1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SES bringt am 26. Dezember neuen Satelliten SES 4 ins All

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 23. Dezember 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der luxemburgische Satellitenbetreiber SES will seinen neuen Weltraumkörper SES 4 in der Nacht vom 26. zum 27. Dezember in den Himmel bringen. SES 4 ist als Ersatz für den alternden Satelliten NSS-7 auf der Orbitalposition 338 Grad Ost eingeplant.

    Der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    wird vom Weltraumflughafen im kasachischen Baikonur aus an Board einer Trägerrakete vom Typ ILS Proton Breeze M ins All gebracht, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Start wurde für den 26. Dezember um 19.41 Uhr MEZ (27. Dezember, 00.41 Uhr Ortszeit) angesetzt. In Europa kann das Ereignis über Astra 23,5 Grad Ost, Frequenz 12 168 MHz (Polarisation vertikal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 3/4, Serice ID 5250, Service Name SES-4 Launch) verfolgt werden. Außerdem steht Interessierten ein

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
    SES-4 sei der bisher größte und leistungsstärkste Satellit des Konzerns. Der 20-Kilowatt-Vertreter ist mit 52 C-Band- und 72 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Seine C-Band-Ausleuchtzonen versorgen die östliche Hemisphäre Europas und Afrikas sowie die gesamte Region von Nord- bis Südamerika. Ein globaler Beam unterstützt Kunden im Mobilfunk- und Schifffahrts-Bereich.

    Vier regionale Ku-Band-Beams stellen Dienste für Europa, den Nahen Osten, Westafrika, Nordamerika und Südamerika bereit und bieten laut SES eine besonders hohe Kanalwechsel-Fähigkeit zwischen C-Band- und Ku-Band-Transpondern, die eine verbesserte Konnektivität erlauben soll. Der neue Satellit basiert auf der Plattform Space Systems/Loral 1300 und ist für eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ausgelegt.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Pilot, jschling und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    SES 4: Technische Probleme verhindern Satellitenstart

    Technische Schwierigkeiten an der Trägerrakete haben den Start des neuen SES-Satelliten SES 4 verhindert. Ein neuer Versuch, den künstlichen Himmelskörper ins All zu bringen, soll in ungefähr 25 Tagen unternommen werden.

    Grund für die Verzögerung seien Probleme mit dem Avioniksystem der Startrakete vom Typ ILS Proton Breeze M, teilte der Satellitenbetreiber am Dienstag mit. In den kommenden Wochen soll die betroffene Einheit ausgetauscht werden. Techniker hatten den Start abgebrochen, nachdem sie bei Tests vor dem Start anormale Daten vom oberen Bereich der Rakete erhielten.

    SES-4 sei der bisher größte und leistungsstärkste Satellit des Konzerns. Der 20-Kilowatt-Vertreter ist mit 52 C-Band- und 72 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Seine C-Band-Ausleuchtzonen versorgen die östliche Hemisphäre Europas und Afrikas sowie die gesamte Region von Nord- bis Südamerika. Ein globaler Beam unterstützt Kunden im Mobilfunk- und Schifffahrts-Bereich.

    Vier regionale Ku-Band-Beams stellen Dienste für Europa, den Nahen Osten, Westafrika, Nordamerika und Südamerika bereit und bieten laut SES eine besonders hohe Kanalwechsel-Fähigkeit zwischen C-Band- und Ku-Band-Transpondern, die eine verbesserte Konnektivität erlauben soll. Der neue Satellit basiert auf der Plattform Space Systems/Loral 1300 und ist für eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ausgelegt.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Neuer Starttermin für Satelliten SES-4

    Für den Launch des Satelliten SES-4 wurde ein neuer Starttermin bekannt gegeben. Der Satellit soll in der Zeit vom 28. bis 29. Januar 2012 in den Weltraum befördert werden. Dies teilte der Internetdienst „Satlaunch“ unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Interfax mit. Der Satellit sollte ursprünglich am 27. Dezember 2011 um 0.41 Uhr Ortszeit (26. Dezember, 19.41 Uhr MEZ) an Bord einer Trägerrakete vom Typ ILS Proton Breeze M vom Weltraumzentrum Baikonur aus ins All gebracht werden. Der Start musste jedoch aufgrund technischer Probleme mit der Trägerrakete verschoben werden (Digitalmagazin berichtete).

    SES-4 wird der größte und leistungsstärkste Satellit von SES sein. Er wird den Satelliten NSS-7 auf der Orbitalposition 338° Ost ersetzen und die verfügbare Kapazität auf dieser SES-Orbitalposition weiter erhöhen.

    Quelle: INFOSAT
     
    #3
    Pilot gefällt das.
  5. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: SES bringt am 26. Dezember neuen Satelliten SES 4 ins All

    AUA, da muß ich ein großes Loch buddeln um den Empfangen zu können. :)
     
    #4
  6. paulvr
    Offline

    paulvr Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. November 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: SES bringt am 26. Dezember neuen Satelliten SES 4 ins All

    Wo denn, ins Haus des Nachbarns vielleicht? 338° Ost ist ja nur eine unnötig überkomplizierte Art um 22° West zu sagen...
     
    #5
  7. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Dritter Versuch: Satellit SES-4 soll am 14. Februar starten

    Für den Satelliten SES-4 wurde ein neuer Starttermin für den dritten Startversuch bekannt gegeben. Der Satellit soll am 14. Februar um 19.36 Uhr (GMT)/20.36 Uhr (MEZ) an Bord einer Trägerrakete vom Typ ILS Proton Breeze M vom Weltraumzentrum Baikonur aus in den Weltraum befördert werden, teilte ein Internetdienst für Satellitenstarts am 2. Februar mit. Der Start musste bereits mehrmals aufgrund

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Probleme mit der Trägerrakete verschoben werden (Digitalmagazin berichtete).

    SES-4 wird der größte und leistungsstärkste Satellit von SES sein. Er wird den Satelliten NSS-7 auf der Orbitalposition 338° Ost ersetzen und die verfügbare Kapazität auf dieser SES-Orbitalposition weiter erhöhen.

    Quelle: INFOSAT
     
    #6
    Borko23 und Pilot gefällt das.
  8. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Neuer Anlauf für Launch von SES-4: Starttermin am 14. Februar

    Der Satellitenbetreiber SES hat den nach technischen Problemen an der Trägerakete verschobenen Start des Satelliten SES-4 neu terminiert. Er soll jetzt an Bord einer ILS Proton Breeze M am 14. Februar um 20.36 Uhr deutscher Zeit erfolgen.

    Nach Problemen mit dem Avioniksystem der Proton-Rakete hatte SES die Mission am 26. Dezember kurzfristig abgebrochen und ursprünglich einen neuen Anlauf innerhalb von vier Wochen in Aussicht gestellt (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ). Zu den Ursachen für die nun doch längere Verzögerung machte das Unternehmen in seiner Mitteilung am Dienstagnachmittag keine näheren Angaben.

    SES-4 ist nach Unternehmensangaben der bisher größte und leistungsstärkste Satellit des Konzerns. Der 20-Kilowatt-Vertreter ist mit 52 C-Band- und 72 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Seine C-Band-Ausleuchtzonen versorgen die östliche Hemisphäre Europas und Afrikas sowie die gesamte Region von Nord- bis Südamerika. Ein globaler Beam unterstützt Kunden im Mobilfunk- und Schifffahrts-Bereich.

    Vier regionale Ku-Band-Beams stellen Dienste für Europa, den Nahen Osten, Westafrika, Nordamerika und Südamerika bereit und bieten laut SES eine besonders hohe Kanalwechsel-Fähigkeit zwischen C-Band- und Ku-Band-Transpondern, die eine verbesserte Konnektivität erlauben soll. Der nunmehr 50. Satellit der globalen SES-Flotte basiert auf der Plattform Space Systems/Loral 1300 und ist für eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ausgelegt. Er soll den alternden NSS-7 auf der Orbitalposition 338 Grad Ost ablösen.

    SES überträgt den Start im Februar live auf der Satellitenposition 23,5 Grad (12,168 GHz, Polarisation vertikal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 3/4) mit der Kennung "SES-4 Launch". Außerdem lässt sich die Mission unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verfolgen. Die Übertragung beginnt 30 Minuten vor dem angekündigten Start.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #7
    Pilot gefällt das.
  9. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Bestätigt: Satellit SES-4 startet am 14./15. Februar – Liveübertragung via Sat und In

