Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Talk Weltbild steigt nun auch mit eigenem Billig-Tablet ins Geschäft ein

Dieses Thema im Forum "Android News und Gerüchte" wurde erstellt von darius1, 7. Oktober 2011.

  1. darius1
    Offline

    darius1 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    25.156
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Mitte D
    [​IMG]
    Ich bau' mir jetzt auch mein eigenes Tablet. Oder? Hm, vielleicht doch nicht, macht ja gerade sowieso scheinbar jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält. So auch der deutsche Buchhändler Weltbild, der nicht nur mit einem Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren für 60 Euro Amazon den Kampf ansagen, sondern bis zum Weihnachtsgeschäft auch ein eigenes günstiges Tablet auf den Markt bringen will.
    Immerhin, hier wird nicht mit Superlativen um sich geworfen und so teilen Weltbild-Stimmen selbst mit, dass mit einem eigenen Tablet wahrscheinlich weniger Kunden als mit einem E-Reader angesprochen werden. Also warum dann überhaupt ein Tablet? In erster Linie geht es wohl darum – wie auch bei Amazon oder Apple – den Abverkauf eigener digitaler Inhalte anzukurbeln. Obwohl das Weihnachtsgeschäft so gut wie vor der Tür steht, gibt es zu dem geplanten Tablet bisher noch keine weiteren Informationen.
    Komplet neu auf dem Tablet-Gebiet ist Weltbild allerdings nicht, denn schon jetzt hat das Unternehmen verschiedene Tablets wie den 7-Zoller Namens Stargate (auf dem Bild oben zu sehen) der deutschen Marke CAT, die aus China beliefert wird, im Programm. Dessen Spezifikationen hören sich zwar erst mal ganz okay an, vor allem wenn man das Preis-/Leistungs-Verhältnis in Betracht zieht, aber die Konkurrenz ist doch sehr groß und für ähnliches Geld (das Stargate kostet 160 Euro) bekommt man doch auch schon etwas Besseres. Vor allem ist der resistive Bildschirm in meinen Augen ein absolutes No-Go. Aber urteilt selbst. Die technischen Details sind folgende:

    • 1,2 GHz Telechip-Prozessor
    • 512 MB RAM
    • 4 GB Flash-Speicher
    • 17,8 cm (7“) Multi-Touch-Screen mit 800 x 480 Pixel (hochsensitiv/resistiv)
    • Android 2.3
    • Flash 10.2
    • WLAN IEEE 802.11b/g (54 Mbit/s)
    • 2 MP-Kamera und Mikrofon
    • Integrierter. Mini-Lautsprecher
    • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI, Cardslot für microSD-Karten, WLAN, Kopfhörer
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.