1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Toshiba: Festplatten mit Hardware-Verschlüsselung

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von TheUntouchable, 16. April 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Der japanische IT-Konzern Toshiba hat neue Notebook-Festplatten angekündigt, die nativ mit einer Verschlüsselungs-Option ausgestattet sind. Zusätzliche Sicherheits-Software wäre damit überflüssig.

    Toshiba setzt dabei auf den Trusted Drive Manager von Wave Systems. Die Technologie verschlüsselt die Festplatte mit AES. Die dafür benötigten Funktionen sind direkt in den Controller des Laufwerks integriert. Alle Daten werden so bereits kodiert auf dem Speichermedium abgelegt, teilte Toshiba mit.

    Die Authentifizierung läuft über zwei Ebenen: Der Nutzer muss sich erst einmal mit seinem Passwort bei dem Verschlüsselungs-Mechanismus anmelden. Dieser Vorgang gibt erst den eigentlichen Schlüssel frei, mit dem die Daten auf der Festplatte kodiert wurden.

    Durch den Einsatz von Hardware-Verschlüsselung erhält der Nutzer gegenüber Software-basierten, externen Lösungen deutliche Geschwindigkeitsvorteile. Die Performance des Speichermediums soll nicht geringer sein, als wenn keine Verschlüsselung zum Einsatz käme, hieß es. Die neuen Festplatten werden im ersten Quartal 2010 in die Produktpalette des Herstellers aufgenommen.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen