist

    Registriert:
    30. April 2011
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Maschinenbau
    Ort:
    OH
    AW: Artikel: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

    OK,aber wer Menschen tot fährt kann auf Bewährung rumlaufen,da wo Geld gemacht wird versteht die Justiz keinen Spass.
     
    #2
  4. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.023
    Zustimmungen:
    5.469
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1
    Dem Staat oder einer ihm nahestehenden Lobbygruppe enthält man lieber kein Geld vor.
     
    #3
  5. Hannson
    Offline

    Hannson Newbie

    Registriert:
    14. April 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    SKY forever.Wat sind das bloß für blasen.Die werden Euch mit dem Cardsharing hoffentlich richtig weh tun.Wacht mal endlich auf und senkt die Preise.Idioten
     
    #4
  6. SWAT999
    Offline

    SWAT999 Ist oft hier

    Registriert:
    21. April 2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Artikel: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Ich glaube nicht, das Du weisst was eine halbe Stunde arbeit am Sateliten kostet oder? 250.000€
     
    #5
  7. Verdi-Fan
    Offline

    Verdi-Fan Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    1.739
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das deutsche Pay-TV ist im internationalen Vergleich eher günstig. In Holland hat man schon eher Verständnis dafür, dass man für Fernsehen etwas zahlen muss, sonst klappt es nicht. Und: Hier geht es im Kern nicht um den Staat oder Lobbyisten, sondern um dei Verletzung von Urheberrechten. Lässt sich ganz einfach geschichtlich belegen, dass die Produktion und Qualität künstlerischer Produktionen im 19. Jahrhundert mit der Einführung des Urheberrechts und der damit verbundenen Rechtssicherheit für Künstler auch für die Masse des Bürgertums erschwinglich wurde (Gesetz der großen Zahl) - vorher waren die Auftraggeber (und Nutznießer) tatsächlich Staat und Kirche.
    Letztlich sind es ja nicht die Jungs, die hier ihre Töpfe aufsetzen, und Kartenringe nach dem Motto aufbauen, jeder steuert etwas dazu bei. Es sind die Leute, die diese Sachen professionell vermarkten und damit nichts anderes als Produktpiraterie betreiben. Sie, die sich in ihrer unendlichen Gier die Taschen vollschaufeln, ohne etwas dafür zu tun, sind schuld, dass Anbieter wie z.B. Sky Italien nach immer neueren und besseren Methoden suchen, um ihre Karten zuzunageln - und, was soll ich sagen, mit Erfolg. Wer hier im Forum mitliest, wird wissen, dass die HD Programme des genannten Anbieters seit über 4 Wochen nur noch mit Originalreceiver zu empfangen sind. Und es sind tatsächlich diese Pay-Tv-Gangster, die sich nicht erblöden, und hier nach neuen EMUS und Hacks geiern, und ihre Kunden mit irgendwelchen schwachsinnigen Aussagen vertrösten. Das Problem ist, dass nicht diese dämlichen Linienverkäufer Sky weh tun, sondern es mir weh tut, wenn ich irgendwann auch die letzten Linux Box wegwerfen kann, nur weil diese Geier in ihrer unendlichen Gier den Hals nicht vollbekommen. 30€ im Monat - das hauen die meisten für Bier und Zigaretten täglich raus. Da kassiert der Staat übrigens, liebe Leute. Nun denn ... Immer frohlich weiter geshared, der Tag wird kommen, dann wird unser Lieblings-Pay-TV auch diesen Overcrypt Mist hier aktivieren und dann wünsche ich viel Vergnügen!
     
    #6
  8. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.023
    Zustimmungen:
    5.469
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1
    ach verdi ... bisher galt JEDER "Kopierschutz" bei Erscheinen als unknackbar. Naja und der Rest ist Geschichte ;-)

    Im Prinzip löse ich doch nichts anderes als mathematische Aufgaben. Jemand stellt mir ne Aufgabe und ich rechne ihm ein Ergebnis aus. Mehr nicht. Wie kann das strafbar sein :p

    Wenn Sky nun in Zukunft als "geheimen" Schlüssel PI (3,14...) einsetzt ... darf ich dann auch nicht mehr den Umfang eines Kreises ausrechnen weil ich dadurch den geheimen Schlüssel von Sky verwende?


    Ist doch ein Schnäppchen im Vergleich zu den BuLi-Kosten :p
     
    #7
  9. SWAT999
    Offline

    SWAT999 Ist oft hier

    Registriert:
    21. April 2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der Verdi hat vollkommen Recht! Die Payserver sind daran Schuld, das Wir , ihr Sie,Er,ES knapp 50-60€ zahlen müssen. Einen gewissen Anteil von Piraterie wird aber trotzdem benötigt sonst könnten die Unternehmen den Laden schließen. Wenn 2-3 Freunde sich ein Abo teilen, interessiert das glaub ich einen CAS Vendor nicht die Bohne.
    Steckt da aber mehr hinter wie man an dem Herrn XY gesehen hat ist das schon ein Wirtschaltiches Verbrechen mit großen Ausmaßen.

    Das Geld für Sharing geht direkt in dunkle Kanäle wie Drogenhandel ect. Das ist ein Problem! Jeder der als Klient an einem Payserver hängt supportet damit Beispielsweise Missbrauch, Drogenhandel und andere Delikte.

    Auch wenn mir manche Dinge and Sky nicht gefallen, wie z.B. der groß Aktionär Murdoch, der auch 40% bei Unitymedia hat. Bis dato bin ich zufrieden mit dem Original Receiver... ok die Bootzeit ist zum kotzen. Man muss auch nicht Pro7 in HD aufzeichnen es reicht auch SD. OK manchmal ist auch die Filmauswahl misst aber dennoch besser wie andere FREE TV Sender.

    Klar gab es auch lustige Zeiten bei Premiere oder den Analog Zeiten, der Sinn war jedoch zu wissen wie man es aushebeln kann oder wie es funktioniert.
    Heute wird nur noch nach dem Slogan "Geiz ist Geil" gehandelt.

    Oder Kiddis die meinen sie wären der King of Television, weil sie wissen wie man eine C-Line aufsetzt. Sich damit richtig beschäftigen wie RSA gerechnet wird ob es möglich ist die Rechnung zu kürzen gibt es kaum noch. Seit 2006 ist ein Teil der Piraten gestorben, der Durst nach Wissen.

    CAK7 & Surflock Hurra... weiter so!
     
    #8
  10. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.023
    Zustimmungen:
    5.469
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1
    AW: Artikel: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Ich hätte ja eher erwartet dass es daran liegt, dass immer mehr Reiche immer reicher werden müssen. So muss ja jeder Fußballer, jeder Rennfahrer, jeder Schauspieler und jede Produktionsfirma dazu zich Millionen nach Hause tragen. Folglich kosten Übertragungslizenzen Unsummen...
     
    #9
  11. drpest
    Offline

    drpest Ist oft hier

    Registriert:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Man muss sich mal klarmachen was hier passiert ist. Cardsharing, ein Opferloses "Verbrechen" ohne messbaren Schaden und der Mann wird zu 18 Monaten OHNE! Bewährung verurteilt. Wer hier noch von Rechtsstaat spricht muss an Realitätsverlust leiden. Unfassbar, gerade wenn man mal an die lächerlichen Strafen für Gewalttäter denkt.
     
    #10
  12. Verdi-Fan
    Offline

    Verdi-Fan Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    1.739
    Punkte für Erfolge:
    113
    @drpest: So redest du der Produktpiraterie das Wort. Kein messbarer Schaden. Die Leute hätte sich sowieso kein Lacoste Hemd gekauft will sagen, kein Sky Abo geleistet usw.
     
    #11
  13. SWAT999
    Offline

    SWAT999 Ist oft hier

    Registriert:
    21. April 2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Artikel: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt


    Der Aspekt stimmt nartürlich aus... die Lobby...:emoticon-0150-hands
     
    #12
  14. burrito
    Offline

    burrito Newbie

    Registriert:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    @swat999
    (Das Geld für Sharing geht direkt in dunkle Kanäle wie Drogenhandel ect. Das ist ein Problem! Jeder der als Klient an einem Payserver hängt supportet damit Beispielsweise Missbrauch, Drogenhandel und andere Delikte.)

    Da fehlen mir die worte.Pablo Escobar hatte dann bestimmt auch mit einem payserver angefangen.
    gruss
     
    #13
  15. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.023
    Zustimmungen:
    5.469
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1
    AW: Artikel: Sky: Cardsharing-Betreiber zu Gefängnisstrafe verurteilt

