1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Spark 1.2.xx CIFS recording auf Samba schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Golden Media Bereich" wurde erstellt von Edit2, 16. April 2012.

  1. Edit2
    Offline

    Edit2 Newbie

    Registriert:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,habe nach wie vor folgendes Problem:In der Golden Media Box mittels CIFS ein Share auf dem Samba (Ubuntu 10.04 LTE) gemounted (schönes dt. Wort :). Diesen Mount sowohl als Aufnahme-Verzeichnis wie auch Timeshift-Verzeichnis eingerichtet. Soweit so gut. Der Receiver erstellt auch "halbwegs erfolgreich" Verzeichnisse "@Timeshift" oder bei Aufnahmeversuch "@". Halbwegs deshalb, weil die Permissions dieser Verzeichnisse immer wieder falsch gesetzt werden mit drw-r--r--, sprich nichtmal der Owner (in diesem Fall der Receiver) hat Rechte zum öffnen des Verzeichnisses :-[ - das kann nicht gehen, nur weiß ich nicht warum das passiert?Hat jemand vielleicht schon ähnliche Probleme lösen können?Danke Euch schonmal vorab !!!PS: Wenn ich mich von einem anderen Rechner (egal ob Windows oder Linux) mit den Nutzer/Passwort Credentials am Samba einlogge, funktioniert das natürlich mit der Verzeichniserstellung (Samba Maske ist ja auch auf 775 Verzeichnisse und 664 Files gesetzt), auch setzen des Sticky-Bits für das darüber liegende Verzeichnis hilft nichts; der Receiver überschreibt aktiv die Permissions, selbst wenn man diese vorher manuell richtig gesetzt hat ( auf drwxrwxr-x)-Edit2
     
    #1

Diese Seite empfehlen