1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky kann wieder wachsen - Verlust nach Steuern schrumpft weiter

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 6. August 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.609
    Zustimmungen:
    15.199
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky konnte auch im zweiten Quartal 2013 weiter wachsen. Sowohl bei Kundenzahlen, Umsatz, ARPU als auch EBITDA zeigte der Trend deutlich nach oben, wobei der Verlust nach Steuern sogar auf 900 000 Euro schrumpfte.

    Der deutsche Pay-TV-Anbieter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    arbeitet weiter eifrig daran, das gesteckte Ziel von einem positiven EBITDA für das Gesamtjahr 2013 zu erreichen. Wie die am Dienstag veröffentlichten Quartalszahlen zeigen, ist das Unternehmen diesem auch wieder ein Stück näher gekommen. Mit 36,8 Millionen lag das EBITDA erneut im positiven Bereich. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 23,0 Millionen Euro legte der Wert damit um 60 Prozent zu. Auch das EBIT konnte wachsen. Den im zweiten Quartal 2012 erreichten 5,9 Millionen Euro stehen nun 14,8 Millionen Euro gegenüber. Einen Sprung legte auch das Ergebnis nach Steuern hin. Unterm Strich muss Sky einen Verlust von 900 000 Euro verbuchen, im Vorjahreszeitraum stand an dieser Stelle noch ein Minus von 13,8 Millionen Euro.

    Dieser positive Trend zeigt sich auch bei den anderen Kennzahlen. Der Umsatz wuchs um 15 Prozent auf 375,4 Millionen Euro (2Q 2012: 326,7 Millionen Euro), wobei der Konzern die Einnahmen durch Abonnements als Hauptumsatztreiber auswies. Diese wurden für den Zeitraum zwischen April und Juni mit 347,0 Millionen Euro beziffert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo der Wert bei 300,0 Millionen Euro lag, entspricht dies einem Anstieg von 16 Prozent. Der durchschnittliche Umsatz pro Abonnent (ARPU) kletterte um 1,58 Euro auf nun 33,74 Euro. Die Gesamtkosten ohne Abschreibungen betrugen 338,6 Millionen Euro (Q2 2012: 303,6 Millionen Euro).

    Darüber hinaus konnte der deutsche Pay-TV-Anbieter im zweiten Quartal 2013 47 900 neue Kunden für sich gewinnen, sodass der Konzern nun insgesamt auf 3,453 Millionen Kunden kommt. Im Vorjahreswert zählte der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    noch 3,132 Millionen Kunden. Der Brutto-Abonnentenzuwachs wurde mit 131 400 (Q2 2012: 124 000) und die annualisierte Quartals-Kündigungsquote mit 9,7 Prozent (Q2 2012: 9,9 Prozent) beziffert. Die rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote stieg mit 12,0 Prozent leicht an. (Q2 2012: 11,5 Prozent).

    Großer Beliebtheit erfreuen sich dabei nach wie vor die Premium-HD-Angebote von Sky. Die Zahl der HD-Kunden stieg zwischen April und Juni um 83 600 auf nunmehr 1,697 Millionen. Im Vorjahreszeitraum lag der Wert bei 1,171 Millionen HD-Kunden. Damit hat sich mittlerweile fast die Hälfte aller Sky-Kunden (49,1 Prozent) für das Premium-HD-Angebot von Sky entschieden (Q2 2012: 37,4 Prozent). HDTV soll dabei auch in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    für den Anbieter ein Wachstumstreiber bleiben. Den Ausbau des HD-Portfolios, zu dem kürzlich Sport1 US HD, MGM HD und Eurosport 2 HD hinzukamen, will Sky weiter vorantreiben.

    Auch in den anderen Geschäftsbereichen blickt Sky auf ein positives zweites Quartal zurück. Die Zahl der Kunden, die den Receiver Sky+ nutzen, kletterte in den letzten drei Monaten um 105 800 nach oben. Mit insgesamt 1,170 Millionen Abonnenten nutzt mittlerweile jeder Dritte (33,9 Prozent) das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Der mobile Abrufdienst Sky Go konnte die Zahl der Kunden-Logins auf 16,7 Millionen verbessern (2Q 2012: 6,9 Millionen). Zu Gute kam dem Anbieter dabei sicherlich auch die HBO-Serie "Game of Thrones", deren ersten drei Staffeln im April mehr als eine Million Mal über Sky Go abgerufen wurden. Die Zahl der Kunden mit einer Zweitkarte kletterte um 18 400 auf 393 000. Im Vergleichszeitraum 2012 lag der Wert noch bei 248 000.

    Ein positives Fazit zieht Sky Deutschland zudem auch für das erste Halbjahr 2012. Das EBITDA stieg um 60,1 Millionen Euro und betrug damit für den Zeitraum zwischen Januar und Juni 42,6 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum musste der Konzern noch ein Minus von 17,5 Millionen Euro verbuchen. Während der Umsatz um 15 Prozent auf 739,4 Millionen Euro stieg (1. Halbjahr 2012: 645,1 Millionen Euro), gab das Unternehmen die operativen Kosten mit 696,8 Millionen Euro an (1. Halbjahr 2012: 662,6 Millionen Euro).

    Angesichts der neuen Zahlen hat der Pay-TV-Anbieter sein Ziel, 2013 weiter zu wachsen und das Gesamtjahr 2013 mit einem positiven EBITDA abzuschließen, weiter bekräftigt. Mit dem umfassenden Ausbau des Sportangebots, den der Anbieter in den letzten Wochen und Monaten vorgenommen hat, sind die Weichen für das zweite Halbjahr bereits gestellt. "Mit den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Bundesliga-Rechten, einem konkurrenzlosen Sportangebot, großartigen neuen Sendern,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Produkten und einer deutlich vergrößerten Verbreitungskapazität haben wir die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr und darüber hinaus geschaffen", zeigte sich Sky-Chef Brian Sullivan zuversichtlich. Ob der Pay-TV-Anbieter im Zuge der neuen Bundesliga-Saison den erhofften Schub bekommt, wird sich ab den kommenden Quartalszahlen zeigen müssen.

    Quelle: Digitalfernsehen

    Sky Deutschland: 2. Quartal 2013 – Fortgesetzt starkes Wachstum; Beginn einer neuen Saison

    Finanzperformance nimmt weiter Fahrt auf (im Vergleich zu Q2 2012)
    • EBITDA: 36,8 Mio. € (+ 60%)
    • EBIT: 14,8 Mio. € (+ 151%)
    • Umsatz: 375,4 Mio. € (+ 15%)
    • ARPU: 33,74 € (+ 1,58 €)

    Weitere operative Wachstumsimpulse
    • Gesamtkundenzahl: Steigerung um 47.900 auf 3.453.000
    • Sky Premium-HD-Kunden: Steigerung um 83.600 auf 1.697.000
    • Kunden mit Sky+: Steigerung um 105.800 auf 1.170.600
    • Kunden mit Zweitkarte: Steigerung um 18.400 auf 393.000
    • Sky Go Kundenlogins: 16,7 Millionen

    Weichen für das 2. Halbjahr gestellt
    • Live-Bundesliga-Übertragung beginnt am 9. August 2013 (2. Bundesliga bereits gestartet)
    • Sky ab jetzt für IPTV- und Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom verfügbar
    • Sky in Kürze auch für IPTV- und Mobilfunkkunden von Vodafone verfügbar
    • Start des neuen HD Bundesliga/Sport Multifeed Service
    • Neue Sky HD Fan Zone ab 10. August 2013
    • Sky Go: Bundesliga jetzt auch über 3G/4G empfangbar
    • Sky Go: Sky Sport News HD Datencenter jetzt auch für iPhone und iPod touch
    • Sky Sport News HD App für iPad, iPhone und iPod touch verfügbar
    • Mehrjährige Verlängerung der exklusiven Live-Rechte für die englische Premier League
    • Mehrjährige Verlängerung der exklusiven Live-Rechte für die drei Golf-Majors
    US Open, The Open und PGA Championship
    • Start von Sport1 US HD mit dem Besten aus dem US-amerikanischen Sport
    • Langfristige Ausweitung der exklusiven Vereinbarung mit MGM
    • Erweiterung des marktführenden HD-Angebots auf bis zu 69 Sender
    • Focus-Money im Juli 2013: Sky „Fairster Premium-TV-Anbieter“

    Ausblick bestätigt
    • Das Unternehmen geht davon aus, dass das EBITDA im Gesamtjahr 2013 positiv sein und danach stark weiterwachsen wird

    Brian Sullivan, Vorsitzender des Vorstands der Sky Deutschland AG: „Wir hatten ein hervorragendes zweites Quartal mit starkem operativem Wachstum und gu-ten Finanzergebnissen. Sowohl im zweiten Quartal als auch im ersten Halbjahr haben wir ein positives EBITDA erzielt. Mit den exklusiven Bundesliga-Rechten, einem konkurrenzlosen Sportangebot, großartigen neuen Sendern, innovativen Produkten und einer deutlich vergrößerten Verbreitungskapazität haben wir die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr und dar-über hinaus geschaffen.“

    Unterföhring, 6. August 2013 – Auch im zweiten Quartal 2013 hat Sky Deutsch-land ein starkes operatives Ergebnis erzielt. Die Gesamtkundenzahl stieg um 47.900 (Q2 2012: 47.100) auf 3.453.000 (Q2 2012: 3.132.000). Der Brutto-Abonnentenzuwachs im zweiten Quartal betrug 131.400 (Q2 2012: 124.000). Die annualisierte Quartals-Kündigungsquote verbesserte sich auf 9,7% (Q2 2012: 9,9%) und die rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote betrug 12,0% (Q2 2012: 11,5%). Diese guten Ergebnisse wurden trotz einer Reduzierung der Tele-fonmarketing-Aktivitäten zu Anfang dieses Jahres erzielt. Diese wurden vorge-nommen, um das qualitative Kunden- und Umsatzwachstum zu verbessern.

    Starke Finanzergebnisse
    Der Umsatz im zweiten Quartal wuchs um 15% auf 375,4 Mio. € (Q2 2012: 326,7 Mio. €). Hauptumsatztreiber waren die Einnahmen aus Abonnements, die um 16% auf 347,0 Mio. € stiegen (Q2 2012: 300,0 Mio. €). Gestützt wurde diese Entwicklung durch wachsende Abonnentenzahlen sowie einen um 1,58 € höhe-ren Durchschnittsumsatz pro Abonnent (ARPU), der auf 33,74 € (Q2 2012: 32,16 €) anstieg. Die Gesamtkosten ohne Abschreibungen betrugen 338,6 Mio. € (Q2 2012: 303,6 Mio. €). Das EBITDA verbesserte sich um 60% auf 36,8 Mio. € (Q2 2012: 23,0 Mio. €). Dementsprechend stieg auch das EBIT auf 14,8 Mio. € (Q2 2012: 5,9 Mio. €) und das Ergebnis nach Steuern auf -0,9 Mio. € (Q2 2012: -13,8 Mio. €).

    Wie bereits berichtet, ist ein Vergleich der Kosten mit denen des Vorjahres er-schwert, da in diesem Jahr in allen Fußball-Wettbewerben ein Spieltag vom ers-ten in das zweite Quartal verschoben wurde. Auf Halbjahresbasis verbesserte sich das EBITDA im Jahresvergleich um 60,1 Mio. € und betrug 42,6 Mio. € – verglichen mit -17,5 Mio. € im ersten Halbjahr 2012. Die gute Finanzperforman-ce ergibt sich aus dem Anstieg des Gesamtumsatzes um 15% auf 739,4 Mio. € (1. Halbjahr 2012: 645,1 Mio. €), während die operativen Kosten um 5% auf 696,8 Mio. € stiegen (1. Halbjahr 2012: 662,6 Mio. €).

    Weitere operative Wachstumsimpulse
    Sky Premium-HD setzte seinen Erfolg fort: Im zweiten Quartal stieg die Zahl der Sky HD-Kunden um 83.600 auf 1.697.000 (Q2 2012: 1.171.800). Damit hat sich mittlerweile fast die Hälfte aller Sky Kunden (49,1%) für das Premium-HD-Angebot von Sky entschieden (Q2 2012: 37,4%). Nach dem kürzlich erfolgten Start von „Sport1 US HD“, der exklusiven Aufschaltung von „MGM HD Channel“ und „Eurosport 2 HD“ sowie der Einführung von „Syfy HD“, „13th Street HD“ und „E! Entertainment HD“ zum Jahresanfang, umfasst das marktführende HD-Angebot von Sky mittlerweile bis zu 69 hochauflösende Sender – und wird in Zukunft noch weiter ausgebaut. Bereits im September startet der neue Sender „Universal Channel HD“ auf Sky in Deutschland und Österreich.

    Sky+ verzeichnete ebenfalls eine starke Nachfrage: Im zweiten Quartal stieg die Kundenzahl um 105.800 auf 1.170.600 (Q2 2012: 584.000). Mittlerweile ge-nießt mit 33,9% (Q2 2012: 18,6%) bereits ein Drittel aller Sky Abonnenten die Freiheit und den Komfort von Sky+, zu dem auch Sky Anytime, das On-Demand-Angebot von Sky, gehört. Seit Mai 2013 ist Sky+ ebenfalls für die Ka-belkunden von Unitymedia und damit in fast allen Haushalten in Deutschland und Österreich verfügbar. Dies betrifft auch die 2-Terabyte-Version von Sky+, die sowohl die Aufnahmekapazität als auch die Auswahl des On-Demand-Angebots auf Sky Anytime deutlich vergrößert.

    Sky Go, das führende Over-the-Top-Angebot (OTT) im deutschen und österrei-chischen Abo-TV, kommt weiterhin sehr gut bei Kunden an. Der Service ermög-licht es, flexibel auf eine große Auswahl von Sky Programmen auf verschiedenen Endgeräten zuzugreifen. Im zweiten Quartal 2013 verzeichnete Sky Go fast 16,7 Millionen Kunden-Logins (Q2 2012: 6,9 Millionen), dabei wurden allein seit April 2013 die ersten drei Staffeln der atemberaubenden HBO-Serie „Game of Thrones“ mehr als eine Million Mal gestreamt.

    Die Zahl der Kunden mit einer Zweitkarte stieg um 18.400 auf 393.000 (Q2 2012: 248.000), da immer mehr Haushalte das erstklassige Unterhaltungsan-gebot von Sky gleichzeitig in verschiedenen Räumen nutzen wollen.

    Zuschauerquoten auf Rekordniveau unterstreichen die wachsende Attraktivität des Sky Programmangebots: Im zweiten Quartal verfolgten 12 Millionen einzelne Zuschauer das großartige Unterhaltungsangebot auf allen Sky Sendern (Q2 2012: 10 Millionen), dies entspricht einem Anstieg um 20%. Auch Sky Sport News HD bestätigte seine Führungsposition: Die durchschnittliche tägliche Zu-schauerzahl stieg im zweiten Quartal 2013 um 60% auf 310.000 (Q2 2012: 190.000) und erzielte Rekordwerte sowohl in der Verweildauer als auch beim Marktanteil.

    Die erfolgreichste Fußballsaison in der Unternehmensgeschichte
    Die 50. Bundesliga-Saison hat den Zuschauerzahlen für die Bundesliga-Berichterstattung einen deutlichen Schub beschert. Der durch die AGF ermittel-te Marktanteil der Sky Konferenz am Samstag erreichte bis zu 26,2% (Saison-durchschnitt: 17,3%) bei Männern zwischen 14 und 49 Jahren und bis zu 1,48 Millionen Zuschauer an einem einzelnen Spieltag der laufenden Saison. Eine re-präsentative Studie der Marktforschungsinstitute Enigma/GfK ergab darüber hinaus, dass am 15. Spieltag 1,18 Millionen zusätzliche Zuschauer die Spiele in Sky Sportsbars verfolgt hatten.

    Die starken Leistungen der deutschen Teams in der UEFA Champions League haben die diesjährige Saison zur erfolgreichsten in der Unternehmensgeschichte gemacht: In den vier Halbfinalspielen und im Finale stieg die durchschnittliche Sehbeteiligung im Jahresvergleich um 80%. Insgesamt sahen 5,52 Millionen Zuschauer in Abonnentenhaushalten die Begegnungen. Zusätzlich verfolgten fünf Millionen Zuschauer die vier Halbfinalbegegnungen und das Finale in den Sky Sportsbars.

    Zum Auftakt der Fußballsaison 2013/14 im Juli hat Sky seinen neuen HD-Multifeed-Service eingeführt und damit sein marktführendes HD-Angebot auf alle Live-Spiele der Bundesliga und der UEFA Champions League erweitert. Seit Juli zeigt Sky außerdem alle Live-Spiele der 2. Bundesliga und des DFB-Pokals in brillanter HD-Qualität, inklusive der Sky HD-Konferenz für alle vier Wettbewer-be. Darüber hinaus bringt Sky alle Spiele deutscher und österreichischer Clubs in der UEFA Europa League live in HD. Damit können die Fans der 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga alle Spiele und alle Tore ihrer Lieblingsteams live und in echtem HD verfolgen.

    Doch damit nicht genug: Ab 10. August 2013 können Kunden mit der Sky HD Fan Zone mehrere Spiele gleichzeitig auf dem Bildschirm sehen, zwischen ih-nen umschalten und so über das Spielgeschehen aller Begegnungen auf dem Laufenden bleiben. Mit Beginn der neuen Saison 2013/14 sind alle Bundesliga-Spiele auch auf Sky Go über Mobilfunknetze verfügbar. So können Sky Go Abonnenten das Spiel ihrer Mannschaft sogar beim Grillabend via iPhone oder auf dem iPad im Bahnhof live verfolgen. Darüber hinaus ist das Sky Sport News HD Datencenter – das beliebte Sky Go Feature, das die Kunden mit aktuellen Spielständen, Spielplänen, Ergebnissen und Statistiken rund um die Uhr auf dem Laufenden hält – nun auch auf dem iPhone und iPod touch verfügbar.

    Erst letzte Woche hat Sky die brandneue, kostenfrei erhältliche Sky Sport News HD App gestartet. Mit ihr haben Kunden Zugriff auf die aktuellsten Nachrichten und Ereignisse aus der Welt des Sports: ausführliche Hintergrundinformationen, eine Auswahl von tagesaktuellen Videoclips sowie Statistiken aus dem innovati-ven Sky Sport News HD Datencenter. Alle, die sich rund um die Uhr informieren wollen, haben die Möglichkeit, auf den Live-Video- und Audiostream von Sky Sport News HD zuzugreifen und können zusätzlich ein umfangreiches und stän-dig aktualisiertes Angebot von Videoclips abrufen, die jeweils über die App er-worben werden können.

    Ausbau des Live-Sport-Angebots
    Für die Fans der englischen Premier League verlängerte Sky seine mehrjährige Exklusivvereinbarung, die auch die Verbreitung via Internet und Mobilfunk mit Sky Go umfasst. Auch im Golfsport bleibt Sky die Nummer eins in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen verlängerte die Übertragungsrechte für drei Golf-Majors (US Open, The Open und die US PGA Championship), die zu den wichtigsten Sportereignissen im Golfkalender zählen.

    Mit Live-Übertragungen von spannenden Sportereignissen wie der NFL, der NBA, College-Football und -Basketball sowie der IndyCar Series bereichert der neue Sender Sport1 US HD das Angebot um Highlights aus dem US-amerikanischen Sport. Der Sender startete am 1. August und ist über Satellit nur für Sky Kunden verfügbar.

    Mehrjährige Verlängerung der exklusiven Vereinbarung mit MGM
    Im Juli 2013 haben Sky Deutschland und MGM Television (MGM) ihre Zusam-menarbeit mit einer neuen, mehrjährigen Verlängerung der bestehenden Ver-einbarung ausgebaut. Sky sichert sich damit die exklusiven Pay-TV- und SVOD-Rechte inklusive Sky Anytime und Sky Go für die aktuellsten Kinoblockbuster von MGM, unter anderem für „Skyfall“ und „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“. Daneben haben die beiden Unternehmen eine langfristige Vereinbarung zur ex-klusiven Verbreitung des im Juli 2013 gestarteten Senders „MGM HD Channel“ über Sky in Deutschland und Österreich abgeschlossen.

    Sky Angebot jetzt auch über IPTV und Mobilnetzwerke verfügbar
    Seit Juli 2013 haben Kunden der Deutschen Telekom in vollem Umfang Zugang zu den Sky Paketen, einschließlich des führenden HD-Angebots von Sky und der Flexibilität von Sky Go. Ab August und ebenfalls rechtzeitig zur Bundesliga-Saison, erhalten auch Vodafone-Kunden Zugang zu den Sky Paketen. Das An-gebot startet mit einer breiten Auswahl exklusiver Premiumsender, einschließlich solcher aus dem marktführenden Sky HD-Angebot. Geplant ist die schnelle Ausweitung dieses Angebots auf alle Sky Sender. Diese Vereinbarungen kom-plettieren die Marketing- und Vertriebspartnerschaften mit allen wesentlichen Kabel- und IPTV-Netzbetreibern.

    „Herausragende Leistung“ bei TV-Innovationen
    Bei den Connected TV Awards 2013 in London war Sky Go der Gewinner – ein weiterer Beweis für die außergewöhnliche Innovationskraft von Sky bei der Ent-wicklung wegweisender Produkte und Services für seine Kunden. Weiterhin wur-de Sky zum dritten Mal in Folge als „Bester HDTV-Anbieter“ mit dem Publikumspreis des Auerbach-Verlags ausgezeichnet. Zum zweiten Mal in Folge erzielte Sky die Top-Wertung als „Fairster Premium TV Anbieter“ von Focus-Money.

    Gemeinsame Telefonkonferenz für Analysten/Investoren und die Presse heute um 9:30 Uhr
    Einwahl: Deutschland +49 69 589990509; UK +44 207 1620177; USA +1 334 3236203

    Quelle: Sky
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2013
    #1
    bebe gefällt das.

Diese Seite empfehlen