1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speicherung von Internet-Daten zu teuer und rechtlich bedenklich

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von darki86, 22. September 2007.

  1. darki86
    Offline

    darki86 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. August 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Experten: Speicherung von Internet-Daten zu teuer und rechtlich bedenklich



    (dpa/ar) Die geplante vorsorgliche Speicherung sämtlicher Telefon- und Internet-Verbindungsdaten ist von Experten bei einer Anhörung vor dem Bundestags-Rechtsausschuss am Freitag überwiegend negativ beurteilt worden.

    Die Sachverständigen kritisierten die Speicherung ohne Verdacht, befürchteten Eingriffe in die Pressefreiheit und hohe Kosten für die betroffenen Unternehmen, berichtete der Bundestagspressedienst. Noch bis Freitag läuft im Bundestag eine Expertenanhörung zur sogenannten Vorratsdatenspeicherung (SAT+KABEL berichtete mehrfach).

    Nach dem vorliegenden Gesetzentwurf müssen die Unternehmen ab Anfang 2008 alle Telefon- und Internet-Verbindungsdaten sechs Monate speichern. Auch für Faxe, SMS und eMails gelten die neuen Regeln. Bei Handy-Gesprächen sollen zudem die Seriennummern der Geräte erfasst werden. "Für all diese Änderungen brauchen wir eine Übergangsfrist bis 2009", forderte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder am Mittwoch abend. Die Firmen müssten technisch und personell aufrüsten, um die neuen Vorschriften überhaupt erfüllen zu können.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen