1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artikel: Kino.to-Gründer kommt vor Gericht

Dieses Thema im Forum "CMS-Kommentare" wurde erstellt von josef.13, 6. Mai 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.615
    Zustimmungen:
    15.202
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. acidburn24
    Offline

    acidburn24 Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Eifel
    HÖHÖHÖ.... dieses Katz und Mausspiel...von der Justiz ist sooooooo lächerlich....es werden sooo unheimlich viel Steuergelder (unser Geld) diesbezüglich verballert. Und was bringt es UNSERM LIEBEN Staat----- NÜSCHTZ!!!! und seit Jahren bringt es nichts und dabei bleibt es auch... Aber es ist wirklich in jeder Rubrik...EGAL wo und bei was - wenn Vatter Staat bemwerkt das ihm Geld durch die Lappen geht...dann schei**t er auch darauf wieviel Steuergelder verballert um irgendwelche "ZEICHEN" zu setzen - die keinen Interessieren außer der Filmindustrie (vom den Vatter Staat auch "gewisse" Zuschüsse für diese Arbeit bekommt) ... soooo what ^^ greetz acid
     
    #2

Diese Seite empfehlen