1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschlüsselungsanbieter NDS geht von der Börse

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von abomanuel, 5. Februar 2009.

  1. abomanuel
    Offline

    abomanuel Hacker

    Registriert:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    im Board
    05.02.2009

    Verschlüsselungsanbieter NDS geht von der Börse...

    New York/London - Das Oberste Zivilgericht in England und
    Wales hat gestern die Pläne der NDS Group, sich von der
    Börse zurückzuziehen, genehmigt.

    Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, hatten sich
    der Mehrheitseigner News Corp und der britische Finanzinvestor
    Permira bereits im Frühsommer des vergangenen Jahres darauf geeinigt.

    Die Einstellung der Börsennotierung (Delisting) ist damit
    vollständig abgeschlossen. News Corp hält nunmehr 49 Prozent
    und der Finanzinvestor Permira 51 Prozent an NDS. Der Mehrheitsanteil
    wird in der von Permira aufgelegten "Newcos"–Holding gehalten.
    Durch den Abschluss des Verkaufs von 51 Prozent der NDS-Anteile
    an Permira liegt der Verschlüsselungsanbieter strukturell nicht mehr
    in Murdochs Hand.

    Der Beschluss ist ab heute offiziell wirksam.

    Das von NDS angebotene Verschlüsselungssystem NDS Videoguard
    kommt u.a. beim Abosender Premiere seit letztem Jahr neben dem
    System Nagravision (Kudelski Group) zum Einsatz. Auch
    der Kabelnetzbetreiber Kabel Baden-Württemberg schützt seine
    Inhalte über ein NDS-Verschlüsselungs-System.

    Quelle digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen