1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Private Musikdownloads sollen in der Schweiz uneingeschränkt legal bleiben!!

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von phantom, 18. September 2007.

  1. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.636
    Zustimmungen:
    17.914
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Schweiz will durchsetzungsfähige Privatkopie
    Die NZZ (Neue Züricher Zeitung ) schreibt über das neue Schweizer Urheberrecht: Downloaden bleibt legal. In aller Kürze soll es wohl eine Durchsetzungsfähige Priovatkopie geben. Das Knacken eines Kopierschutz soll zwar verboten sein. Aber die Umgehung soll nicht illegal sein, sofern es dem legitimen privaten Gebrauch einer Musik- oder Filmaufnahme diene beispielsweise dem Herstellen einer Kopie für das Auto oder für einen Freund. Ein weiterer Unterschied zum hier in Deutschland diskutierten 2. Korb:


    Das Downloaden von Musik oder Filmen soll in Zukunft legal bleiben. Das gilt sogar für offensichtlich illegale Angebote. Dahinter steckt die Überlegung, dass man es dem Konsumenten nicht zumuten will, die Zulässigkeit jedes Angebots zu überprüfen. «Illegale Internetnutzungen wie Tauschbörsen sollen weiterhin über die Anbieter bekämpft werden und nicht über die Konsumenten», sagt Govoni. Auch wenn die Inhalte aus offensichtlich illegalen Quellen stammen, bleibt der Download illegaler Angebote straffrei.

    Und hier in Deutschland will die grosse Koalition dafür bis zu drei Jahre Haft ins Gesetz schreiben. Die Musikindustrie (aka IFPI) läuft natürlich Sturm dagegen und ist sich nicht zu blöde, Sätze wie die folgenden von sich zu geben:


    Entsprechend heftig reagiert die Musikindustrie auf die Gesetzesvorlage. «In der derzeitigen Form würde das Gesetz die neuen Geschäftsmodelle der Musikbranche in der Schweiz verhindern», erklärt Peter Vosseler von der IFPI. «Die Schweiz würde im Urheberrecht zu einem Drittweltland», sagt der Jurist.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Faxe
    Offline

    Faxe Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. August 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Tja, deshalb is ja die Schweiz auch nicht in der EU um ein bisschen anders zu sein. Yeahhh - weiter so!!! O0

    Computer sind unzuverlässig, Menschen auch.
    Computer sind dabei nur wesentlich gründlicher.
     
    #2
  4. duce204
    Offline

    duce204 Freak

    Registriert:
    12. August 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Cheffe
    naja die Schweiz wie immer anderst reicher besser schneller
    darum habe ich auch ein konto da ;)

    Und darum ein par passende zitate zur schweiz

    In der Schweiz ist übrigens alles schöner und besser.


    Adolf Muschg

    Wenn Sie einen Schweizer Bankier aus dem Fenster springen sehen, springen Sie hinterher. Es gibt bestimmt etwas zu verdienen.

    Voltaire


    Schweiz = Das Land, in dem die Ausnahme die Regel ist.


    Manfred Rommel

    Sie brauchen für einen Urlaub in der Schweiz weder einen Sprachkurs noch ein Wörterbuch. Vertrautheit mit dem Wechselkurs und dem Scheckbuch genügt. Übrigens gibt es in unserem Land ein Einmaleins für den Umgang mit Touristen. Letzteres beginnt mit der Gleichung: Ein mal eins macht drei fünfzig.


    Raymond Broger

    ______________________________________________________________________
    Arbeit und Macht vertragen sich nicht miteinander. Ich kenne keinen, der arbeitet und gleichzeitig die Macht ausübt.






    Richard Rogler
     
    #3

Diese Seite empfehlen