Aktuelles
Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Meta Quest unterstützt jetzt bis zu sechs Fenster

Meta Quest unterstützt jetzt bis zu sechs Fenster, um mit Vision Pro zu konkurrieren​


Meta Quests Versuche, mit Vision Pro, mit einem Headset zu konkurrieren, das einen Bruchteil des Preises kostet, gehen weiter.

IMG_36696.gif

Wir berichteten letzten Monat, dass das Unternehmen mit der Platzierung von Freeform-Fenster experimentierte, um der Flexibilität von visionOS zu entsprechen, und Mark Zuckerberg hat heute die neueste Version davon gezeigt, mit sechs Fenstern ...

Wir haben bisher einen großen Unterschied zwischen den Angeboten der beiden Unternehmen erwähnt.

Vision Pro ermöglicht Freiform-Fensterplatzierung. Das heißt, Sie können mehrere Fenster haben und sie positionieren, wo immer Sie in Ihrer Umgebung möchten. Beeindruckenderweise bleiben sie genau dort, wo Sie sie platziert haben, auch wenn Sie einen Spaziergang machen, während Sie VP tragen und dann nach Hause zurückkehren.
Meta Quest-Headsets hingegen bieten standardmäßig eine viel eingeschränktere Erfahrung. Sie können nur drei Fenster haben, und sie können nur nebeneinander positioniert werden.

Damals enthüllte das Beta-Programm des Unternehmens ein neues Fensterlayout, mit ähnlichen Funktionen wie eine Drittanbieter-App, die ich vor einem Jahr getestet habe.

Meta-Gründer Mark Zuckerberg hat heute eine verbesserte Version davon gezeigt und eine Kombination aus drei Fixed-Position-Fenstern und drei frei beweglichen Fenstern unterstützt.

Es muss gesagt werden, dass die visuelle Politur nicht annähernd der von Vision Pro ist, und die Bildraten des Inhalts in den meisten Fenstern erscheinen extrem niedrig.

Trotzdem ist es ein großer Schritt nach vorn, und wie bei allem anderen in der Technologie, je mehr Unternehmen versuchen, sich gegenseitig zu fangen oder zu übertreffen, desto mehr profitieren die Endverbraucher.

Quelle: 9to5mac.com
 
Zurück
Oben