1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem usf 910 mit Bary Allen und interner Festplatte

Dieses Thema im Forum "Enigma2" wurde erstellt von edi123, 16. April 2012.

  1. edi123
    Offline

    edi123 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo ich brauche Hilfe!
    Ich habe eine usf910 mit Bary Allen. Alles funktioniert wunderbar auch die E2 Images. Nun habe ich mir einen Einbaukit für interne Festplatten (mit Dongel) besorgt und eingebaut.
    Leider funktioniert das nur mehr, wenn ich das original Image aus dem Flash boote (auch die Interne Festplatte und die Aufnahmen funktionieren). Versuche ich ein E2 Image vom Stick zu laden wo ich mehrere Images drauf habe, beginnt es, aber nach einer Weile versucht er von der Platte weiter zu laden und nicht mehr von meinem gesteckten Usb-Stick und bleibt stehen. Egal ob der Dongel gesteckt ist oder nicht.
    Ist es überhaupt möglich eine Interne Platte mit BA vom Usb-Stick zu betreiben?
    Ich würde gerne BA weiter nutzen und im Flash die originale Soft lassen.
    Bitte um Eure Hilfe!
    Gruß edi123
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Oldtimer56
    Offline

    Oldtimer56 Hacker

    Registriert:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    202
    Punkte für Erfolge:
    43
    Der Grund wird da liegen: der Linux Kernel erkennt die Sata Platte zuerst und weist die /dev/sdaX zu ( X steht für die Partitionsnummer ).
    Dadurch wird der USB Stick dann /dev/sdbX. Ich nutze ja kein Barry Allen, aber soweit ich weis muss man das dann in den bootp.conf ändern.
     
    #2
    edi123 und Skywalker gefällt das.
  4. Skywalker
    Offline

    Skywalker VIP

    Registriert:
    18. April 2009
    Beiträge:
    6.137
    Zustimmungen:
    8.294
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Völlig richtig erklärt...Danke
     
    #3
  5. edi123
    Offline

    edi123 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich danke für die schnelle Antwort, aber kann mir wer sagen was ich da genau ändern soll?
    Meine Festplatte habe ich nach Anleitung zuerst am PC mit NTFS formatiert und später eingebaut mit der original Software der Kathi auf Fat32. Nicht auf Linux.
    Gruß Edi
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2012
    #4
  6. Oldtimer56
    Offline

    Oldtimer56 Hacker

    Registriert:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    202
    Punkte für Erfolge:
    43
    Um Images vom Stick zu starten: aus a mach b .

    Beispiel: da muss ( wie bei mini oder maxi ) irgendwo stehen root=/dev/sdaX ( X steht für die Partitions Nummer ) , daraus dann root=/dev/sdbX machen.
    Wie da jetzt bei BA genau aussieht wo alle Images in einer Partition liegen, weis ich nicht da nie benutzt.
     
    #5
    edi123 gefällt das.

Diese Seite empfehlen