1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

Dieses Thema im Forum "Digital HDTV Sat Receiver" wurde erstellt von robstar1976, 19. November 2012.

  1. robstar1976
    Offline

    robstar1976 Newbie

    Registriert:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo !

    Vorneweg - ich habe keine Ahnung was die ganze Receiver Thematik angeht.
    Mich wundert nur, dass alle auf diesen oder jenen Receiver für horrendes Geld schwören,
    obwohl derzeit nichts verschlüsseltes hell zu bekommen ist. Was CardSharing angeht,
    tun es auch einfachste Receiver...

    Nun zu mir. Ich habe mir vor ca. 5 Jahren mal einen Billigreceiver zugelegt, mit dem
    man damals Premiere hell bekommen hat. Das Teil gibt nun langsam seinen Geist auf.
    Soweit ist das nicht all zu schlimm, da wir zum gucken den im Fernseher integrierten
    Receiver nutzen und der alte nur für die Österreicher hergehalten hat.

    Jetzt würde ich gern wieder was günstiges erwerben. Möglichst einen, der einem
    für ein Budget von 120 EUR das maximum an Möglichkeiten offen lässt.

    Beim ersten gucken ist der "Digital Media 990" aufgefallen, der scheinbar in diesem
    Preissegment hoch gehandelt wird.

    Jetzt mal zu meinem Verständnis. Hell bekommt man die Sender - in dem Fall
    die Österreicher - mit sogenannten EMU´s. Ist das richtig ?
    Sind diese EMU´s auf jedem Receiver einsetzbar, oder sind die EMU´s
    gerätespezifisch programmiert, so dass man schon das zum Receiver passende
    EMU finden müsste ?

    Oder ist die Basis für die EMU´s, dass man dieses Enigma2 auf seinem
    Receiver laufen hat ?

    Muss ich nun einen Receiver suchen, zu dem die entsprechenden EMU´s
    weit verbreitet sind, oder ist es ausreichend, dass ich darauf achte, dass
    Enigma2 darauf laufen kann ?


    Was ist mit den oft gehandelten Clonen von der DreamBox.
    Sind die bzw. das Endergebnis untereinander identisch, oder unterscheiden
    sich die Clone von einander ?
    Was spricht überhaupt für einen Clone ? Kommt der ziemlich nah ans
    Original dran ?

    Wenn ich einen Clone nun mit der Golden Media 990 vergleiche. Was spricht
    würde für welches Gerät sprechen ?

    Ihr merkt ich habe absolut keine Ahnung und viele Fragen.
    Aber vielleicht hat ja mal jemand ein wenig Zeit und das Talent mir
    mit einfachen Worten viel zu erklären.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Fatality_4
    Offline

    Fatality_4 Ist oft hier

    Registriert:
    13. März 2012
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Was soll der Receiver denn noch können?
    Einfach nur per Emu orf... erhellen oder möchtest du deinen Receiver auch als kleinen Media Player oder auch zum cardsharing nutzen?


    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
    #2
  4. Papa Joe
    Offline

    Papa Joe Moderator

    Registriert:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    1.701
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Schau dir mal den Ferguson Ariva 102e an.(ca.70€)
    Mit Emu werden im Moment noch Austria und Orf hell.
    Originale Sky und HD+ Karten laufen auch in Reader.
    Spielt auch viele Formate ab.Datei-Formate MP3, OGG, FLAC, JPEG, MPEG, MKV, AVI, XVID, JPEG, BMP
    Externe HDD und Aufnahme über USB.
     
    #3
  5. robstar1976
    Offline

    robstar1976 Newbie

    Registriert:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Aktuell ist kein CS in Planung, möchte aber dennoch die Möglichkeit haben. Wer weiss, was noch kommt...

    HDMI, LAN sollten schon on board sein...
    Ein CI Schacht vielleicht noch für die HD Sender...
     
    #4
  6. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    8.233
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    ja dann ariva 102 e wie papa joe schrob
     
    #5
  7. J.Fox
    Offline

    J.Fox Spezialist

    Registriert:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Angestellter
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Oder Openbox Skybox sind auch in der Preislage und die Cams sind schon drin und laufen auch stabil !

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
    #6
  8. Fatality_4
    Offline

    Fatality_4 Ist oft hier

    Registriert:
    13. März 2012
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Dann würde ich dir wie Papa Joe zum Ariva raten, der ist für den Preis unschlagbar.

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
    #7
  9. Warpilein
    Offline

    Warpilein Stamm User

    Registriert:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    405
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Und was hältst du vom golden media 990? Echter Linux receiver für ca. 110€

    Gesendet von meinem E310 mit Tapatalk 2
     
    #8
  10. J.Fox
    Offline

    J.Fox Spezialist

    Registriert:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Angestellter
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Ariva ist nicht die beste Wahl Cccam Probleme usw.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
    #9
  11. viktory
    Offline

    viktory Freak

    Registriert:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    AW: Suche Low-Budget Receiver der möglichst viele Optionen offen hält

    Der DM800se Clone hat einen MIPS Prozessor wie die originale Dreambox und auch VU+, Giga Blue, Xtrend. Für die MIPS Boxen gibt es mehr Plugins. Die Golden Media 990 hat einen SH4 Prozessor. Ich hatte einen bauänlichen Receiver wie die Golden Media 990 - die Edision Argus Pingulux gehabt. Guter Linux Receiver, allerdings funktionierte damals das DVD Plugin nicht, den ich unbedingt brauchte, da ich gern meine archivierten DVD Images im iso Format anschaue. Deswegen bin ich auf die DM 800se Clone umgestiegen. Ich fand die Qualität der SD Sender Ausgabe bei der DM800se besser. Ausserdem kannst du in die DM800se eine interne Festplatte verbauen und die Golden Media 990 hat nur einen koaxialen Ausgang, die DM800se einen optischen...
     
    #10

Diese Seite empfehlen