1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORF Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 8. November 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.626
    Zustimmungen:
    15.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    ORF mit Gewinn in 2011 - Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Der Österreichische Rundfunk (ORF) befindet sich nach den Worten seines Generaldirektors Alexander Wrabetz auf einem guten Weg. Dieses Jahr sollen schwarze Zahlen geschrieben werden, Mitte November startet zudem der schon länger avisierte Smartcard-Tausch für Satellitenzuschauer.

    Der Vorgang wird sich insgesamt über mehrere Jahre erstrecken, getauscht werden die ORF-Karten in einzelnen Tranchen beginnend mit den ältesten Karten aus den Jahren 2003 und 2004. Bis 2014 soll das Projekt abgeschlossen sein, kündigte Wrabetz vor dem Publikumsrat am Dienstag in Wien. Knapp 15 Euro müssen die Zuschauer dafür zwangsweise aufbringen, die Summe war bereits vor einigen Monaten in Medienberichten durchgesickert. Das alte System ist kompromitiert, auch, wenn der ORF in seiner Mitteilung lediglich von einem "Alterungsprozess" der Smartcards fabulierte.

    Jeder betroffene Haushalt soll individuell angeschrieben und informiert werden. Der Österreichische Rundfunk verschlüsselt seine Programme über Astra und bürdet diese Kosten den Gebührenzahlern auf. Der öffentlich-rechtliche Anbieter verargumentiert die Codierung mit gesparten Lizenzkosten für Hollywood-Ware.

    Auch im dritten Quartal liegt der ORF wirtschaftlich im Plus. "Wir schließen mit 0,6 Millionen Euro ab, liegen also 10,6 Millionen Euro über dem Finanzplan", erklärte Wrabetz. Im Gesamtjahr sollen 2,5 Millionen Euro in der Kasse hängen bleiben. Hauptgrund dafür seien die steigenden Werbeerlöse und die erfolgreiche Umsetzung der Strukturmaßnahmen, so Wrabetz.

    Er kündigte nach

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    indirekt auch eine Gebührenerhöhung für 2012 an: "Wir werden sicher in der kommenden Geschäftsführungsperiode eine Valorisierung durchführen, wann, wie und in welchem Ausmaß, ist noch offen", sagte Wrabetz demnach.

    Der nicht unumstrittene Senderchef hob außerdem gute Imagewerte aus einer repräsentativen Befragung hervor: 76 Prozent der Teilnehmer finden demnach, der ORF "bietet gute, umfassende Information" (2010: 72 Prozent), 72 Prozent halten den ORF für "wichtig für Österreich" (2010: 66 Prozent), 65 Prozent finden den ORF "seriös und vertrauenswürdig" (2010: 62 Prozent). 53 Prozent der Befragten sind überzeugt, der ORF "berichtet politisch neutral und ausgewogen" (2010: 51 Prozent). Die Marktanteile der TV-Sender befinden sich gleichwohl seit längerem auf miserablem Niveau.

    Der neu gestartete Spartenkanal ORF3 hatte in der ersten Sendewoche 1,5 Millionen Zuschauer und konnte mit 400.000 Konsumenbten täglich den Durchschnitt des Vorgängers TW1 um 260.000 übertreffen". Auch ORF Sport+ lag trotz Frequenzwechsel nur knapp unter Vorjahresniveau und erreichte 360.000 Zuschauer in der ersten Woche.

    Der Publikumsrat forderte der Österreichischen Rundfunk unterdessen dazu auf, für eine stärkere Verbreitung des Sportkanals auch in den Kabelnetzen zu sorgen. Das Gremium empfahl der Geschäftsführung, geeignete Maßnahmen bis zur Anrufung der zuständigen Regulierungsbehörde in Bezug auf jene Kabelfirmen zu setzen, die Sport+ nur Digital-Kunden zugänglich machen. Der Publikumsrat sprach sich deutlich dafür aus, das Programm endlich auch analog einzuspeisen. Wie in Deutschland empfangen die meisten Österreicher ihre Kabelsender noch auf althergebrachtem Weg.

    [​IMG]

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Brno11, pivot33, OBrecht und 5 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.626
    Zustimmungen:
    15.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    ORF-Hack: Zuschauer sollen Smartcard-Tausch mitbezahlen

    Der ORF will nach der im Dezember 2010 bekanntgewordenen Aushebelung seines Verschlüsselungssystems die Kosten für den notwendigen Austausch der Satelliten-Smartcards nicht komplett selbst tragen, sondern die Zuschauer dafür zur Kasse bitten.

    "Ähnlich wie Bankomat- oder Kreditkarten unterliegen derartige Smartcards einem technischen Alterungsprozess und müssen alle fünf Jahre ausgetauscht werden, um Funktionsfähigkeit und Systemsicherheit zu gewährleisten" fand der ORF in einer am Dienstag verbreiteten Mitteilung eine kreative Erklärung, um die Kosten auf den Gebührenzahler abzuwälzen.

    ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sagte am Mittag vor dem Publikumsrat des Senders, man habe sich "in den vergangenen Monaten bemüht, einen besonders kunden- und serviceorientierten Modus für den kostenpflichtigen Tauschvorgang der ORF DIGITAL-SAT-Karten zu erarbeiten". Mitte November soll ein entsprechender Testlauf beginnen. Der eigentliche Austausch soll sich über mehrere Jahre erstrecken und 2014 abgeschlossen sein.

    Getauscht wird laut Senderangaben in mehreren Etappen, beginnend mit den ältesten Karten aus den Jahren 2003 und 2004. Die Zuschauer würden über persönliche Mailings, eine kostenfreie Service-Hotline und die ORF-Website über die notwendigen Schritte informiert. Für die Austauschkarte wird eine Gebühr von 14,90 Euro erhoben. Wer sich die Programme über Kabel, Analog-Sat oder DVB-T ins Haus holt, ist von der Umstellung nicht betroffen, betonte die Sendeanstalt.

    Die Techniktochter ORS hatte Mitte Januar nach anfänglichen Dementis den Hack eingeräumt. Betroffen sind demnach alle ORF-Smartcards der Cryptoworks-Generationen 4, 5 und 6 (Kartennummern 0004294xxxxx, 0004295xxxxx und 0004296xxxxx), die zwischen 2003 und 2006 über den Elektrohandel verkauft worden sind. Die Smartcards der neueren Generation ab 2007 – etwa 1,8 Millionen Stück – sollen von der Attacke hingegen nicht betroffen sein (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2
    orti, OBrecht, Fisher und 2 anderen gefällt das.
  4. cybertron
    Offline

    cybertron Meister

    Registriert:
    13. November 2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ier stehts auch nochmal

    frechheit die 14,90 €
     
    #3
  5. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.626
    Zustimmungen:
    15.212
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Publikum vertraut dem ORF"

    Im Rahmen der Plenarsitzung des ORF-Publikumsrats, der am Dienstag, 8. November, unter dem Vorsitz von Mag. Hans Preinfalk tagte, informierte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz das Gremium über die positive wirtschaftliche Entwicklung des ORF, die höchst erfreulichen ORF-Imagewerte, den erfolgreichen Start von ORF III Kultur und Information und ORF SPORT + sowie die Rahmenbedingungen des bevorstehenden und aus technologischen Gründen anstehenden Austauschprozesses von für den digitalen Satellitenempfang nötigen ORF DIGITAL-SAT-Karten.

    Auch im dritten Quartal liegt der ORF im Plus. "Wir schließen mit 0,6 Millionen Euro ab, liegen also 10,6 Millionen Euro über dem Finanzplan", erklärte Wrabetz. "Auch das Gesamtjahr 2011 werden wir mit einem positiven EGT von 2,5 Millionen Euro abschließen."

    Hauptgrund dafür seien die steigenden Werbeerlöse und die erfolgreiche Umsetzung der Strukturmaßnahmen, so Wrabetz über die erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung des ORF. Dies sei besonders angesichts der sich verschlechternden ökonomischen Rahmenbedingungen, steigender Lizenzkosten, des weiter steigenden Wettbewerbsdrucks und der Herausforderungen durch neue Technologien und Plattformen von großer Bedeutung.

    "Das österreichische Publikum schätzt die Programme des ORF und vertraut uns", zeigte sich der ORF-Generaldirektor angesichts der positiven Ergebnisse des ORF-Qualitätsmonitorings 2011 erfreut: 76 Prozent der Befragten finden, der ORF "bietet gute, umfassende Information" (2010: 72 Prozent), 72 Prozent halten den ORF für "wichtig für Österreich" (2010: 66 Prozent), 65 Prozent finden den ORF "seriös und vertrauenswürdig" (2010: 62 Prozent). 53 Prozent der Befragten sind überzeugt, der ORF "berichtet politisch neutral und ausgewogen" (2010: 51 Prozent).