    Der Satellitenbetreiber SES hat den neuen Starttermin des SES-4-Satelliten bestätigt. Der neue Satellit wird,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , am 14. Februar, 20.36 Uhr MEZ (15. Februar, 1.36 Uhr Ortszeit) an Bord einer Trägerrakete vom Typ ILS Proton Breeze M vom Weltraumzentrum Baikonur aus ins All befördert. Der Start musste bereits mehrmals aufgrund technischer Probleme mit der Trägerrakete verschoben werden (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    SES-4 – 50. Satellit der globalen SES-Flotte
    Der 20-Kilowatt-Satellit SES-4 ist mit 52 C-Band- und 72 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Seine C-Band-Beams versorgen die östliche Hemisphäre Europas und Afrikas sowie die gesamte Region Nord- bis Südamerika. Ein globaler Beam unterstützt mobile und maritime Kunden. Vier

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    regionale Ku-Band-Beams stellen Dienste für Europa, den Nahen Osten, Westafrika, Nordamerika und Südamerika bereit und bieten eine besonders hohe Kanalwechsel-Fähigkeit zwischen C-Band- und Ku-Band-Transpondern, die eine verbesserte Konnektivität erlaubt. Der neue Satellit basiert auf der bewährten Plattform Space Systems/Loral 1300 und ist für eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ausgelegt. SES-4 wird der 50. Satellit der globalen SES-Flotte und gleichzeitig der größte und leistungsstärkste Satellit von SES sein. Er wird den Satelliten NSS-7 auf der Orbitalposition 338 Grad Ost ersetzen und die verfügbare Kapazität auf dieser bewährten SES-Orbitalposition weiter erhöhen.

    Liveübertragung des Satellitenstarts

    In Europa kann die Videoübertragung zum Start des Satelliten über das Astra-Satellitensystem mitverfolgt werden: 23,5° Ost, Kanal 3.224, Downlink-Frequenz 12168,00 MHz, vertikale Polarisation, Symbolrate 27,50 MSym/s, FEC 3/4, Service-ID 5250, Service-Name SES-4 Launch. Ein Webcast steht unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zur Verfügung. Die Videoübertragung zum Start von SES-4 wird etwa 20 Minuten vor dem Abheben der Rakete beginnen.

    Quelle: INFOSAT
     
    #8
    Borko23 gefällt das.
  10. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    SES-4 im dritten Anlauf erfolgreich ins All befördert

    Der Satellitenbetreiber SES hat am Dienstagabend seinen neuen Satelliten SES-4 an Bord eine Trägerrakete vom Typ ILS Proton Breeze M im dritten Anlauf erfolgreich ins All befördert.

    Der Start erfolgte um 20.36 Uhr deutscher Zeit am Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Wie das Unternehmen am Mittwochmorgen informierte, habe nach einer Missionsdauer von 9 Stunden und 12 Minuten die obere Stufe der Trägerrakete gezündet und den SES-4-Satelliten erfolgreich in einer geostationären Umlaufbahn ausgesetzt. Ursprünglich sollte SES-4 bereits am 26. Dezember 2011 seine Reise in den Weltraum antreten.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    SES-4 ist nach Unternehmensangaben der bisher größte und leistungsstärkste Satellit des Konzerns. Der 20-Kilowatt-Vertreter ist mit 52 C-Band- und 72 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Seine C-Band-Ausleuchtzonen versorgen die östliche Hemisphäre Europas und Afrikas sowie die gesamte Region von Nord- bis Südamerika. Ein globaler Beam unterstützt Kunden im Mobilfunk- und Schifffahrts-Bereich.

    Vier regionale Ku-Band-Beams stellen Dienste für Europa, den Nahen Osten, Westafrika, Nordamerika und Südamerika bereit und bieten laut SES eine besonders hohe Kanalwechsel-Fähigkeit zwischen C-Band- und Ku-Band-Transpondern, die eine verbesserte Konnektivität erlauben soll. Der nunmehr 50. Satellit der globalen SES-Flotte basiert auf der Plattform Space Systems/Loral 1300 und ist für eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ausgelegt. Er soll den alternden NSS-7 auf der Orbitalposition 338 Grad Ost ablösen.

    SES hatte den Start live auf der Satellitenposition 23,5 Grad (12,168 GHz, Polarisation vertikal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 3/4) mit der Kennung "SES-4 Launch" übertragen. SES-4 ist zugleich der 20. Satellit des Betreibers, der an Bord einer Proton ins All befördert wurde. Außerdem ließ sich die erfolgreiche Mission unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verfolgen. Im zweiten Quartal plant der luxemburgische Satellitenbetreiber mit SES-5 den nächsten Zuwachs für seine Flotte.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #9

Diese Seite empfehlen