1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3D-TV im Großformat erstmals ohne Brille

Dieses Thema im Forum "TV News" wurde erstellt von ChrisTyrol, 8. September 2011.

  1. ChrisTyrol
    Offline

    ChrisTyrol Ist oft hier

    Registriert:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachberater Browngoods
    Ort:
    Tirol
    Die lästige Brille verhindert aktuell noch einen Durchbruch der 3D-Technik auf dem TV-Markt. Toshiba präsentiert nun ein Gerät, bei dem der Zuschauer nach Herstellerangaben erstmals auch ohne Brille 3D-Bilder im Großformat sehen kann.

    An 3D Technik für den Fernseher kommt heute kein TV-Hersteller mehr vorbei . Doch noch hat sich das dreidimensionale Bild auf dem Markt nicht durchsetzen können. Schuld ist wohl die bisher unumgängliche 3D Brille. Toshiba will das nun ändern, auf der IFA stellt der japanische Technologiekonzern einen 55 Zoll Flatscreen vor, der 3D ohne Brille ermöglicht. Der Fernseher erkennt die Position des Zuschauers, ein eingebautes Linsensystem passt sich genau an die Distanz der Betrachter an. Eine weitere Neuheit ist das Qosmio F750, ein Gaming-Notebook, ebenfalls mit 3D Grafik, die ohne Brille sichtbar wird. Per Eye-Tracking erkennt auch das Notebook die Augenposition des Benutzers, sodass ein 3D Bild aus jedem Winkel berechnet werden kann. Noch ist die brillenlose Version von 3D ein Exot in der Technik-Branche. Das Notebook kostet 1700 Euro, der Fernseher wird ab Dezember für 8000 Euro erhältlich sein. Wer beim Fernsehen also auf die 3D Brille verzichten will, der muss etwa 6000 Euro mehr bezahlen als für ein vergleichbares Modell mit Brille.



    Quelle: focus.de
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen