1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos USA: Gesetzesänderung macht SIM-Unlock illegal

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von mariomoskau, 25. Januar 2013.

  1. mariomoskau
    Offline

    mariomoskau Elite Lord Supporter

    Registriert:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    5.135
    Zustimmungen:
    4.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    USA: Gesetzesänderung macht SIM-Unlock illegal


    Apple lässt seine iPhones in erster Linie über Mobilfunkbetreiber verkaufen, die die Geräte in Verbindung mit Laufzeitverträgen anbieten. In den meisten Fällen gibt es dann eine SIM-Sperre, die sich jedoch mittels eines Hacks entfernen lässt. Eine Gesetzesänderung verbietet diesen Schritt nun jedoch für amerikanische Benutzer.

    Der Librarian of Congress hat bereits im Oktober 2012 die Auslegung des Digital Millenium Copyright Act (DMCA) dahingehend geändert, dass das Entfernen einer SIM-Sperre ohne Einwilligung des Mobilfunkbetreibers illegal ist. Allerdings wurde eine Übergangslösung eingeräumt, die die Regel erst nach 90 Tagen in Kraft treten lässt. Am morgigen Samstag, den 26. Januar, wird es soweit sein.

    Die Regeländerung betrifft alle neu gekauften Geräte. Wer also ein iPhone – oder auch ein anderes Gerät mit SIM-Sperre – vor dem 26. Januar erworben hat, wird dieses weiterhin entsperren können, ohne strafrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen. Bisher stellte ein SIM-Unlock lediglich eine Verletzung des Vertrages mit dem Mobilfunkbetreiber dar, auch bietet Apple nach der Installation eines “Jailbreaks”, der Voraussetzung für einen SIM-Unlock ist, keine Garantieleistung mehr an. Strafrechtliche Konsequenzen gab es bisher jedoch nicht.

    In Deutschland bleibt das Entfernen der SIM-Sperre weiterhin legal – es sei denn, der deutsche oder auch der europäische Gesetzgeber entscheiden sich dafür, dem amerikanischen Vorbild zu folgen. Aber auch sonst dürfte die neue Regel auch hierzulande spürbar sein: Sie könnte Hacker davon abschrecken, SIM-Unlocks zu entwickeln und im großen Stil zu verbreiten.

    GIGA​
     
    #1
    EnricoPalazzo, Schnauke und josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    SIM-Unlock in den USA nun illegal

    In den USA dürfen SIM-Sperren seit dem Wochenende bei neuen Smartphones und Handys nur noch mit der Zustimmung des Providers aufgehoben werden. Diese deutliche Einschränkung der bisherigen Regelung hatte das Copyright Office der US-Kongressbibliothek Ende Oktober 2012

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ; die 90-tägige Übergangsregelung ist am 26. Januar abgelaufen. Viele Kunden in den USA werden durch diese Vorgabe, die unter anderem von der New York Times

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    worden ist, noch enger an ihre Provider gebunden. Dagegen wendet sich

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    an die US-Regierung auf der Plattform "We the People".

    In einem Blogeintrag hat die Mobilfunkvereinigung CTIA unterdessen ihre Sicht der Dinge

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und schlüsselt mögliche Strafen auf. Demnach können für das "Befreien" eines Mobiltelefons bis zu 2500 US-Dollar Strafe verhängt werden. Wer dies willentlich und für einen finanziellen Vorteil mache, riskiere sogar strafrechtliche Konsequenzen bis hin zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe.

    Quelle: heise.de
     
    #2

Diese Seite empfehlen