    Das stimmt schon so kann man nicht argumentieren. "Wozu soll ich ein Straßenbahnticket kaufen wenn die Straßenbahn doch sowieso fährt" "Wozu soll ich eine Kinokarte kaufen, der Film läuft doch sowieso, ob ich nun drin sitze oder nicht. Also kein messbarer Schaden."
    Das stimmt schon, es entsteht in dem Moment kein messbarer Schaden (Wie sollte man den auch messen). Aber der Schaden entsteht eben dadurch, dass der Preis der verlangt wird für eine Leistung eben zur Deckung der Kosten benötigt wird.
    Ja okay da sagt man nun dass riesige Unternehmen ja riesige Gewinne einfahren und es gar keinem wehtut. Aber wie wäre es bei folgendem Szenario: Sagen wir mal, Sky ist ab sofort non-profit und weiß natürlich genau was die ganzen Lizenzen, die Mitarbeiter, die Technik etc kosten im Jahr. Einigen wir uns hier im Beispiel mal auf Kosten von 1,5 Mrd. Euro/Jahr und 3,5 Millionen Abos dann sind das ca. 36 Euro pro Monat für jeden. Nun bequatscht du 10 Leute mit Abo ob ihr euch nicht zusammen tun wollt. kostet ja dann nur noch ca. 3,60 Euro. und Sky macht ab diesem Zeitpunkt Verluste denn sie kommen ja nicht mehr auf 0. Nun haben sie die Wahl ob sie den Laden schließen dann wäre der Verursachte Schaden nicht zu bezieffern oder sie erhöhen die Preise um genau den Betrag der ihnen nun fehlt. Nun hast du einen Schaden von 360 Euro pro Monat verursacht für die Allgemeinheit. Denn die muss es ja nun tragen.
    Das beispüiel ist hier und da stark vereinfacht und mag auch etwas hinken aber es veranschaulicht etwas den wirklich entstehenden Schaden. Dem muss man sich mit jedem ECM bewusst sein das man ausliefert.
     
    #14
  16. SWAT999
    Offline

    SWAT999 Ist oft hier

    Registriert:
    21. April 2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der schaden ist messbar, denn im Log steht wieviel ECM´s gehandelt sind und seit wann der Server läuft. Das Problem glaub ich was ist was einige nicht warhaben wollen ist, das z.B. Kalle heute erwischt worden ist, damit einen Lawine ausführt.

    Der Sachbearbeiter oder Spitzel vom Vendor guckt sich das an, protokolliert das was er sieht.
    Das ganze geht in eine Fachabteilung und wird via Monitoring überwacht.

    Bis jetzt sind min. 2 Mitarbeiter am Werk. (Stundenlohn)

    Nach übergabe der Domain und des Reports geht da ganze zur Polizei zur Anzeige, diese Stellt beim Staatsanwalt Antrag, der holt sich einen Beschluss vom Richter.
    (jetzt sind wir bei 5 Gehältern)

    Jetzt gibt es die Datensätze und Kalle bekommt besuch. Min. 3 Beamte nehmen die Bude auseinander. 2M+1W <- Muss :)

    Sie finden die Serverfarm von Kalle....

    Die Frage ist, welches Datum zählt?

    Ist es das Datum der feststellung da ist etwas oder Anhand der Server logs?
    Welche Anzahl von C-Lines und F-Lines sind vorhanden und wurde privat oder ein Wirtschaftsverbrechen.

    Die ganzen Fakten werden mit Sicherheit wie beim Finanzamt geschätzt (hochgerechnet).

    Hab aus Spaß mal kalkuliertm ein Payserver macht im Jahr einen Umsatz von 48.000€. Der Rohertrag liegt daran ob er selbst ein Reseller ist oder selber lokal Karten hat.

    Selbst bei einem Spitzenpreis von 700€ Sky Gebühren pro Jahr bleibt ordentlich etwas hängen.

    ---------------------------
    Zu dem oberen Fall , da steht nicht genau warum die Strafe so hoch ist, eventuell war er vorbestraft?
    Kein Richter steckt jemanden ohne weiteres in den Knast ausser bei Mord oder wenn man schon Vorbestraft ist oder auf Bewährung.
    Das Zeugt von larifari Informationen seitens des Reporters.

    Jeder der die Bilder gesehen hat wo es um GMC ect. ging sah das min. 6 Kilo Drogen gefunden worden sind, aber niemand weiss bei wehm.
    Dazu kommen noch Aktionen mit Paysafecards / Paypal ect. die auf Netteler Kreditkarten gewaschen worden sind.

    Das heisst das Delikt war nicht nur Sharing sondern auch vermutlich Geldwäsche,Unterschlagung,Computerbetrug..... Keine Ahnung bin kein RA was das noch so geht.

    Bandenmäßiger Computerbetrug :)


    Der gute Mann wird schon wissen warum er 1,5 Jahe in den Knast muss. Der gleiche Fall auch vor dem Belgischen Gericht wo es um 2006 ging... der eine 20 Millionen Strafe der andere 20.000€...... Ein Händler mit blauem Auge der 10.000€ von sich auch gezahlt hat.
     
    #15

Diese Seite empfehlen