1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pay-TV-Sender Premiere streicht Stellen

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Ranger79, 15. April 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    15.04.09 Pay-TV-Sender Premiere streicht Stellen

    München - Im Zuge seiner Sanierung wird der hoch verschuldete Konzern Premiere auch Mitarbeiter entlassen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Wie es aus dem Umfeld der TV-Plattform heißt, sind viele Abteilungen von Stellenabbau betroffen. Das berichtet das Wochenmagazin "Werben & Verkaufen" (W&V). Wie viele Mitarbeiter gehen müssen, ist demnach noch unklar. Die Angestellten sollen in den kommenden Wochen über Details informiert werden, berichtet W&V. Fest steht, dass Premiere-CEO Mark Williams Personal in der Zentralredaktion und in der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    streichen wird. Premiere will diese Informationen nicht kommentieren.

    Organisation und Strukturen des Abo-TV-Anbieters, der gegen Jahresende 2008 knapp der Pleite entgangen ist, werden seit Januar durchleuchtet. Damit beauftragt sind die Berater der Boston Consulting Group. Ihr Plan sieht aber nicht nur Stellenabbau vor: Die Abteilungen, die für Wachstum bei den Abonnentenzahlen sorgen sollen, wie Marketing und Sales, will Williams stärken und personell aufstocken.

    Premiere soll bis Sommer wieder auf Vordermann gebracht werden. Ab Juli will Williams mit neuem Programmschema, geänderten Preisen und eventuell unter anderem Namen im Markt auftreten. Als Vorbild gilt Sky Italia, der italienische Pay-TV-Sender von Großaktionär Rupert Murdoch.

    Q: digi tv
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. hottehue
    Offline

    hottehue Guest

    AW: Pay-TV-Sender Premiere streicht Stellen

    Das ist immer das gleiche Schema. Schön machen nennt es sich vornehm:

    Erst mal von Ballast wie Personal befreien. Neues Schema, neue Preise, neuer Name, andere Farben, neues Immage also. Zum Schluss noch den Rest Bares in die Werbung und die Braut leuchtet über alle Wangen. Wer da anbeißt hat sie nicht mehr alle. Es sei denn er hat was Großes vor.

    Nämlich:
    Erst mal von Ballast wie Personal befreien. Neues Schema, neue Preise, neuer Name, andere Farben, neues Immage also. Zum Schluss noch den Rest Bares in die Werbung und die Braut leuchtet über alle Wangen. Wer da anbeißt hat sie nicht mehr alle. Es sei denn er hat was Großes vor.

    Nämlich: ...

    Gruß, hotte :D
     
    #2
  4. speedlink
    Offline

    speedlink Hacker

    Registriert:
    29. August 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Im Digital Elit
    AW: Pay-TV-Sender Premiere streicht Stellen

    Genau so ist es. Mehr muss man dazu nicht sagen!
     
    #3
  5. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    AW: Pay-TV-Sender Premiere streicht Stellen

    20.04.09 Premiere will Arbeitsplätze aufbauen

    München - Die Pay-TV-Plattform Premiere ist Gerüchten entgegengetreten, im Unternehmen würden Arbeitsplätze in erheblichem Umfang abgebaut.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Zwar könne es sein, dass in einzelnen Bereichen Stellen entfielen, sagte Sprecher Stefan Vollmer. "Unter dem Strich" werde die Zahl der Arbeitsplätze bei dem börsennotierten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    aber zunehmen. Ein Beispiel sei der Vertrieb der Programmpakete, wo sich Premiere auch personell noch stärker engagieren wolle. Zum Stichtag 31. Dezember 2008 hatte die Premiere AG 1 091 Menschen beschäftigt, davon 676 am Stammsitz Unterföhring bei München.

    Nach Angaben des Unternehmenssprechers wird im Zuge der Restrukturierung geprüft, wo zusätzliches Personal gebraucht wird und wo

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    gegebenenfalls entbehrlich geworden sind.

    Q: digi tv
     
    #4

Diese Seite empfehlen