1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Werden diverse Player überhaupt noch gebraucht?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Audio-Komponenten" wurde erstellt von gerhard65, 28. Februar 2012.

  1. gerhard65
    Offline

    gerhard65 Newbie

    Registriert:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich bin ja der Meinung, dass man CD-, DVD-Player etc garnicht mehr braucht. Die meisten Geräte verfügen heutzutage ja über einen USB-Anschluss, was meiner Meinung nach völlig ausreicht. Soweit ich weiß baut

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    in seine nächste Generation auch keine CD- bzw. DVD-Player und Brenner mehr ein. Wie seht ihr das ganze? Reicht in Zukunft ein USB-Anschluss?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Werden diverse Player überhaupt noch gebraucht?

    Naja, so schön die USB-Anschlüsse auch sind oder die Netzwerkeinbindung, Videostreaming etc. Solange große Teile der Bevölkerung kein schnelles Internet zur Verfügung haben, werden BR und co gebraucht.Wer hat schon Lust mit einer 2000er Leitung 50 GB für ne 3D-BluRay zu ziehen?
    Es kommt sicher drauf an, ob man dann Filme statt auf BR auf USB etc ausliefert. Selbst LTE und co setzen ja immer noch auf eine Geschwindigkeitsdrossel bei 30 GB in den teuersten Tarife.
    Die legalen Angebote zum dauerhaften Download sind auch nicht ausreichend für Menschen, die Wert auf Qualität legen. Bei Itunes gibt es nur 720p Filme, die oft auch nur leihweise.
    Ergo, wenn man auf DVD etc. verzichten will, muss die contentindustrie und auch die Internetanbieter noch einiges tun.
    Erst wenn das getan wurde, wird man auf Speichermedien wie DVD/BR verzichten können.
     
    #2
  4. McMighty
    Offline

    McMighty Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    2. März 2009
    Beiträge:
    9.389
    Zustimmungen:
    4.697
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Inscheniör
    Ort:
    Bodensee
    AW: Werden diverse Player überhaupt noch gebraucht?

    Ein Leben ohne Abspielgeräte? Nur USB? Kann ich mir in naher Zukunft nicht vorstellen.

    Denken wir z.B. an die Musikliebhaber: was würde ich ohne CD Laufwerk machen, um meine gekauften CD's in das verlustfreie FLAC Format zu wandeln? Zur Info: iTunes hat gerade erst die Qualität der Songs von 128kBit/s auf 256 KBit/s (iTunes Plus) angehoben. Ich höre aber schon zwischen 320kBit/s und CD einen Unterschied. Jetzt soll ich meine Ohren mit 256kBit/s "quälen"? :)
    Zwischen FLAC und CD höre ich persönlich jetzt keinen Unterschied mehr.
    Ich kenne noch keinen Online Shop, der eine breite, aktuelle Songauswahl im FLAC Format anbietet. Wenn dem so ist, bitte melden!
    Das ist natürlich auch, wie Scorpi schon sagt, dem momentanen Stand des DSL Ausbaus geschuldet. Ich krebse auch noch mit einem sensationell schnellen 3000er DSL rum. Damit ist auch an T-Entertain o.ä. nicht zu denken. Also FullHD Filme mit HD Sound brauche ich nicht online streamen wollen, auch wenn es angeboten werden würde.

    Gehen wir noch eine Stufe weiter: wahre Musik Freaks schwören nach wie vor auf die gute alte Schallplatte. Die erlebt grad wieder einen Aufschwung sondergleichen. Die Verkaufszahlen steigen prozentual gesehen mehr als die CD Verkäufe. Da kann man schlecht die Plattenspieler einstampfen. Im Gegenteil, jedes Jahr kommen eher mehr Plattenspieler auf den Markt. Warum? Nun, Musikfreaks schwören auf dieses analoge Medium, da hier noch mehr Frequenzen enthalten sind als auf einer CD. Die Schallplatte spielt also noch voluminöser auf. Sollte man nicht glauben. Zudem schwören diese Enthusiasten auf das Prozedere des Auflegens der Platte auf den Spieler, inklusive Staub abputzen und Arm schwenken :)

    Zudem kommt, dass eben viele Menschen CD, Schallplatten und Filme sammeln. Das heißt Sie wollen was im Regal stehen haben und zeigen. Diese Sachen müssen auch abgespielt werden können. Ich glaube nicht, dass es so schnell passiert, dass sämtliche Daten nur noch auf Festplatten in Rechnern liegen oder lediglich online abgespielt werden. Auch von der "Cloud" halte ich ehrlich gesagt nicht viel. Meine Daten möchte ich lokal bei mir. Wer das Sony PS3 Netzwerk hacken kann, der hackt auch die Telekom Cloud und hat prompt private Bilder und weiß der Geier was :) Ne Danke...
     
    #3
    gerhard65 und scorpi gefällt das.
  5. joopastron
    Offline

    joopastron Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. März 2011
    Beiträge:
    19.313
    Zustimmungen:
    12.414
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Immer bei der Sache
    Ich sehe das genau wie meine beiden Kollegen vor mir.
    USB Sticks, externe Platten oder eben alles in der cloud haben ist eine wirklich tolle Sache, aber der Klang einer gut aufgenommen CD bzw. einer Schallplatte (das ist die runde Scheibe mit der und unendlich langen Rille) ist halt immer noch etwas anderes wie eine MP3.

    Ok MP3 sind fürs Auto oder eben unterwegs eine wirklich feine Sache, aber der gleiche Titel im Flac Format klingt doch bedeutend voluminöser.

    Ich bin auch vor Jahren bereits damit angefangen nur noch in Flac umzuwandeln. Datei ist zwar wesentlich größer wie eine MP3, aber das Endetgebniss ist auch ein ganz anderes.




    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #4
    gerhard65, McMighty und scorpi gefällt das.

Diese Seite empfehlen