1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Vodafone CallYa: Ab 1. September Minutentakt auch für Altkunden

Dieses Thema im Forum "Vodafone D2" wurde erstellt von TV Pirat, 17. Juli 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    [​IMG]

    17.07.2012

    Mobilfunker will mehr "Einfachheit" und ändert Takt generell auf 60/60

    Der Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone passt die Taktung für die Alttarife seiner Prepaid-Tarif-Reihe CallYa an. Zahlreiche alten Tarifmodelle beinhalten noch eine 60/1- oder sogar 10/10-Taktung - dies ändert sich jedoch zum 1. September dieses Jahres. Ab dann stellt Vodafone alle CallYa-Tarife auf einen Minuten*takt (60/60) um.

    Der Düsseldorfer Konzern informiert betroffene Kunden derzeit per SMS über die Änderung, die Vodafone schlicht "Tarif*aktualisierung" nennt. Eine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Umstellung räumt Vodafone nicht ein, Kunden haben aber die Möglichkeit, in ein aktuelles Tarifmodell zu wechseln - oder zu kündigen.

    Vodafone: Wollen "mehr Transparenz und Einfachheit"

    Der Vodafone-Kundenservice schreibt: "Für unsere Kunden soll mehr Transparenz und Einfachheit in den CallYa-Tarifen hergestellt werden. Daher findet eine Angleichung der Abrechnungs-Modalitäten in allen CallYa-Tarifen statt. Alle Tarife sollen zu den gleichen Konditionen abgerechnet werden: 60/60 Taktung." Und: "Der Änderung der Taktung, können Sie nicht ablehnen oder widerrufen, diese wird bei allen unseren Kunden durchgeführt." [sic!]

    Vodafone-Sprecher Paul Gerlach bestätigte unserer Redaktion: "Vodafone möchte Einfachheit in der Vielzahl seiner CallYa-Tarife herstellen und gestaltet daher für verschiedene Tarifvarianten eine einheitliche 60/60-Taktung. Das betrifft vor allem veraltete Tarifmodelle, die teils bereits seit Jahren nicht mehr vermarktet werden. Die entsprechenden CallYa-Nutzer haben oder erhalten dazu eine Information per SMS."

    Unabhängig von der Taktänderung durch Vodafone, die wohl kaum nur aufgrund von "Vereinfachung", sondern auch aus finanziellen Gründen erfolgen dürfte, sollten sich mancher Betroffener aber in der Tat Gedanken über einen Wechsel auf ein aktuelles Tarifmodell machen. Denn die aktuellen CallYa-Tarife bieten teils deutlich günstigere Minuten- und SMS-Preise als die Alttarife.

    Günstige Alttarif-Alternativen verfügbar

    So offeriert Vodafone seit April einen Prepaid-Tarif auf Discount-Niveau: CallYa Talk & SMS bietet einen Minuten- und SMS-Preis von 9 Cent in alle deutschen Netze sowie die türkischen Netze. Eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es nicht. Das Angebot ist zunächst noch bis 31. Juli erhältlich.

    Für Smartphone-Nutzer ist das Modell CallYa Smartphone Fun gedacht, das neben Gesprächspreisen von 9 Cent in alle Netze eine Quasi-SMS-Flatrate (1 000 SMS pro Monat) sowie eine Handy-Internet-Flatrate (200 MB High-Speed-Volumen) zum Monatspreis von 14,99 Euro (Nutzer unter 26 Jahre: 9,99 Euro) inkludiert. Inklusive netzinterner Sprach-Flatrate müssen 5 Euro pro Monat mehr bezahlt werden (CallYa Smartphone M).

    Quelle: teltarif.de
     
    #1
    xtra und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen