1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schumi: Kein vorzeitiger Rücktritt

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 29. April 2011.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Schumi: Kein vorzeitiger Rücktritt


    Michael Schumacher will seinen Vertrag bei Mercedes nicht vorzeitig aufkündigen.
    Der ehemaliege Formel-1-Weltmeister sagte gegenüber der Zeitschrift "Bunte", dass er den Kontrakt mit Mercedes "nicht voreilig über den Haufen" werfen wolle, und merkt diesbezüglich an: "Mit einem vorzeitigen Rücktritt kann ich nicht dienen."
    Der sibenmalige Weltmeister habe noch große Pläne.
    Er räumt aber auch ein: "Um Platz zehn zu fahren, macht keinen Spaß."
    Schumachers vergleichsweise hohes Rennfahrer-Alter - Titelverteidiger Sebastian Vettel ist 19 Jahre jünger als Schumi - war dabei bisher kein Thema.
    Nun scheint es den Deutschen zumindest ein bisschen zu beschäftigen: "Ich bin 42. Das ist nicht wegzudiskutieren", meint Schumacher.
    "Vielleicht bin ich nicht mehr ganz so gut wie mit 25. Zum Sport gehören allerdings auch Niederlagen."
    Sport1.de
     
    #1
    xetic und josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Michael Schumacher - Ich erfülle meinen Vertrag - Kein vorzeitiger Rücktritt


    Michael Schumacher stellt klar, dass er seinen Vertrag bei Mercedes erfüllen wird. Er gibt allerdings zu, dass der Kampf im grauen Mittelfeld keinen Spaß macht.

    [​IMG]

    Michael Schumacher hatte nach seiner Rückkehr in die Formel 1 einen ambitionierten Plan aufgestellt: Am Ende seines Dreijahres-Vertrages bei Mercedes GP sollte der Gewinn des achten WM-Titels stehen. Schaut man sich die Resultate der vergangenen Saison und den Auftakt 2011 an, scheint dieses Vorhaben allerdings in weite Ferne gerückt.

    Viele Experten gingen davon aus, dass Schumacher nach einer weiteren mittelmäßigen Saison den Helm endgültig an den Nagel hängen wird. Doch weit gefehlt! "Ich werde meinen Dreijahres-Vertrag bei Mercedes auf jeden Fall erfüllen", erklärte der 42-Jährige gegenüber Bunte. Er befinde sich auf einer Mission und wolle seinen Kontrakt nicht voreilig über den Haufen werfen. "Mit einem vorzeitigen Rücktritt kann ich nicht dienen", betonte der Rekord-Champion und fügte hinzu, dass er nach Ablauf der drei Jahre weiter als Repräsentant der Marke Mercedes auftreten werde.

    Gleichzeitig musste sich Schumacher eingestehen, an der ungewohnten Situation - den Kampf im Niemandsland des Feldes - keine richtige Freude zu haben. "Um Platz zehn zu fahren, macht keinen Spaß", gab er zu. Stattdessen wollen die Silberpfeile in Zukunft wieder in der Spitze mitfahren und zumindest um Podestplätze mitfahren. Teamkollege Nico Rosberg hatte in Shanghai immerhin gezeigt, dass man Mercedes nicht vorzeitig abschreiben darf. "Darum kämpfe ich gemeinsam mit Mercedes", stellte Schumacher den geplanten Weg in Richtung Top-Teams klar.

    Nach seinem F1-Comeback hatten sich viele Fans erträumt, dass Schumacher an die alten, erfolgreichen Zeiten anknüpfen würde. Doch dem war bislang nicht so. Der ehemalige Ferrari-Star hat einen möglichen Grund dafür ausgemacht: Das Alter. "Ich bin 42. Das ist nicht wegzudiskutieren", gab Schumacher zu. "Vielleicht bin ich nicht mehr ganz so gut wie mit 25. Zum Sport gehören allerdings auch Niederlagen." Auch die Pleiten hätten laut Schumacher etwas Positives: "Da lernst du Demut. Das ist nicht das Schlechteste."

    Quelle: Motorsport-Magazin
     
    #2
    xetic gefällt das.

Diese Seite empfehlen