1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel BW Zweistelliger Zuwachs - Kabel BW mit Umsatz- und Kundenplus

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 18. August 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Zweistelliger Zuwachs - Kabel BW mit Umsatz- und Kundenplus

    Wachstumsschub: Kabel BW hat erstmals in einem Halbjahr mehr als 300 Millionen Euro Umsatz erzielt. Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber konnte damit in fast allen Bereichen zweitstellig zulegen.

    Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, ist der Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um 10,7 Prozent auf 300,2 Millionen Euro angestiegen (H1 2010: 271,3 Millionen Euro). Das bereinigte EBITDA verbesserte sich von 150,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum um 16,3 Prozent auf 175,4 Millionen Euro. Dies ist nach Angaben von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ein neuer Höchstwert. Der EBIT-Wert stieg um 28,4 Prozent von 78,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2010 auf 100,4 Millionen Euro von Januar bis Juni 2011. Über den Reingewinn machte der Kabelnetzbetreiber keine Angaben.

    Auch bei der Neukundengewinnung konnte

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    BW im ersten Halbjahr zulegen. So stieg die Zahl der Gesamtkunden gegenüber Ende Juni 2010 um 2 Prozent von 2,327 Millionen auf 2,375 Millionen. Davon entfallen rund 740 000 Kunden auf den Bereich Internet- und Telefonie. Die Zahl der Telefon- und Internetnutzer stieg demnach um rund 25 Prozent gegen über dem Stand im Juni 2010, wo es noch 590 000 Kunden waren.

    Im Pay-TV-Geschäft verbuchte Kabel BW mit 324 000 rund 39 Prozent mehr Abonnements und Mietboxen (RGUs) als ein Jahr zuvor (Juni 2010: 233 000). Im Mobilfunkgeschäft stieg die Zahl der Kabel-BW-Verträge einschließlich Tarifoptionen auf 62 000. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde und Monat (ARPU) stieg im 2. Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahr von 17,6 EUR auf 19,0 Euro.

    Harald Rösch, CEO von Kabel BW, zeigt sich mit er Geschäftsbilanz zufrieden. "Das Erfolgsgeheimnis unseres Geschäftsmodells ist es, eine hohe Ertragskraft mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis für unsere Kunden zu verbinden", so Geschäftsführer des Kabelnetzbetreibers.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen