1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere AG stellt Antrag für "Locksender" Premiere Vitrine

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Jader1, 19. Februar 2009.

  1. Jader1
    Online

    Jader1 Guest

    Hamburg - Wie DIGITAL FERNSEHEN von einem Sprecher der Landesmedienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein erfuhr (MA HSH), plant der angeschlagene Pay-TV-Kanal Premiere im Sommer den Start eines z.T. frei empfangbaren Kanals, der eine reine Kennenlernfunktion einnehmen soll.




    Sowohl Sprecher der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) als auch der MA HSH bestätigten gegenüber DF den eingegangenen Antrag. In diesem wird der neue Kanal unter dem Arbeitstitel "Premiere Vitrine" aufgeführt. Demnach soll der Kanal zunächst in SDTV starten, langfristig jedoch auch in HDTV-Qualität.

    Im Zuge der am Montag präsentierten desaströsen Geschäftsergebnisse des Jahres 2008 für das Pay-TV-Unternehmen, kündigte Premiere bereits an, im Herbst mit neuen Programmen durchstarten zu wollen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) . Premiere setzt nun offensichtlich alles daran, die Talfahrt wieder aufzuhalten.

    Wie der MA-HSH-Sprecher gegenüber DF erklärte, soll Premiere Vitrine die momentan ruhende Lizenz für Premiere 5 wieder beleben, damit diese nicht erlöscht. Der Kanal soll offenbar dem schwer angeschlagenen Konzern Premiere neue Abonnenten bescheren, denn das Programm wird aus einer Art Dauerschleife bestehen, die rund um die Uhr Trailer für das Gesamtangebot von Premiere zeigt. Damit möglichst viele Zuschauer davon profitieren können, soll Premiere Vitrine zum Teil unverschlüsselt laufen. Ein Start ist bereits für diesen Sommer denkbar, so der Sprecher.

    Da die von Premiere angemieteten Transponder komplett ausgelastet sind, bestünde die Möglichkeit, Premiere Start einzustellen und diesen Kanal in Premiere Vitrine umzuwidmen. Denn auch das Programm von Premiere Start erfüllt eine "Appetizer"-Funktion, um neue Kunden zu gewinnen. Allerdings nicht kostenlos, sondern für fünf Euro monatlich. Dafür zeigt der Kanal vollständige Inhalte aus dem Premiere-Programm-Bouquet. Dass diese auch über Vitrine laufen, ist eher unwahrscheinlich, da diese Inhalte nur für das Bezahlfernsehen ausgewertet werden dürfen.

    Momentan verlängert die Premiere AG turnusmäßig auch die bestehenden Sendelizenzen der Premiere-eigenenen Sender Premiere 1-4, Premiere Filmfest, Premiere Filmclassics, Premiere Nostalgie und Premiere Star, wie ein KEK-Sprecher gegenüber DF bestätigt hat.
    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Boogie_Nights
    Offline

    Boogie_Nights Newbie

    Registriert:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Premiere AG stellt Antrag für "Locksender" Premiere Vitrine

    Die sind auch zu dämlich. Man könnte wunderbar das Sportportal und das Direktportal für solche Zwecke freimachen.
    Ansonsten müsste ihr "Vitrinen-Sender" auch mal etwas zeigen, z.B. jede Woche eine durchschnittliche BuLi Partie o.ä.. So gewöhnen sich einige potenzielle Kunden vielleicht daran.

    Das größte Problem ist aber die Preispolitik!
    Beispiel Fußball: Stellt euch vor, jeder könnte alle Spiele seines Vereins für 10-15€/Mon. in Anspruch nehmen.
    Ich allein kenne vier Leute, die das machen würden.
     
    #2
  4. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    5.143
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Premiere AG stellt Antrag für "Locksender" Premiere Vitrine

    mhh ...

    ob sich eine Dauerschleife lohnt ? das ganze sieht mir aus wie Premiere Star XL für das Standart Premiere Programm
     
    #3

Diese Seite empfehlen