1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RIM meldet Patent für Hybrid-Touchscreen an

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von a_halodri, 5. August 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Wer einen Touchscreen auf dem Handy oder Smartphone nutzen möchte, hat die Qual der Wahl: Kapazitive Touchscreen-Geräte reagieren oft schneller als resistive und unterstützen Multi-Touch-Steuerung. Jedoch stehen sie in dem Ruf nicht so präzise zu sein, wie resistive Touchscreens. Manch ein User vermisst auch die Eingabe über einen Stylus. Der Mobilfunkhersteller RIM will jetzt die Vorteile beider Systeme in einem Display vereinen.
    Teures Vergnügen


    Beim Preis wird das neue Hybrid-Display die alten Touchscreens wohl kaum ausbooten können. Bisher ist das resistive Touchscreen-Display die günstigste Alternative. Doch die neue Technik wird ihren Preis haben und deshalb trotzdem noch einige Smartphone-Nutzer zur kapazitiven Alternative greifen lassen. Allerdings spielt der Aufpreis für viele Käufer eines High-End-Geräts letztlich wohl kaum eine Rolle mehr.


    Auch Samsung-Display soll Vorteile beider Funktionsweisen bieten


    RIM steht mit seiner Idee resistive und kapazitive Touchscreen zu kombinieren nicht alleine da. Samsung soll mit dem R-Resistive-Display ebenfalls eine Touchscreen in seine Smartphones einbauen, das die Vorteile beider Funktionsweisen bietet. Daher bleibt die Hoffnung, dass es nicht allzu lange dauert, bis auch andere Hersteller diesen neuen Weg gehen und die Preise für das ultimative Touchscreen-Handy fallen.


    quelle: inside-handy
     
    #1

Diese Seite empfehlen