1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tele Columbus Übernahme von Tele Columbus? Primacom will den Markt neu ordnen

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 24. Oktober 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.172
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Kabelmarkt in Deutschland ist weiterhin in Aufruhr. Offenbar plant der Netzbetreiber Primacom die Deutsche Telekabel und zumindest Teile von Tele Columbus zu übernehmen. Für letzteren Kandidaten interessieren sich jedoch auch andere Investoren.

    Noch im vergangenen Jahr war der in Leipzig ansässige Kabelnetzbetreiber Primacom selbst das mögliche Objekt einer Übernahme durch zahlreiche Interessenten gewesen. Im September 2012 hatten die Besitzer des Unternehmens den Verkauf jedoch überraschend wieder abgeblasen. Nun strebt die Nummer vier unter den deutschen Kabelnetzbetreibern offenbar selbst eine größere Rolle auf dem Markt an. Geplant sind demnach gleich mehrere Übernahmen, die es in sich hätten.

    Wie Wolf Waschkuhn, Mitglied der Geschäftsführung und Aufsichtsrat von Primacom am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur "Reuters" mitteilte, habe man Übernahmeangebote für das Berlin-Geschäft von Tele Columbus und für die Deutsche Telekabel vorgelegt. Sollte der Preis stimmen, so mit den Verhandlungen vertraute Personen gegenüber "Reuters", könnte die Primacom den Wettbewerber Tele Columbus sogar vollständig schlucken.

    Die Tele Columbus Gruppe gilt mit mehr als zwei Millionen versorgten Haushalten als drittgrößter Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Das Unternehmen befindet sich derzeit im Besitz verschiedener Hedgefonds, darunter York Capital, Anchorage und GoldenTree und gilt als hochverschuldet. Aufgrund vielversprechender Wachstumsprognosen gilt der Kabelnetzbetreiber seit längerem als ein besonders begehrtes Übernahmeziel. Attraktiv sind dabei vor allem die Netze in Ostdeutschland, wo auch die Primacom aktiv ist.

    Doch diese scheint nicht der einzige Interessent zu sein. Erst vor wenigen Wochen hatte das "Wall Street Journal" berichtet, dass auch die Finanzinvestoren Cinven Group und CVC Capital Partners eine Übernahme von Tele Columbus planen. Nach dem kurzen Wetteifern zwischen Vodafone und Liberty Global um Kabel Deutschland könnte hier der nächste Übernahmewettstreit auf dem deutschen Kabelmarkt lauern.

    Überhaupt war der deutsche Kabelmarkt in den vergangenen Monaten stark in Bewegung. Erst in diesem Oktober hatte der britische Telekommunikationskonzern Vodafone die Übernahme von Branchenprimus Kabel Deutschland abgeschlossen. Kabel Deutschland selbst hatte zuvor versucht Tele Columbus zu übernehmen, die Übernahmepläne jedoch im Februar abgeblasen, nachdem das Bundeskartellamt seinen Widerstand angekündigt hatte. Bereits 2010 und 2012 hatte zudem der US-Konzern Liberty Global die beiden Kabelnetzbetreiber Unitymedia und Kabel BW geschluckt und aus ihnen ein gemeinsames Unternehmen geformt.

    Quelle. Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen