1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst Was ist *JavaScript*

Dieses Thema im Forum "HTML - PHP - Java - Perl" wurde erstellt von perty, 17. August 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    *JavaScript" ist eine Skriptsprache, die hauptsächlich für das DOM-Scripting in Web-Browsern eingesetzt wird. Obschon nur ein Wort, ist umgangssprachlich unter JavaScript aber immer die Gesamtheit aus den Eigenschaften des Browsers(, Clients bzw. Scripting-Hosts) sowie des Document Object Models (DOM) und des Sprachkerns zu verstehen.

    Der als ECMAScript (ECMA 262) standardisierte Sprachkern von JavaScript beschreibt eine moderne, schlanke, dynamisch typisierte, objektorientierte aber klassenlose Skriptsprache, die dennoch allen objektorientierten Programmierparadigmen unter anderem auch - aber eben nicht ausschließlich - auf der Basis von Prototypen gerecht wird. Obwohl im Grunde eine funktionale Skriptsprache, läßt sich in JavaScript sowohl prozedural als auch rein funktional bzw. objektorientiert programmieren.



    Die Syntax von *JavaScript* ähnelt jener der C-Abkömmlinge, wozu auch Java gehört. Trotz der Namensähnlichkeit hat JavaScript außer der syntaktischen Ähnlichkeit nur geringe Gemeinsamkeiten mit Java, beispielsweise wird Objektorientierung in *JavaScript* anders als in Java nicht durch Klassen sondern durch Prototypen unterstützt.

    Von Brendan Eich ursprünglich für den Netscape Navigator entwickelt, finden sich mittlerweile in praktisch allen grafischen Browsern weitgehend kompatible JavaScript-Interpreter wie z. B. SpiderMonkey für Mozilla/Gecko oder der JScript-Interpreter von Microsoft. Teilweise erhebliche Unterschiede bei der Unterstützung von dynamischen Inhalten wie ActiveX waren Teil der Ursachen für den sogenannten Browserkrieg. Mittlerweile ist der Sprachkern von *JavaScript* unter dem Namen ECMAScript durch Ecma International standardisiert. Der in Java implementierte "JavaScript-Interpreter" Rhino wird ab Version 6.0 als Teil der Java-Laufzeitumgebung standardmäßig mitgeliefert.

    Von Eich ursprünglich „Mocha“ genannt, wurde die Sprache aus Marketinggründen erst in „LiveScript“ und letztendlich in „JavaScript“ umbenannt: Um dem damals aktuellen Java-Trend zu entsprechen, sollte mit LiveConnect eine Schnittstelle zwischen Java und „LiveScript“ entstehen, was sich im neuen Namen *JavaScript* ausdrücken sollte.*JavaScript* ist eine Marke der Firma Sun Microsystems.

    Inzwischen hat sich die Sprache auch neue Anwendungsgebiete erschlossen. Unter anderem können z. B. PDF-Dokumente dadurch (ähnlich wie HTML) interaktiv verändert werden, und populäre Anwendungsprogramme wie Photoshop und InDesign lassen sich damit automatisieren. *JavaScript* wird auch gerne als Skriptsprache für Spiele eingesetzt, da der Sprachkern nur wenige Objekte enthält und dadurch der zur Ausführung von in *JavaScript* formulierten Skripten erforderliche Interpreter relativ klein gehalten werden kann.


    *JavaScript* wird im Unterschied zu überwiegend serverseitig eingesetzten Sprachen wie zum Beispiel Perl oder PHP überwiegend clientseitig eingesetzt. JavaScript bzw. die ECMAScript-Implementationen finden jedoch beispielsweise auf Netscape Enterprise Servern (NES), und als JScript bzw. JScript.NET in einer ASP- bzw. ASP.NET-Umgebung auf Microsoft Internet Information Services auch serverseitig Anwendung. Weitere Beispiele für serverseitige Javascript-Programmierung sind POW [1] und Jaxer ([2]), die auf der Mozilla-Javascript-Engine Spidermonkey aufsetzen.

    Mit clientseitigem *JavaScript* können Inhalte generiert werden, deren Erscheinungsbild sich bei Nutzerinteraktion ändert – beispielsweise die Farbe eines Hyperlinks, während sich der Mauszeiger über dem Link befindet. Dadurch lassen sich Webseiten realisieren, die herkömmlichen Desktop-Applikationen in Funktionalität und Bedienungskomfort nicht nachstehen.

    *JavaScript* wurde ursprünglich von Sun Microsystems und Netscape in Kooperation entwickelt. Trotz des ähnlichen Namens und einer ähnlichen Syntax ist JavaScript grundlegend verschieden von der Programmiersprache Java, die von Sun Microsystems stammt. Die Namensgleichheit erklärt sich wohl vor allem aus der Absicht, aus Marketinggründen eine Verbindung mit den damals sehr populären Java-Applets herzustellen. Die Syntax wurde auch aus diesem Grund weitgehend der von Java angeglichen.

    Die ursprüngliche Grundfunktionalität von JavaScript ist heute als ECMAScript oder ECMA-262 standardisiert und wird von den meisten Browsern weitgehend unterstützt (JavaScript in der Version 1.5 entspricht ECMA-262 Version 3).

    @uelle: WIKI
     
    #1

Diese Seite empfehlen