    Im Fernsehen erreichte der ORF im Zeitraum Jänner bis Oktober 2011 einen Marktanteil von 36,6 Prozent und liegt damit stabil auf hohem Niveau. "Besonders erfreulich ist, dass das ORF-Fernsehen seine Tagesreichweite mit 3,6 Millionen Seherinnen und Sehern im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht steigern konnte", betonte Wrabetz. Dies ist vor allem Programmerfolgen wie der "Großen Chance" mit bis zu 941.000 Seherinnen und Sehern und Marktanteilen von bis 42 Prozent, "Wir sind Kaiser" am Nationalfeiertag mit bis zu 840.000 Seherinnen und Sehern (MA 24 Prozent) und dem erfolgreichen TV-Zweiteiler "Der Mann mit dem Fagott" (bis zu 853.000, MA 32 Prozent) zu verdanken. Hervorzuheben, so der ORF-Generaldirektor, sei auch die gute Nutzung des neuen ORF-Late-Night-Talks "KRATKY" (bis zu 246.000, 22 Prozent MA).

    Ebenfalls sehr großen Publikumserfolg hatten die beiden ORF-Programmschwerpunkte "Bewusst gesund" (10. bis 18. Oktober) mit einem weitesten Seherkreis von rund 2,5 Millionen Seherinnen und Sehern und "Alles Plastik" mit rund 2,6 Millionen.

    Über den erfolgreichen Start der neuen ORF-Spartenkanäle zeigte sich der ORF-Generaldirektor hocherfreut: "ORF III hatte in der ersten Sendewoche 1,5 Millionen Seherinnen und Seher und konnte mit 400.000 Zuschauerinnen und Zuschauern täglich den TW1-Durchschnitt um 260.000 weit übertreffen", zeigte sich Wrabetz stolz. Auch ORF SPORT + lag trotz Frequenzwechsel nur knapp unter Vorjahresniveau und erreichte 360.000 Seherinnen und Seher in der ersten Woche, informierte der ORF-Generaldirektor.

    Den erfolgreichen Weg der kontinuierlichen Veränderung und Verbesserung will Dr. Alexander Wrabetz weiter fortsetzen - das sanfte Refreshment von ORF 2 wird das mit Jahresbeginn auch optisch demonstrieren. Ein weiterer Beweis für die Qualität der ORF-Fernseh- und -Radioprogramme seien die zahlreichen Auszeichnungen der vergangenen Monate, so der ORF-Generaldirektor. Preise wie der Prix Europa, der Baseler Feature-Preis, der Prälat-Leopold-Ungar-Preis, der Prix Italia, der Radiopreis der Erwachsenenbildung und internationale Auszeichnungen für ORF-Produktionen wie "Der Atem des Himmels", "Aufschneider" und "Michael" machten das deutlich.

    ORF DIGITAL: Erneuerung der ORF DIGITAL-SAT-Karten startet im Herbst 2011

    Die TV-Programme des ORF und der österreichischen Privat-TV-Anbieter sind via Digital-Satellit über die Plattform ORF DIGITAL verschlüsselt empfangbar. Zur Entschlüsselung ist unter anderem eine ORF DIGITAL-SAT-Karte nötig. Ähnlich wie Bankomat- oder Kreditkarten unterliegen derartige Smartcards einem technischen Alterungsprozess und müssen alle fünf Jahre ausgetauscht werden, um Funktionsfähigkeit und Systemsicherheit zu gewährleisten.

    Im Publikumsrat informierte der ORF-Generaldirektor über den bevorstehenden Testlauf für den Kartentausch. Der ORF hat sich in den vergangenen Monaten bemüht, einen besonders kunden- und serviceorientierten Modus für den kostenpflichtigen Tauschvorgang der ORF DIGITAL-SAT-Karten zu erarbeiten, der Mitte November 2011 mit einem Testlauf starten wird: Der Tauschvorgang wird sich insgesamt über mehrere Jahre erstrecken - getauscht werden die ORF DIGITAL-SAT-Karten in einzelnen Tranchen beginnend mit den ältesten Karten aus den Jahren 2003 und 2004 - und wird bis 2014 abgeschlossen sein. Persönliche Mailings, eine eigene kostenfreie Service-Hotline sowie die Website

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    informieren die in den einzelnen Jahren betroffenen ORF DIGITAL-Kundinnen und -Kunden direkt, individuell und umfassend.

    Der Kostenbeitrag seitens der Kundinnen und Kunden der österreichischen TV-Sender wird bei EUR 14,90 für eine Tauschkarte liegen, Freischaltgebühr fällt keine an. Der ORF ist bemüht, den Tauschvorgang bei Service und Handling besonders kundenfreundlich zu gestalten. Kabel-, analoge Sat- und DVB-T-Seherinnen und -Seher sind nicht betroffen. Jeder betroffene Haushalt wird individuell angeschrieben und informiert.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: SatelliFax
     
    #4
    Borko23 gefällt das.
  6. femi2
    Offline

    femi2 Freak

    Registriert:
    11. April 2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Nordöstliches Österreich
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Das könnte ich ja akzeptieren, sind auf die Mindestaktivität der Karte von 5 Jahren grade mal 3 Euro/Jahr. Aber JETZT, wenn man freiwillig eine neue Karte will, z.B. weil sich manche irgend etwas einsuggerieren lassen, nehmen sie ~40 Eulis.

    253€/Jahr an Gebühren zu entrichten, die Hälfte, sagen wir mal 120€ für den ORF und dann maximal 2 Filme pro Jahr sich dort ansehen, macht 60€/Film ist ja noch ärger. Wäre die Gesetzeslage nicht auf "empfangsbereite/-taugliche Geräte" ausgelegt könnten sie zusperren Ich denke das wäre eine Minderheit, die sich die örtlichen Politiker geben will, da könnte grade mal der neue Sport-Kanal punkten.
     
    #5
  7. cybertron
    Offline

    cybertron Meister

    Registriert:
    13. November 2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    und dann noch eine gehaltserhöhung von 10% bei einem monatlichen salär von über 200.000 € ,der wrabetz hat nicht alle tassen im schrank.und die GIS wollens auch noch erhöhen,die bekommen nie genug die reichen schwe....
     
    #6
  8. blueice_haller
    Offline

    blueice_haller Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Wird es dann dunkel?
     
    #7
  9. femi2
    Offline

    femi2 Freak

    Registriert:
    11. April 2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Nordöstliches Österreich
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    @blueice haller:
    , spätestens dann, es sei denn du meldest eine Karte oder besser gesagt einen Empfänger auf deinen Namen an.
     
    #8
  10. blueice_haller
    Offline

    blueice_haller Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    oder Sky nimmt euch auf als Paket - like Sky Sport Austria :emoticon-0122-itwas
    Unsere Privaten Sender können sich eine Scheibe bei euch abschneiden:
    * Werbung zwischen Sendungen und nicht während einer Sendung.
    * Und Englische Tonspur bei US Serien.
    Dann lieber für ORF statt HD+ bezahlen. [​IMG]
     
    #9
  11. femi2
    Offline

    femi2 Freak

    Registriert:
    11. April 2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Nordöstliches Österreich
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Ist das auch bei den Pay HD so? oder nur bei den SD freetoair. Ich nehm mal an ersteres, sonst hättest es nicht erwähnt. In dem Fall muss ich dir recht geben, mit deinen letzten Satz.
     
    #10
  12. moddi00
    Offline

    moddi00 Best Member

    Registriert:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    5.382
    Zustimmungen:
    2.934
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Austria
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Ja, die bringen auch auf HD+ Werbung während einer Sendung oder Films!
     
    #11
  13. sixtynine123
    Offline

    sixtynine123 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Meine Karte ist dann wohl bald wertlos, oder gibts ne Möglichkeit die irgendwie zu tauschen, wenn man nicht in A wohnt?
     
    #12
  14. satmensch
    Offline

    satmensch Hacker

    Registriert:
    17. September 2008
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    = Hobby von anderen Menschen
    Ort:
    K. und K. & K. und K.
    AW: Smartcard-Tausch - ORF Sport Plus bald analog?

    Tauschen kann nur jener (in Österreich), auf dem Deine Karte registriert ist. Ja, nach der Abschaltung wird Deine JETZTIGE Karte wertlos, wenn die keine sg.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ist!!! Nachdem aber ORF jetzt schon via EMU zu sehen ist, brauchst Du die jetztige ORF-Karte jetzt schon nicht mehr.
    Leider ist es so.

    LG

    - satmensch -
     
    #13

Diese Seite empfehlen