1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von sabinchen, 14. Januar 2010.

  1. sabinchen
    Offline

    sabinchen Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,

    stehe hier gerade vor einer schwierigen Entscheidung:
    Welche der beiden im Titel genannten Boxen soll ich mir zulegen?

    Verwendung soll u.a. ein späteres HomeCS sein - auch HD.
    Die Box als Server und die Clients mit D***lo WiFi

    Könnt ihr mir meine Entscheidung ein wenig erleichtern.
    Ich checke hier nicht so ganz die Vor- und Nachteile der beiden Boxen.
    Vom Design gefällt mir def. die Reel besser, vom Preis her tun sie sich bei in etwa gleicher Ausstattung auch nichts.

    Bitte hier um Hilfe.

    Danke im Voraus
    Euer Sabinchen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. motumba
    Offline

    motumba VIP

    Registriert:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    493
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Germany
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe


    Hi.

    Wenn du die kohle locker hast, brauchst nicht mehr zu überlegen. Hole dir die DM8000. Die hat nur vorteile und ist mehr als nur ein reiner receiver.
    Ich habe sie und bei mir kommt nichts anderes mehr ins haus.
    Eventuell eine DM800, aber die wäre dann nur zum TV gucken.


    gruss
     
    #2
  4. sabinchen
    Offline

    sabinchen Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Hi Motumba,

    danke für den Tip.

    Aber:
    Meine bisher festgestellten Nachteile der DM gegenüber der Reel:
    - Keine HDMI-Schnittstelle - konnte hier bisher auch keine Aussage finden, daß bei der 8000er Audio über DVI ginge
    - Nur 100er Lan
    Meines Erachtens beides KO-Kriterien.
    - In der Reel kann ich bei Bedarf Tuner / CPU / RAM nachrüsten bzw. tauschen.

    Ausser des durch die größere Verbreitung der DM wahrscheinlich besseren Foren- / Soft-Support sehe ich bisher nichts, was für die DM sprechen würde.

    Ich suche halt hier jemanden, der beide Geräte hat bzw. hatte und mir Gründe für die eine oder andere Box nennen kann.
    Das beide Boxen total überteuert sind brauchen wir nicht drüber zu sprechen.

    Viele Grüße
    Sabinchen
     
    #3
  5. motumba
    Offline

    motumba VIP

    Registriert:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    493
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Germany
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe


    Hi.

    Das kann aber jetzt nicht dein Ernst sein, oder? Will dich nicht anmachen, aber hast du überhaupt mal etwas über die DM8000 gelesen?
    Das wurde ja hier 10000000 durchgekaut.

    Natürlich kanst du bei der DM8000 die Tuner nach belieben nachrüsten. 2 Sattuner sind fest und du hast noch 2 weitere steckplätze für andere sorten. Die DM8000 hat 4 CI-Steckplätze, 3 USB Anschlüsse, 2 Interne Kartenleser die fast alle karten lesen die es gibt,..und noch andere dinge. Vor allem, eine software, die auch mit der hardware funktioniert.
    100 mbit LAN reichen doch völlig aus, oder wofür brauchst du mehr? Wenn ich einen film vom pc auf die platte der dm8000 schiebe, dann habe ich eine rate von ca. 10 megabyte pro sekunde. ist das nicht schnell genug?
    Das über das DVI-zu-HDMI kabel der ton mit übertragen wird, weis mittlerweile jede putzfrau, nur du nicht. Das wurde hier im forum auch so um die 1000000000 mal nachgefragt und beantwortet.

    Und wenn du ein gerät brauchst wo du alles tauschen kannst, weis ich nicht ob ein receiver überhaupt das passende ist, was du suchst !?
    Das kann man von einem receiver nicht erwarten, ist ja kein pc oder auto.

    Vorallem, was nützt das alles, wenn nicht das was du wirklich brauchst, funktioniert?

    Dann kauf dir eine Reelbox, wechsel fleissig die rams, cpu's, wenn es dir nur darum geht. Aber, damit die Reelbox das kann was eine DM8000 kann, wirst du irgendwann den ganzen receiver wechseln müssen.

    gruss
     
    #4
    Wassertropfen gefällt das.
  6. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Ich kann sagen, ich habe/hatte beide. Die Real ist zwar schön und man kann diese aufrüsten aber denn noch war das durchblättern der Setting mit 4GB Arbeitsspeicher ein Horror. Zum damaligen Zeitpunkt war es auch so, das wenn man mehrere Satelliten hatte jeder einzeln durchsucht werden musste, dann auf den PC laden, dann den nächsten Sat, usw. und wenn man dann alle hatte, dann konnte man diese am PC zusammen setzen und auf die Real laden. Bei 8 Satelliten war dies eine Tagesaufgabe :(. Ob es heute noch immer so ist weis ich jedoch nicht. Dann kommt hinzu das es kein EMU Menü gab. Das CCcam zb. konnte man so einfach nicht neu starten außer man speicherte die CFG neu ab aber das ist wie jeder weis kein richtiger Neustart des CCcams. Denn kommt noch hinzu das die Real so viel kostet, das sich kaum jemand diese leisten kann. das hat zur folge das es kaum Entwickler gibt, die Plugins basteln. Daher hat man mit der Real nicht viele Möglichkeiten.

    Bei der DM8000 kann ich sagen das alles was ich bei der Real bemängelt habe nicht vor kommt. 8 Satelliten werden super gescannt. Mit Dreamboxedit kann man spielend seine Senderliste sortieren. Plugins und Emus + Ordentliches Emu Menü zum reseten findet man in der Dream immer und überall. Trotz der deutlich wenigeren leistung der DM8000 gegen über de Real hat man das gefühl, das die DM8000 mehr an Power besitzt als die Real denn mit den standard Ram (glaube 512MB) war HDTV echt scheisse da das Bild nicht fließend lief. Erst mit 4GB konnte man sie das HDTV ansehen. Das umschalten geht mit der DM8000 auch um einiges schneller als bei der Real.

    Mein Fazit: Wenn die Real AVG mal 500€ kostet, dann werde ich es mir mal überlegen ob ich mir eine Kaufe. Dann aber nur zu test Zwecke. Zum alltäglichen Gebrauch ist diese für mich nix.

    So, und jetzt können die Real Verfechter mich wieder steinigen :D
     
    #5
  7. Maya2012
    Offline

    Maya2012 Ist oft hier

    Registriert:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Hi

    Also wenn ich die Kohle hätte sofort ne dream

    Habe mir ne Kathrein ufs 910 vor nem jahr zugelegt nur probs seite einem Jahr bin ich am basteln
    Dann hab ich mir die dream 800 gekauft angesteckt und läuft und läuft ,...
    Auch die Coolstream ist so ne box die läuft und läuft ,..

    thx
    cu
     
    #6
    BaNaNaBeck gefällt das.
  8. sabinchen
    Offline

    sabinchen Newbie

    Registriert:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Hi Allerseits,
    danke für die Antworten.

    @Motumba
    Warum so heftig?
    Ich lese hier bereits geraume Zeit, und hätte die Frage(n) bestimmt nicht gestellt, wenn ich über die Suche Antworten gefunden hätte.
    OK - mit den Tunern hatte ich wirklich übersehen!

    Zu Audio über DVI
    Entschuldige, wenn nicht jedes Sabinchen ne 'Putzfrau' ist, aber in den Freds, die ich durchforstet habe las 'ich nur ich habe gehört das es geht' oder die Peoples hatten Probs damit - OK, waren viell. die falschen Freds. Vielleicht stelltst Du hier mal einen Link zu einer der 10 Millionen diezbezüglichen Antworten rein.

    Zu 100 MBit
    Wie ist denn der normale Alltag - meiner bzw. der meiner Gattin sieht jedenfalls so aus, daß der Aufnahmebutton gedrückt wird bzw. Aufnahmen getimert werden bis dann irgendwann nix mehr geht weil die Platte voll ist.
    Dann forste(t) ich / man durch was benötigt wird und schiebt es dann auf eine Windows-Büchse zum Bearbeiten und Brennen oder Ablegen auf einem NAS. Und wenn man dann bei evtl. 500 GB mit einer Bandbreite von 'nur' 100 MBit arbeiten muß, bekommt man lange Zähne.
    Verstehe es ehrlich gesagt auch nicht, wie man aktuelle Hardware noch mit 100MBit ausstatten kann - ist aber nicht nur bei Dream so, meine beiden iCords leider auch.
    Und ich will wirklich nicht 'Fleissig wechseln', sondern halt, wie bei einem normalen PC auch, wenns nicht mehr reicht, weil die Software viell. mehr abverlangt aufrüsten können - wir sprechen hier bei beiden Geräten von ca. 1.000,- €, die ich wirklich nicht jedes Jahr investieren möchte.

    Da bringen mich Phantoms Antworten doch schon ein wenig weiter, wobei Du hier leider nicht schreibst, wann Du die Boxen hattest und welche Images drauf waren.
    Wenn die Probs aktuell noch sein sollten - man o man.

    Euer Sabinchen
     
    #7
  9. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Ich hatte die AVG Anfang 2009. Eine Image Auswahl wie bei der Dream wirst du bei der real vergeblich suchen :(. Dies ist dann ein weiterer negativ Punkt.
     
    #8
  10. Martin Meier
    Offline

    Martin Meier Newbie

    Registriert:
    7. April 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    Kann man denn eine Reel mit den ausgelieferten 512 MB RAM für HD-Empfang betreiben? Oder muss man zwingend aufrüsten? Wieso wird die dann so ausgeliefert???
    Wie surfen denn die Dreamboxfans im Wohnzimmer ohne zusätzliche Hardware?
     
    #9
  11. justalook
    Offline

    justalook Newbie

    Registriert:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: ReelBox AVG oder Dream 8000HD - Entscheidungshilfe

    @Phantom:

    Eine Reelbox ist in jeder Hinsicht einer SetTopBox (und mehr stellen die Dreams ja nicht dar) überlegen, nicht nur durch die Leistungsfähigkeit, sondern auch im Handling.

    Mehrere Images braucht man bei einer Reelbox nicht, weil es sich um ein vollwertiges Linux handelt, und nicht wie bei anderen um eine Busybox Krücke. (Mini-Linux mit eingeschränktem Befehlsumfang).

    Das eine Image der ReelBox läßt sich beliebig erweitern und man ist somit nicht wie bei anderen Geräten gezwungen das Image der XYZ Group zu verwenden, nur weil man eine bestimmte Funktion haben möchte. Es ist somit sehr einfach sich sein eigenes 'Image' zusammenzustellen und zu nutzen ohne auf Imagebauer angewiesen zu sein.

    Deine Angaben zum Speicherbedarf entspringen höchstens Deiner Fantasie, haben aber so rein gar nichts mit der Realität zu tun. 512 MB genügen locker. Erst wenn extensiv der Webbrowser via KDE (oder HDMI Overlay) genutzt wird, lohnt es sich 2 GB mehr Speicher einzurüsten um weiter geschmeidig surfen zu können.

    Im übrigen steinigt Dich sicher niemand, Reel-Besitzer bemitleiden Dich nur, weil Du Deine FanBoy-Ansichten als Wahrheit darstellst wo doch alle Fakten dagegen sprechen. Ich finde sowas eher unfair dem Unwissenden gegenüber.

    @motumba:

    Soso, die D8K hat nur Vorteile ? Offenbar hast Du noch niemals versucht während einer Aufnahme einen Film schneiden zu lassen *g*

    Das versaut dezent die Aufnahme weil nunmal eine Chipsatzbasierte SetTopBox nicht die Möglichkeiten und Power eines leistungsfähigen Gerätes hat.

    Am besten ist die Aussage '100MBit reichen locker aus'. Klar 'reicht' das zur Übertragung, aber es dauert halt ewig, da die Geräte aus Lünen leider nichtmal 100Mbit ordentlich ausreitzen. (ist halt doof wenn man den NIC an die CPU hängt..)

    Die 2 tollen SmartCardreader kann man auch nur mit illegalen Mitteln nutzen, unter Zuhilfenahme von massig Fachwissen zur Konfiguration.

    Und bei Dream von Software zu sprechen ist ja auch nicht ganz zielführend. Für Linux mit KDE gibt es über 25000 freie, einfach nachinstallierbare Programme die via KDE genutzt werden können - dabei sind die Webbrowser Anwendungen noch nichteinmal mitgezählt. Wohlgemerkt an richtiger Firefox Webbrowser mit Java und Plugins und nicht Pseudo-Krücken die nicht mal Javascript korrekt anzeigen können.

    Von einzigartigen Funktionen wie VPS unterstützung, funktionierende Suchtimer, schneller DVD Erstellung, Multitransponderdekoding und auslagerbare Tuner (max. 6xDVB-S2) usw. mal völlig abgesehen,
    kann die ReelBox Anwendungen, die weltweit kein anderes Gerät bieten kann.
    (Soviel zum Thema Receiver wechseln)

    Selbstverständlich gibt es auch EMU Anwendungen und ähnliches, wie sie für jedes Linux basierende Gerät erhältlich sind.

    Ich bin auch nicht hier um die Reelbox über Gebühr zu loben, aber das leistungsfähigere, günstigere und flexiblere System ist, objektiv betrachtet, mit großem Abstand die ReelBox.

    Vorteile hat die Dream aber natürlich auch, wie z.B. die Versorgung mit illegaler Software, haufenweise Boards die tausende von Problemen behandeln und Hilfestellung geben, aber nun mal auch deutliche Defizite im Bereich Bedienung, Flexibilität und Leistungsfähigkeit.

    @Sabinchen:

    Du solltest Deine Fragen möglicherweise besser an einem geeigneteren Ort stellen, wie in einem der Reelbox Foren. Dort ist zwar nicht die Objektivität
    der Antwortenden garantiert, aber wenigstens wissen die Leute wovon sie reden.
    Insbesondere wenn Dich Themen wie echtes Multiroom (nicht Partner-Plugin-Krücken), auslagerbare Tuner und vielseitige Verwendbarkeit interessieren.


    Nachdem der Thread ein Jahr alt ist, dürfte das zwar Sabinchen nicht mehr interessieren, aber immer wenn ich soviel Unfug und faktisch falsche Behauptungen sehen, kann ich nicht anderes als das klarzustellen, auch wenn erfahrungsgemäß entsprechende Posts nicht lange 'leben'.
    (Fanboys möchten die Wahrheit nicht verbreitet wissen...)

    Greetings, justalook
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2011
    #10

Diese Seite empfehlen