1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 21.04.2009

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 21. April 2009.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 21.04.2009




    Richter: TV-Justizshows färben ab
    Gerichtsshows im Fernsehen färben nach Ansicht des Deutschen Richterbundes auf das Verhalten in realen Prozessen ab. "Seitdem es die Shows gibt, kommt es immer wieder vor, dass Zuschauer im Verhandlungsraum Kommentare abgeben, weil sie das vom Fernsehen kennen", sagte der Vorsitzende des Bundes, Christoph Frank, dem "Spiegel". Die TV-Verhandlungen hätten mit der Strafprozessordnung nicht viel zu tun: "Der Zeuge, der dem Fall die unerwartete Wendung gibt, kommt in der Realität nicht vor". Dass fast alle Fälle mit Sexualität zu tun haben, sei "absurd".
    quelle:satnews



    Branchendienst: Premiere mit neuer Paketstruktur und neuen Sendern
    Der Pay-TV-Sender Premiere plant einem Branchendienst zufolge eine neue Paketstruktur. Premiere-Chef Mark Williams plane für die Kunden grundsätzlich den Zugang zu einer gemeinsamen Programmplattform, die aus einem Basispaket bestehe, berichtet der „Kontakter“ in seiner aktuellen Ausgabe. Geplant seien zwei Basispakete mit je 30 Sendern, die nach der Verbreitungsart „Satellit“ oder „Kabel“ unterschieden würden. „Premiere Star“ würde demnach das neue Zugangspaket für Satellitenkunden, „Premiere Familie“ sei das Pendant fürs Kabel. Beide Pakete sollen noch durch neue Sender, mit denen Premiere derzeit verhandele, ergänzt werden, hieß es. Zudem sollen die Sender auch andere Pay-TV-Plattformen bedienen. Medienzar Rupert Murdoch wolle bei Premiere ein ähnliches Modell einführen wie bei BSkyB (Großbritannien) und Sky Italia (Italien), hieß es weiter. Die neuen Pakete sollen je 20 und 30 Euro pro Monat kosten, so der Kontakter. Sport-, Film- oder HDTV-Angebote sollen für zusätzliche Gebühren hinzubuchbar sein.
    quelle:satnews



    Jan Metzger zu Radio Bremen
    Der Redaktionsleiter des ZDF-"heute journals", Jan Metzger, soll neuer Intendant von Radio Bremen werden. Dies bestätigte der Sender am Montag. Eine neunköpfige Findungskommission habe sich "einmütig" für Metzger entschieden, teilte Rundfunkratsvorsitzende Eva-Maria Lemke-Schulte mit.
    Die nach dem Radio Bremen-Gesetz vorgeschriebene Wahl des Intendanten durch die Mitglieder des Rundfunkrates findet nach einem Bericht der Nordwest-Zeitung am 14. Mai statt. Der 53-jährige Metzger würde Nachfolger von Heinz Glässgen (64) werden, der Ende Juni bei Radio Bremen ausscheiden will. Der Intendant hatte sein Amt vorzeitig aufgegeben.
    quelle:satnews



    Adobe will Flash auf Fernseher bringen
    Fernseher, Set-Top-Boxen und Blu-ray-Player mit Netzwerkanschluss sollen bald das populäre Web-Videoformat Flash abspielen können. Eine entsprechende Software-Plattform hat Adobe mit Deutschlandsitz in München angekündigt. Neben hochauflösenden Filmen im Flash-Video-Format (flv) sollen Geräte mit integrierter Flash-Technologie auch interaktive Anwendungen und Dienste sowie in Flash programmierte Benutzeroberflächen darstellen können. Nach Angaben von Adobe wollen die Chiphersteller Broadcom, Intel, STMicroelectronics, NXP Semiconductors und Sigma Designs die Plattform von der zweiten Jahreshälfte an in ihre Produkte integrieren.
    quelle:satnews



    König wird Pro-Sieben-Chefstratege
    Personalwechsel bei ProSieben: Der bisherige Chefredakteur des Münchner Privatsenders, Karl König (43), wird Leiter der Abteilung Programmstrategie. Das teilte ProSieben mit. In seiner Funktion als Chefredakteur beerbt ihn seine bisherige Stellvertreterin Carina Teutenberg (31). Neuer stellvertretender ProSieben-Chefredakteur wird zum 1. Mai Sven Pietsch (42), der weiterhin das Ressort Boulevard- und Lifestylemagazine verantwortet. Unternehmenssprecher Christoph Körfer (42) tritt zusätzlich in die Geschäftsführung ein.
    quelle:satnews



    China Radio International auf Hotbird
    Die von China Radio International seit 15. April auf der finnischen Mittelwelle 963 kHz ausgestrahlten Programme sind auch über den Satelliten Eutelsat Hotbird, 13° Ost, zu empfangen. Das entsprechende Sendesignal auf 11.604 GHz horizontal wurde ebenfalls am 15. April aufgeschaltet, wie das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg berichtet. Die deutschen Sendungen von CRI waren seit Jahresbeginn 2008, als deren Sendeplätze bei WRN Deutsch entfielen, nicht mehr über Satellit zu empfangen. german.cri.cn
    quelle:satnews



