Aktuelles
Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereichen, welche für Gäste verwehrt bleiben

Off Topic Japan feiert den Sieg über Disketten: Das Ende einer Ära

1720132120947.pngIn einem überraschend schnellen Tempo nähert sich das Ende einer Ära, aber ein letzter Widerstand bleibt bestehen.

Die japanische Digitalbehörde hat offiziell den "Krieg gegen Floppy-Discs" für beendet erklärt.
Dennoch wird in einem einzigen öffentlichen Dienstbereich weiterhin auf Disketten zurückgegriffen.

Ex-Präsidentschaftskandidat setzte sich gegen Floppy-Discs ein​

Die japanische Regierung hat verkündet, dass sie erfolgreich die Verwendung von Floppy-Discs nahezu vollständig eingestellt hat.
Bereits Mitte Juni wurden nach Angaben der Digitalbehörde alle 1034 verbliebenen Vorschriften aufgehoben, die den Einsatz von Disketten für bestimmte Verwaltungsaufgaben vorsahen.

Der japanische Digitalminister Taro Kono, der seit einigen Jahren hartnäckig versucht hat, analoge und veraltete Technologien abzuschaffen, gab gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekannt:
"Am 28. Juni haben wir den Krieg gegen Floppy-Discs gewonnen!"

Ein letztes System hält an der Diskettennutzung fest​

Trotz Konos Erklärung besteht noch ein einziges System in der Regierung, das weiterhin auf Disketten angewiesen ist:
Es handelt sich um ein System zur Überwachung des Fahrzeugrecyclings.
Insgesamt kann jedoch festgehalten werden, dass Kono den Kampf gegen Disketten in der japanischen Regierung erfolgreich abgeschlossen hat.

Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2022 hat der japanische Digitalminister sich zur Aufgabe gemacht, die Verwaltung des Landes zu modernisieren.
Zu diesem Zeitpunkt waren in über 1900 verschiedenen Verfahren der Regierung noch Disketten sowie andere als veraltet geltende Medien wie Faxgeräte, CDs und MiniDiscs im Einsatz.

Kono war zuvor als Präsidentschaftskandidat gescheitert, nachdem er das Verteidigungs- und Außenministerium Japans geleitet und die Verteilung von COVID-19-Impfstoffen koordiniert hatte.
Obwohl die öffentliche Verwaltung in Japan sich nun von Disketten verabschiedet hat, gibt es wahrscheinlich immer noch verschiedene Einsatzgebiete für Disketten unterschiedlicher Größen, ähnlich wie in Deutschland oder den USA.
 
Ob die noch auf Modernen Systemen laufen?
Außerdem glaube ich nicht, dass solche Daten noch für Datenrettung geeignet sind.
Meine letzte Floppy weiß ich nicht einmal mehr, wie die sich angefühlt hatte, so lange ist es schon her.
Aber habe etwas für unsere Jüngere Generation gefunden, womit sie sich ein Bild darüber machen können, wie unsere Datensicherung damals war. :)

NameModulations-
frequenz
Datenrate
(brutto)
Sektoren
pro Spur
DrehzahlDatenrate
(netto)
SpurenSpurabstandKapazität
(SS / DS)
8″ SD250 kHz FM31250 Byte/s26× 128 Byte360 min−119968 Byte/s (64 %)741⁄48″240,5 / 481 KiByte
8″ DD500 kHz MFM61250 Byte/s26× 256 Byte360 min−139936 Byte/s (64 %)741⁄48″481 / 962 KiByte
5,25″/3,5″ DD250 kHz MFM31250 Byte/s26× 128 Byte300 min−116640 Byte/s (53 %)401⁄48″130 / 260 KiByte
5,25″/3,5″ DD250 kHz MFM31250 Byte/s16× 256 Byte300 min−120480 Byte/s (66 %)801⁄96″320 / 640 KiByte
5,25″/3,5″ DD250 kHz MFM31250 Byte/s9× 512 Byte300 min−123040 Byte/s (74 %)801⁄96″ / 1⁄135″360 / 720 KiByte
5,25″/3,5″ DD250 kHz MFM31250 Byte/s5× 1024 Byte300 min−125600 Byte/s (82 %)801⁄96″ / 1⁄135″400 / 800 KiByte
5,25″ HD500 kHz MFM62500 Byte/s15× 512 Byte360 min−146080 Byte/s (73 %)801⁄96″600 / 1200 KiByte
3,5″ HD500 kHz MFM62500 Byte/s18× 512 Byte300 min−146080 Byte/s (73 %)801⁄135″720 / 1440 KiByte

 
Am PC hatte ich selber noch Disketten bis Windows XP verwendet, um die SATA Treiber beim Neu aufsetzen mit einzubinden.
Wenn man überlegt, dass es damals das Windows 95 Setup noch auf Disketten gab.
Ich meine, das waren 25 Disketten oder mehr.
Auch Windows 3.11 kam auf Disketten.
DOS6.22 hatte 4 Disketten
Und die Treiber waren alle ausnahmslos auf Disketten.(CD-Rom, Maus, Grafikkarte, Drucker, Soundkarte, Schnittstellenkarten für die Com und Parallelports und SCSI)
 
Hey ich habe Windows 95 und Office für Winodws 95 als auch DOS 6.22 und Winsdows 3.11 noch auf Original Disketten und Win und Office in OVP ach und OS/2 2.0 in OVP nicht vergessen auch mit Disketten. :cool: :ROFLMAO: :coffee:

und nen paar Spiele in Big Box.

Habe ja noch nen 286 PC
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben