1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Politiker empfiehlt Router zu hacken

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von claus13, 12. November 2013.

  1. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Politiker empfiehlt Router zu hacken[/h]Manche Internet-Provider halten noch immer am Routerzwang fest. Der Protest dagegen wächst jedoch stetig und Politiker Hansjörg Schmidt rät nun zum Hacken der Geräte.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    © kubais - Fotolia.com

    Eine breite Front scheint sich jetzt gegen den sogenannten Routerzwang zu bilden. Dieser wird von Herstellern, dem CCC und dem IT-Mittelstand sowie jetzt auch Politikern kritisiert. Viele Provider liefern ihren Kunden fertig konfigurierte Modems und Router, enthalten ihnen aber den Zugriff auf ihr Gerät vor, indem sie die eigenen Zugangsdaten nicht bekannt geben. Sie sperren oft auch die Möglichkeiten von Firmware-Updates. Das reduziert eventuell den Serviceaufwand der Provider, auch können sie damit leicht den Kunden von bestimmten Diensten ausschließen. Allerdings haben es auch Angreifer und Abhörer leichter, da sie eine einheitliche Infrastruktur vorfinden.
    Gegen solche Praktiken hat sich der Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Hansjörg Schmidt stark gemacht. Er empfiehlt in einem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    den Bürgen, die Sache selber in die Hände zu nehmen und Zugangsdaten notfalls mit einem "Auslesetool" auszulesen. Dieses sei ein "Stück der Selbstverteidigung gegenüber der Willkür von Providern", so Schmidt. Oft reicht allerdings auch eine Support-Anfrage, um die eigenen Zugangsdaten zu erfahren.
    Testen Sie Ihre Internet-Geschwindigkeit mit dem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    !
    Der Chaos Computer Club hat in einer ausführlichen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    die Problematik behandelt und auch die technischen Details dargestellt. Seiner Kernaussage "Grundsätzlich ist festzustellen: Wenn der Nutzer den Strom für das Gerät bezahlt, sollte er selbstverständlich auch bestimmen, was darauf läuft" ist nichts hinzuzufügen.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Gruß
    claus13
     
    #1
    josef.13, Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen