1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere behebt technische Probleme mit "Direkt+"-Angebot im Unitymedia-Kabel

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von ghost50, 22. Februar 2008.

  1. ghost50
    Offline

    ghost50 Newbie

    Registriert:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Pay-TV-Sender Premiere hat die seit Anfang der Woche bestehenden technischen Probleme beim Abruf von "Direkt+"-Filmen über die Kabelnetze von Unitymedia nach eigenen Angaben behoben. Um wieder uneingeschränkt auf den Dienst zurückzugreifen, müsse der für die Nutzung erforderliche Festplatten-Receiver Humax iPDR-9800C über Nacht im Standby-Modus verbleiben, hieß es in einer Mitteilung des Abosenders am Freitag. Der Receiver lade dann automatisch aus dem Kabelnetz eine neue Software-Version, über die sich ab dem folgenden Morgen das "Direkt+"-Menü wieder wie gewohnt nutzen lasse.

    Aufgrund einer technischen Störung war es für viele Kabelkunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen nicht möglich, auf der internen Festplatte zwischengespeicherte Video-on-Demand-Angebote abzurufen. Stattdessen erschien beim Aufruf der "Direkt+"-Startseite der Hinweis, der Dienst könne mit eingesteckten Smartcard nicht genutzt werden. Betroffen waren laut Premiere ausschließlich Kunden, die vor kurzem eine neue Smartcard vom Typ "I04" erhalten hatten.

    Qu.:satundkabel
     
    #1
    lupokitt gefällt das.

Diese Seite empfehlen