1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Alonso übernimmt Radrennstall und will Contador

Dieses Thema im Forum "Formel 1" wurde erstellt von rooperde, 6. September 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Der zweimalige Formel-1-Weltmeister und begeisterte Hobbyradler Fernando Alonso steht kurz vor der Übernahme des finanziell angeschlagenen spanischen Radrennstalls Euskaltel-Euskadi und plant offenbar die Verpflichtung des ehemaligen Tour-de-France-Siegers Alberto Contador. "Ich hatte eine Woche mit viel Arbeit und sehr vielen Telefonaten. Aber jetzt ist mehr oder weniger alles geregelt", so der Ferrari-Pilot vor dem Großen Preis von Italien in Monza: "Jetzt müssen wir nur noch ein paar Sponsoren und einen Sportdirektor finden. Das ist ein sehr ambitioniertes Projekt." Einen Namen für das neue Team habe er aber noch nicht.

    [​IMG]

    Seine Formel-1-Karriere soll nicht unter dem Projekt leiden, versichert der Asturier: "Alle Entscheidungen und Prozesse werden auf andere Leute verteilt. Ich werde nicht zu viel Zeit meines Tages in das Fahrradteam stecken, gerade jetzt nicht, da wir um die Meisterschaft kämpfen." Stattdessen wolle sich Alonso im Winter daran machen, ein solides Projekt auf die Beine zu stellen. Bereits als kleiner Junge sei Alonso großer Fan des Radsports gewesen: "Fahrradfahren ist ein Teil meines Trainings und auch meines Lebens. Ich bin dauernd vor dem Fernseher und schaue mir die Ergebnisse an." Nun fast er also selbst Fuß im Profibereich des Radsports.

    In Spanien wird berichtet, Alonso habe sich den Ausflug in den Radsport rund sechs Millionen Euro kosten lassen. Zudem wolle er für die nächste Saison seinen Landsmann Contador verpflichten. "Wir wollen ein Team aufbauen, das ganz vorne mitfahren kann und voll angreifen", sagt Alonso, der nun mit Rücksicht auf den Kampf um die WM in der Formel 1 gegen Sebastian Vettel nur noch im Hintergrund die Strippen im neuen Radteam ziehen will. Contador hatte 2007 und 2009 die Tour de France gewonnen, der Triumph von 2010 wurde ihm wegen Dopings aberkannt.

    Alonso hatte am Montag angekündigt, Euskaltel-Euskadi kaufen und so vor dem Aus retten zu wollen. Auch die Basken teilten mit, dass "Euskaltel und Fernando Alonso eine Einigung erzielt haben, die die Zukunft des Rennstalls sichert." Die Verträge der aktuellen Fahrer, zu denen auch Steffen Radochla und Andre Schulze gehören, sollen auch im neuen Team Bestand haben. Für Euskaltel-Euskadi fährt zudem der spanische Peking-Olympiasieger Samuel Sanchez.

    Vor zwei Wochen hatte das spanische Telekommunikationsunternehmen Euskaltel mitgeteilt, dass es sich zur kommenden Saison als Sponsor aus dem Profi-Radsport zurückziehen wird. Grund seien finanzielle Probleme des Unternehmens sowie die fehlgeschlagene Suche nach einem neuen Co-Sponsor. Euskaltel war seit 1997 als Sponsor des Teams mit den markanten orangenen Trikots tätig.

    Quelle: Formel1
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sigi06
    Offline

    sigi06 VIP

    Registriert:
    7. September 2007
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    2.113
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    auf der Alb
    AW: Alonso übernimmt Radrennstall und will Contador

    Hi!


    mensch den Alonso als Sponsor bei uns im Römerstein. Haidanai, jede Menge Bälle, Trikots, Fussballschuhe. Das wäre a moc Gaudi.....
     
    #2

Diese Seite empfehlen