1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky will zukünftig verstärkter auf Eigenproduktionen setzen

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von kiliantv, 13. Oktober 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    15.700
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Sky will zukünftig verstärkter auf Eigenproduktionen setzen

    Die Kosten für die Formel-1-Übertragungsrechte könnte man somit u.a. in Unterhaltungsshows investieren. Allerdings ist derzeit kein Kanal nach dem BSkyB-Vorbild "Sky One" in Planung.

    Der Münchner Bezahlsender Sky hat weiterhin mit schlechten Geschäftszahlen und kaum steigenden Abonnentenzahlen zu kämpfen. Der Vorstandsvorsitzende Brian Sullivan arbeitet allerdings an neuen Ideen, mit denen die Pay-TV-Plattform rund 400.000 neue Kunden hinzugewinnen will. Um das Ziel zu erreichen, will man zukünftig verstärkter auf Eigenproduktionen setzen. Die Programeinkäufer des Bezahlsenders waren so in der vergangenen Woche bereits auf der internationalen Programmmesse Mipcom in Cannes, um nach interessanten Unterhaltungssendungen Ausschau zu halten. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Dienstagsausgabe.

    Dabei geht des dem Sky-Chef offenbar vor allem um exklusive Inhalte. Zur Disposition stehen dabei die Live-Übertragungen der Formel 1, da damit u.a. der Kölner Privatsender RTL im freiempfangbaren Fernsehen hohe Einschaltquoten erreicht und man die geschätzten 27 Mio. EUR jährlich für die Ausstrahlungsrechte in Eigenproduktionen oder eingekaufte Inhalte investieren könnte. Allerdings ist derzeit kein Kanal nach dem BSkyB-Vorbild "Sky One" in Planung, auf denen in Großbritannien die Eigenproduktionen ausgestrahlt werden. In Deutschland könne man dazu momentan noch die Sky Cinema-Sender nutzen.

    Zusätzlich gibt es bei Sky Überlegungen, ob man auch Nachrichten ins Programmangebot mit aufnehmen könnte. In Großbritannien betreibt der Bezahlsender immerhin bereits erfolgreich den Nachrichtensender Sky News. Zudem steht im HDTV-Bereich offenbar ein weiterer Ausbau an: Laut der "Süddeutschen Zeitung" plant man nach dem Start des Sportsenders ESPN America HD Ende Oktober für das Jahresende u.a. noch eine hochauflösende Version von Sky Select sowie den Sendestart eines weiteren Dokumentationskanals.

    Quelle: tvmatrix
     
    #1

Diese Seite empfehlen