1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Start von Astra 2E soll nun im September stattfinden

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 26. Juli 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.609
    Zustimmungen:
    15.199
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Start von Astra 2E wird nach der aktuellen Verschiebung nach Angaben von SES nun wahrscheinlich im September diesen Jahres stattfinden. Verantwortlich für den verschobenen Starttermin ist der Absturz einer Proton-M-Rakete vom 2. Juli, bei dem drei Satelliten zerstört wurden.

    Der Satellit Astra 2E für die Orbitalposition 28,2 Grad Ost soll vorraussichtlich im September diesen Jahres startet. Dies geht aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht des Betreibers SES für das ersten Halbjahr 2013 hervor. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. Die Verschiebung des ursprünglich für einen Start am 21. Juli vorgesehenen Satelliten geht dabei auf den Absturz einer russischen Proton-M-Rakete vom 2. Juli zurück. Auch Astra 2E soll an Bord einer Proton-M-Rakete ins All befördert werden.

    Wie das für den Start von Astra 2E zuständige Launch-Unternehmen ILS (International Launch Services) mitteilte, habe die russische Weltraumbehörde Roskosmos eine Untersuchung bezüglich der Absturzursachen eingeleitet. ILS selbst war zwar für den Start der am 2. Juli abgestürzten Rakete nicht zuständig, möchte aber basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung eine eigene Expertenkommission zu Rate ziehen.

    Der Eurostar-Satellit Astra 2E ist für die Orbitalposition 28,2 Grad Ost vorgesehen und soll dort seinen Dienst an der Seite des 2012 gestarteten Astra 2F aufnehmen. Beide Orbiter würden dann unter anderem TV-Übertragungen für Großbritannien und Irland übernehmen.

    Darüber hinaus wurde der Launch von SES-8 auf einer Falcon 9-Trägerrakete von August auf nunmehr Oktober verschoben. Der Start von Astra 5B, der 21 zusätzliche Transponder für die Versorgung von Mittel- und Osteuropa über die Orbitalposition 31,5 Grad Ost verfügbar machen soll, ist nun für Dezember vorgesehen.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen