1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Plugin ArteVideo V1.2

Dieses Thema im Forum "AZBox HD Premium / Elite" wurde erstellt von 1380kay, 19. Dezember 2010.

  1. 1380kay
    Offline

    1380kay MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    3.043
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    geht niemanden was an
    Ort:
    mehr im Board a
    Für PC gibt es nicht viele Programme, mit denen man Videos aus der Arte-Videothek speichern kann, weil sie im rtmp-Protokoll gestreamt werden. Auf der Azbox geht das sehr gut, allerdings kommen die Videos im flv-Format. Glücklicherweise haben sie die richtigen codecs - avc1 (h264) und mp4a (aac), müssen also nicht konvertiert, sondern nur in den mp4-Container übertragen werden, um sie im Filmmenü der Azbox anzuschauen. In diesem Plugin ist alles enthalten, was gebraucht wird.

    Die Arte-Videothek bietet ihre Videos auch in einer französischen Fassung. Um da heranzukommen, schaltet man die Sprache auf dem Reiter 'Config' um, und nach dem erneuten Laden der Kategorien werden die entsprechenden Beiträge gelistet. Englisch ist nicht durchgetestet, im allgemeinen kommen dort nur die französischsprachigen Beiträge. Bei den Bildern ist gerade französisch eingestellt.
    Die Beiträge gibt es jeweils in SD oder HD-Qualität, kann hier eingestellt werden.
    Beim Speichern der Konfiguration werden Sprache, Auflösung und Pfad zur Festplatte berücksichtigt. Wer mehrere USB-Festplatten oder mehrere Partitionen benutzt, kann den Pfad in der Datei /PLUGINS/artevideo/arte.cfg mit einem ftp-Programm vom PC aus anpassen.
    Mit der grünen Funktionstaste kann man die Speicherung in einem Extra-Ordner 'arte' abschalten oder wieder einschalten.
    Mit der gelben Funktionstaste wird die Autosuggest-Funktion für die Suche aktiviert oder deaktiviert.
    Mit der roten/blauen Funktionstaste schaltet man auf andere Reiter.



    Auf dem Reiter 'arte' wählt man zunächst die Kategorie:
    - alle Videos (aus den Rubriken Aktuelles bis Wissenschaft)
    - Sendungen (nach Sendungsreihen A-Z)
    - ARTE+7 (Auswahl der wichtigsten kürzlich ausgestrahlten Sendungen)
    - die Suchfunktion
    Bei Auswahl der Suchfunktion kann der Begriff (max 20 Zeichen) mit der Zifferntastatur eingegeben werden. Bei eingeschaltetem Autosuggest gibt man mindestens zwei Zeichen ein und wartet einen Moment auf die Vorschläge in der Liste. Wenn das richtige Wort dabei ist, navigiert man dort hin und mit 'OK' ist es als Suchbegriff eingetragen. Anschließend mit 'OK' die Liste füllen. Dann können einzelne Rubriken angewählt werden, um die Einzelbeiträge auf dem Detailreiter anzuzeigen. Bei der Suche und ARTE+7 sind gleich die Einzelbeiträge auf dem Detailreiter zu sehen. Die blaue Taste mit dem Häuschen 'HOME' bringt die Schreibmarke wieder in die oberste Zeile. Bei der Suche auf französisch muss der Begriff natürlich auch auf französisch eingegeben werden.



    Auf dem Reiter 'Details' sieht man die Titel der Einzelbeiträge und trifft seine Auswahl durch Navigieren zum Titel und 'OK'. Man kann durch Umschalten auf den Reiter 'Arte' andere Rubriken laden und aus diesen Rubriken weitere Beiträge für den Download vormerken.



    Auf dem Reiter 'Download' sind dann für jeden vorher ausgewählten Einzelbeitrag weitere Informationen zu sehen, umschalten mit links/rechts.
    Hier kann man auch den Download starten (nur einer auf einmal). Der Verzeichnispfad wird beim Speichern angelegt. Während des Downloads gibt es eine Fortschrittsanzeige, zuletzt werden Dateigröße und Laufzeit angezeigt. Ein 60minütiges Video herunterzuladen dauert oft nicht länger als 10 Minuten. Es gibt leider vorher keine verlässlichen Informationen zur Laufzeit der Beiträge. Manchmal sieht man hier einen Hinweis, der aber falsch sein kann.



    Auf dem Reiter 'flv2mp4' werden in einer Liste die bereits geholten flv-Dateien angezeigt, um sie im letzten Schritt in den mp4-Container zu überführen (umbenennen reicht nicht). Das dauert für ein 15minütiges Video 3 bis 5 min, je nach Qualität (HD ist hier 720x404, SD=384x216). Damit dieser Transfer funktioniert, muss die Datei ffmpeg im Verzeichnis für die Videos (ohne /arte) vorhanden sein (wird auf dem Reiter 'Config' angezeigt). Mit den Pfeiltasten navigiert man zum Video in der Liste und mit 'OK' beginnt der Transfer. Es dauert einige Sekunden bis eine Fortschrittsanzeige erscheint. Auf dem Bild wird gerade eine SD-Datei konvertiert, fertige Dateien werden in der letzten Spalte mit OK gekennzeichnet. Leider kann man die entstehende mp4-Datei erst anschauen, wenn sie vollständig fertig ist, aber man kann das Plugin beenden und etwas anderes machen, bis die Umwandlung abgeschlossen ist.
    Alte flv-Dateien kann man mit dem Dateimanger der Azbox löschen.



    Das Plugin läuft bei mir sehr gut, wie immer no ads - no spyware.
    Während des Downloads oder bei der Konvertierung reagiert das Plugin widerwillig auf Tasteneingaben - das ist normal.

    Was noch nicht geht:
    1. Bei Beiträgen ab etwa 30 min Laufzeit hat der Server die Angewohnheit, den Download manchmal vorzeitig zu unterbrechen. Das wird vom Plugin bemerkt und angezeigt. Die RESUME Funktion im Konsolenprogramm rtmpdump, das dafür zuständig ist, funktioniert nicht auf der Azbox, auf PC klappt es. Ich habe noch keine Lösung gefunden. Im Plugin ist alles vorbereitet, in einem solchen Fall den Download wieder aufzunehmen, kann aber noch nicht benutzt werden. 'Resume' nicht benutzen! 'Resume' ne pas utiliser!
    Man kann den Beitrag nach dem Konvertieren wenigstens zum Teil anschauen, oder an einem anderen Tag noch mal probieren. Nach meinem Eindruck ist es in einem solchen Fall günstig, wenn man eine langsame Internetverbindung hat.
    2. Blättern bei mehr als 20 Detailzeilen ist eingebaut, ab Version 1.2
    3. Ewiges Problem: In den Listen oder im Infotext auf dem Download-Reiter sind manchmal html-Reste, nicht abgefangene html-Entitäten oder bei nicht konvertierbaren Zeichen bricht der Text ab (bei Benutzung von libiconv), nicht schlimm


    Hinweis zur Installation:
    Das Plugin funktioniert auch ohne den Konvertierungsteil, die Videos können dann aber nicht direkt mit der Azbox wiedergegeben werden.
    Separates Konvertierungsprogramm (4 MB) -->

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    zip-Archiv entpacken und die Datei ffmpeg mit einem ftp-Programm vom PC aus auf die Azbox kopieren
    - bei interner Festplatte nach /DATA/movie/
    - bei externer Festplatte nach /DATA/usb1/sda1/movie/
    oder an den PC anschließen und nach x:\movie\ kopieren (bei Windows, x ist der Laufwerksbuchstabe der USB-Festplatte).
    Dann ggf. ausführbar machen.
    Auf Festplatten mit FAT32-Dateisystem kann es sein, dass die Partition ohne die exec-Option bzw. mit ...noexec gemountet ist. Dann funktioniert die Konvertierung nicht, weil das Programm nicht ausführbar ist. Für diesen Fall gibt es auf dem Reiter 'Config' die Zeile FAT32-Partition?.
    Man navigiert dort hin, und wenn es FAT32 ist, stehen da allerhand Informationen hinter vfat, darunter auch 'noexec'. Dann drückt man 'OK' bei remount, um die Partition passend zu mounten. Bei Erfolg wird der Text blau ohne 'noexec'.


    Version 1.1
    - bei remount wird Text jetzt richtig aufgefrischt,
    - Verhinderung weiterer Downloads während ein Download aktiv ist,
    - Bessere Absicherung des Dateinamens gegen nicht benutzbare Zeichen,
    - Anzeige des Dateinamens beim Download, gebildet aus der Beitragsbezeichnung, der ausgewählten Nummer und der Zeit



    - Neu: Blättern auf dem Detailreiter mit Tasten 'CH+' und 'CH-', bei Suche bis 50 Beiträge, sonst unbegrenzt
    Damit sollte man jetzt an alle Beiträge herankommen.
    Bei den französischen Beiträgen ist nun deutlich, dass sehr oft der Text abgebrochen wird. Vielleicht erklärt mir mal jemand, wie man richtig mit der libiconv arbeitet. Jetzt ist Ausgangszeichensatz UTF-8, wie die Internetseite sagt, Zielzeichensatz ISO_8859-1.

    - Auf flv2mp4 wird beim Konvertieren nur die Zeile mit den Änderungen aufgefrischt, dadurch zuckt das Bild nicht mehr so sehr.
    Wenn man gleich eine weitere Datei konvertiert, wird nicht mehr für einige Sekunden der Stand der letzten Konvertierung angezeigt.
    In der ersten Zeile wird jetzt auch 'OK' angezeigt, wenn die Datei konvertiert ist (ging aus unerfindlichen Gründen vorher nicht)


    Großes Danke geht an holger.e



    Installation:
    [DOWN]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [/DOWN]



    Austausch vorhandener Installation:

    [DOWN]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [/DOWN]
     
    #1
    lefkos und osiris1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen