1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky Italia in der Werbefalle

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von Skyline01, 4. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 Chef Mod

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Sky Italia in der Werbefalle

    Die italienische Regierung des konservativen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat Beschränkung der Werbeanteile im Bezahlfernsehen durchgesetzt.

    Ein am Montag erlassenes gesetzliches Dekret sieht vor, den erlaubten Anteil an Werbung im Pay-TV ab dem Jahr 2012 pro Sendestunde auf 12 Prozent abzusenken. Zuvor waren 18 Prozent zulässig. Die Beschränkung soll dabei sowohl für Satellitenfernsehen als auch für DVB-T-Angebote gelten. Berlusconis terrestrische Plattform Mediaset Premium erreicht nach italienischen Medienberichten derzeit nur eine Werbequote von maximal zwölf Prozent und wäre damit zunächst nicht betroffen. Der Wettbewerber Sky-Italia allerdings, der von Medienmogul Rupert Murdoch und dessen News Corp. Konzern kontrolliert wird, trifft die Neuregelung mit voller Härte. Der italienische Kommunikationsminister Paolo Romani gab an, dass eine Absenkung der Werbequote im Interesse des TV-Zuschauers sei.

    Zwischen Berlusconi und Murdoch toben seit Monaten erbitterte Auseinandersetzungen. Nach einem Streit um die angebliche Blockade von Sky-Werbespots auf den Mediaset-Sendern (SAT+KABEL berichtete) hatte die Regierung zuletzt den Start des Free-TV-Kanals Cielo von Murdoch unter Verweis auf regulatorische Verstöße hinausgezögert (SAT+KABEL berichtete). Sky-Italia wollte den Regierungserlass am Montag nicht kommentieren.

    Quelle: sat+kabel
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2010
    #1
    Pilot und darko gefällt das.

Diese Seite empfehlen