    Neuer IPTV-Sender Engagement-TV gestartet
    Mit Engagement-TV ist ein neuer IPTV-Sender als Baustein der Kampagne „Geben gibt“ auf Sendung gegangen. der neue Veranstalter bietet seit Mitte März - über den gesamten, dreijährigen Zeitraum der Kampagne - Nachrichten, Interviews, Spots sowie Reportagen rund um bürgerschaftliches Engagement - sei es in Form des Stiftens, Spendens oder des Gebens von Zeit und Ideen. Hervorgegangen ist Engagement-TV aus dem IPTV-Sender Stiftungs-TV, der im Juni 2008 vom Bundesverband Deutscher Stiftungen gemeinsam mit der Benefit Identity GmbH und der Stiftungs-TV GmbH initiiert wurde. Die beiden Sender können kostenlos über alle IP-basierten Medien unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    empfangen werden. Engagement-TV ist außerdem auch auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu sehen. Die Verbreitung der Kanäle erfolgt über das IPTV-Sendenetz von Grid-TV.
    quelle:satnews


    Drei Bieter um IPTV-Produktion für Bundesliga
    Die Deutsche Telekom will noch diese Woche drüber entscheiden, wer künftig die IPTV- und Handy-TV-Übertragung der Fußball-Bundesliga produzieren soll. Laut einem Bericht der „Welt" haben es das Deutsche Sportfernsehen (DSF), Spiegel TV und der bisherige Partner Premiere in die Endrunde geschafft. Die finale Entscheidung wolle der Bonner Konzern am morgigen Mittwoch treffen und am Donnerstag in Berlin verkünden.
    quelle:satnews



    Schweiz: Radio 105 geht mit "Warm up" über UKW on Air
    Am 4. Juni 2009 startet der Schweizer Jugendsender Radio 105 auf UKW im Raum Zürich mit dem "Summer Warm-up", einem unmoderiertem Musikprogramm. Am 9. September starte dann das moderierte Vollprogramm, wied der Sender heute mitteilte.
    Bereits während der "Warm-up-Phase" werde das Publikum eng ins Programm einbezogen, wie der Branchendienst "Persönlich" ergänzt. Die Jugendlichen kommen selber zu Wort und schildern zum Beispiel, was sie vom neuen Zürcher Jugendradio erwarten, welche Musik sie am liebsten hören und wo sie sich in ihrer Freizeit in Zürich aufhalten. Unmittelbar nach den Sommerferien startet Radio 105 dann mit dem moderierten Vollprogramm. Radio 105 wird im Raum Zürich auf der UKW-Frequenz 105,0 MHz sowie über einen Füllsender auf 90,0 MHz verbreitet.
    quelle:satnews



    Astra steigert Reichweite in der Ukraine
    Der Satellitenbetreiber SES Astra hat seine Reichweite in der Ukraine erheblich gesteigert und versorgt nun mehr als 7,6 Millionen Haushalte mit seinen Diensten. Die starke Steigerung wurde durch die Ausweitung der digitalen Satellitenreichweite erreicht. SES Astra gewann im Jahr 2008 1,8 Millionen digitale Satellitenhaushalte hinzu und erreicht damit fast alle (2,2 Millionen) der 2,3 Millionen digitalen Satellitenhaushalte in der Ukraine. Die Gesamtzahl der Haushalte in der Ukraine im Jahr 2008 belief sich auf 17,8 Millionen Haushalte.
    Diese neuen Marktdaten sind Ergebnisse des aktuellen „Satelliten Monitors“ von SES Astra, der jährlich von einem speziellen Marktforschungsteam durchgeführt wird. Der Satelliten Monitor misst kontinuierlich die Entwicklung der Empfangswege für Rundfunk- und Breitbanddienste in 35 Ländern. Ende 2008 hat SES Astra mehr als 65.000 Interviews in diesen Ländern durchgeführt. In der Ukraine führte das Marktforschungsinstitut GfK 2.000 persönliche Interviews in privaten Haushalten durch. Die Methodik und die Ergebnisse dieser Studie werden von unabhängigen Instituten kontrolliert und von den Regulierungsbehörden als objektive Marktforschung anerkannt.
    SES Astra operiert in der Ukraine durch seine Tochterfirma SES Sirius, die auf der Orbitalposition 5° Ost den Satelliten Sirius 4 betreibt. Durch die Verschiebung des Satelliten Astra 2C auf die neue Orbitalposition 31,5° Ost, die auch die Ukraine abdeckt, will SES Astra sein Angebot in der Region weiter verstärken. Die Verschiebung des Satelliten ist für den kommenden Monat geplant.
    quelle:satnews



    Sat Kompakt


    TV XXI auf 36° Ost
    TV XXI sendet neu und in MPEG-4 QPSK sowie in Irdeto verschlüsselt auf Eutelsat W4, 36° Ost, 12.360 GHz rechtszirkular (SR 27.500, FEC 3/4). Smash! TV wurde dafür abgeschaltet.

    Satisfaction 3 testet auf Hotbird
    Unverschlüsselte Testsendungen von Satisfaction 3 können über Hotbird, 13° Ost, auf 11.727 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) empfangen werden.



     
    #1

Diese Seite empfehlen