1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Vista 64-Bit – der Praxistest

Dieses Thema im Forum "Windows Vista" wurde erstellt von Anderl, 9. Dezember 2008.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.637
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Vista 64-Bit – der Praxistest


    Wer über ein System mit 64-Bit-Prozessor verfügt, steht beim Umstieg auf Vista
    vor der Entscheidung, ob er die 32- oder 64-Bit-Version installieren soll.
    Microsoft selbst schreibt auf den Vista-Produktseiten, die 64-Bit-Variante sei
    „nicht für jedermann geeignet“ – eine uneingeschränkte Empfehlung sieht sicher
    anders aus. Dazu gesellen sich Meldungen und Erfahrungsberichte in Foren und


    Blogs, die zu drei allgemeinen Vorurteilen geführt haben:
    Die Versorgung mit Treibern für 64-Bit-Systeme ist mangelhaft
    64-Bit-Software ist kaum vorhanden
    32-Bit-Programme laufen unter 64-Bit mitunter schlechter.
    Ich wollte es wissen:
    Auf einem Computer, der schon seit

    dem Start von Vista erfolgreich und ohne nennenswerte Schwierigkeiten mit der
    32-Bit-Version betrieben wird, installiere ich die 64-Bit-Version, um
    herauszufinden, wie sie sich im direkten Vergleich schlägt.

    Mein System:


    [​IMG]



    Installation und Treiberunterstützung


    Die Installation verläuft einfach und unspektakulär, wie man es von Vista kennt.:yes3:
    An deren Ende ist das erste Vorurteil schon beinahe widerlegt – die Grafikkarte
    wird nur per Standardtreiber angesprochen,aber es war kein Problem den Treiber über die GK Homepage zu finden und zu aktualisieren.
    ansonsten funktionieren alle Komponenten einwandfrei. Drucker auch keine Probleme wird sofort im Netzwerk erkannt, dann nur noch den richtigen Treiber suchen
    (natürlich hat ihn Vista auch beigepackt)und Installieren.
    Was nicht erkannt wurde war der Multimedia Controller da war auch kein Treiber vorhanden. Also wieder auf Pinnacle HP, Treiber gesucht und Installiert alles OK.
    Und bei Monitor musste ich nachhelfen (Treiber auf HP CD)

    Dann SP 1 und die restlichen Updates und patches installiert
    Insgesamt verläuft die Installation analog zur 32-Bit-Version – den einzigen Unterschied macht der Controller der wurde unter x86 erkannt und Installiert.

    Der erste Eindruck


    Nun möchte ich natürlich so schnell als möglich herausfinden, ob die 64-Bit-
    Version denn nun wirklich mehr Leistung aus der Hardware kitzelt. Da bietet sich
    ein Blick auf den Vista- Leistungsindex an. Ein wenig überrascht und enttäuscht
    bin ich schon, als ich feststelle: In allen Punkten bis auf den Prozessor der gab nen Punkt mehr (x32-Bit Leistungsindex 5.7 x64 Leistungsindex 5.8) sonst absolute Übereinstimmung mit
    der 32-Bit-Version.

    [​IMG]


    Viel wichtiger als irgendwelche Labormessungen ist jedoch die „gefühlte“ Arbeitsgeschwindigkeit. Im Großen und Ganzen kann man an dieser Stelle schon ein
    Fazit vorwegnehmen:
    Es gibt in Punkto Systemstart und Arbeitsgeschwindigkeit einige spürbaren Unterschiede zwischen 32 und 64 Bit, alles fühlt sich weitgehend besser an.
    Und vor allem das Surfen mit dem neuen Internet Explorer 8 der übrigens meiner Meinung nach dem Firefox an Geschwindigkeit und Stabilität an nichts mehr nachsteht.(Endgültiges Ergebnis kann
    ich noch nicht sagen da IE 8 noch in der Beta Phase)
    Übrigens hat Firefox bis Dato noch keinen Deutsch sprachigen x64 Browser man kann aber den x64 Browser von FF eindeutschen.

    Eindeutschen.

    von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    runterladen


    den offiziellen Fx 3.0

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    herunterladen


    beide Inst-Versionen entpacken
    den Inhalt vom Fx 3.0 de Ordner "localized" in den "nonlocalized" kopieren, alles überschreiben lassen

    Dieser Ordner "nonlocalized" ist jetzt die "eingedeutschte" Version vom Fx 64bit!

    !!! Ohne Gewähr !!!

    Anwendungsprogramme

    Das System wird mit den üblichen Anwendungsprogrammen ausgestattet:
    Microsoft Office Enterprise 2007
    Bild- und Videobearbeitung Adobe Photoshop CS4
    Adobe Acrobat 2009
    Brennsoftware Nero 2009
    Norton Internet Security 2009 (Übrigens merk ich bei der Version 2009 keine System Einbußen mehr das Programm wurde ganz schön abgespeckt)
    Backup Programm Acronis 2009 ( Wo ich sagen muß an dieser Stelle hat Norton Recovery bei mir verloren)
    Tune Up 2009
    Iso Buster
    Alle Programme liesen sich anstandslos Installieren,ausser Adobe Photoshop CS4 mit allen Komponenten musste ich ein zweites mal Installieren.

    Fazit/Empfehlung

    Der Test brachte keine Erkenntnisse, die kategorisch gegen einen Einsatz der 64-Bit-Variante von Vista sprechen im Gegenteil bin bis jetzt sehr zufrieden.

    Was ich noch mache ich werde von 4GB RAM auf 8GB nachrüsten und im Gegensatz dazu kein Auslagerungsdatei konfig. das sollte noch etwas mehr an Performance bringen, ich lass mich überraschen.
     
    #1
    Saerdnas, perini und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. hexer0111
    Offline

    hexer0111 VIP

    Registriert:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Berliner
    Ort:
    BÄR
    Homepage:
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    ich habe schon seid anfang an die 64 bit version auf meine Rechner, und ich kann mich auch nur anschliessen, es ist ein besseres Arbeiten und Probleme so wie es am Anfang mit Vista 64 in engl. Version gab, hab ich jetzt garnicht mehr, es gibt alle Treiber die man Brauch.

    Gruss der hexer0111
     
    #2
  4. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.636
    Zustimmungen:
    17.914
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Ich hatte am Anfang (Erscheinung von Vista) die 64bit getestet und war sehr unzufrieden. Vor nun 2 Monaten habe ich erneut den schritt gewagt und bereue Ihn garnicht. Alle Treiber werden unter 64Bit erkannt, bis auf meine Nvidia. Macht aber nix da man den Treiber beim Hersteller laden kann. Mittlerweile laufen auch alle Programme die ich für den alltäglichen Gebrauch nutze :) Die Geschwindigkeit bei einer 64bit Version ist auch deutlich spürbar schneller als bei 32bit. Was aber noch fehlt sind die 64bit Anwendungen von Fremdherstellern. Die 64bit Version setzt die 32bit Anwendungen zwar um jedoch laufen sie nicht mit 64bit und somit auch nicht schneller :(. Schult daran ist aber nicht MS sondern die Programmierer der Fremdsoftware . Ich denke aber mal das es in Zukunft nur noch 64bit Systeme geben wird und somit die 64bit Anwendungen vielfältiger werden. Nahezu jeder neue PC hat ein 64bit Prozessor und das macht mich zuversichtlich :)
     
    #3
  5. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.637
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Ja Phantom da muß ich dir recht geben x64 Bit Software ist von Drittanbietern Mangelware aber ich weiß nur nicht warum!!!!!!
    Ich glaub am Anfang wurde Vista x64 heruntergemacht von wegen Instabil, Speicherfresser und was sonst noch alles da haben sich die einen Pfifferling gekümmert und nun kommt nächstes Jahr schon Windows 7 weiß nicht ob da noch viel geht.

     
    #4
  6. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.637
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Code:
     [/SIZE]
    [SIZE=3]Was ich noch mache ich werde von 4GB RAM auf 8GB nachrüsten und im Gegensatz dazu kein Auslagerungsdatei konfig. das sollte noch etwas mehr an Performance bringen, ich lass mich überraschen.[/SIZE]
    [SIZE=3]





    Hab nun 8GB RAM verbaut, kann aber vorerst nur vom Boot und Shutdown schreiben bin erstmal fertig mit Tausch.
    8GB RAM
    Keine Auslagerungsdatei
    Bootvorgang enorme Steigerung:5:


    [​IMG]
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. gast001
    Offline

    gast001 Newbie

    Registriert:
    28. November 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    mmmhhhh... ich habe 4 GB RAM und mein Vista ist 32 bit. =(
     
    #6
  8. Goosie112
    Offline

    Goosie112 Newbie

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Hallo.
    wie kann man bei Vista die nervigen Nachfragen (willst du wirklicht) abschalten. Das nervt voll.

    mfG

    Goosie112
     
    #7
  9. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.637
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Hallo,

    Wenn du die Benutzerkontensteuerung meinst die kannst du unter

    Start\Systemsteuerung\Benutzerkonten\Änderung am eigenen Konto durchführen under der letzte Punkt
    Benutzerkontensteuerung ein oder ausschalten anklicken Hacken raus mit OK bestätigen und Neustart.

    Gruß!
     
    #8
  10. Goosie112
    Offline

    Goosie112 Newbie

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vista 64-Bit – der Praxistest

    Danke anderl3,

    gewußt wie. Endlich macht es wieder Spaß.

    Vielen Dank

    mfG

    Goosie112
     
    #9

Diese Seite empfehlen