1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pay-TV ist die Zukunft des Fernsehens

Dieses Thema im Forum "Spekulationen" wurde erstellt von a_halodri, 8. Oktober 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Nach Ansicht der TV-Branche kann das Fernsehen in Zukunft nicht ohne Bezahlmodelle überleben. Sender, die sich ausschließlich auf Free-TV verlassen, würden demnach zu den Verlierern zählen. Zu diesem Schluss kommen die Branchenvertreter, die am Mittwoch im Rahmen der "Medientage 2009" in Wien auf dem TV-Gipfel über die Frage diskutierten: "Wie viel Geld für wie viel Qualität?"
    Anzeige


    Hybridmodelle sind die Zukunft


    In den USA zeigt sich, dass insbesondere in der Krise jene Medien als Gewinner hervorgehen, die hybride Geschäftsmodelle verfolgen und neben freien, kostenlosen Inhalten auch zusätzliche, kostenpflichtige Angebote im Programm haben, sagte Stefanie Lemcke, Media Consultant bei Quantum Media, zum Auftakt des TV-Gipfels.

    Erfolg mit Pay-TV-Modellen


    Pay und Free schließen sich nicht aus, sagte Lemcke: "Das beweist etwa der Erfolg des 'Wall Street Journal'. Aber auch die US-Kabelsender, die Gebühren erheben, zählen zu den Gewinnern, während Gratis-Angebote wie Youtube in diesem Jahr mit herben Verlusten zu rechnen haben." Dass Qualität in Zukunft nicht mehr nur kostenlos an den Zuschauer weitergegeben werden kann, darüber ist sich auch die Diskussionsrunde unter der Leitung von Medienmacher Hans Mahr weitgehend einig.

    Bessere Qualität kostet Geld


    "In der Branche sind sich alle klar darüber, dass HD-Fernsehen auch mehr kosten muss, weil es bessere Qualität bietet. Das Bezahlen wird im Fernsehen in Zukunft eher normal als ungewöhnlich sein", meinte Norbert Schneider von der Landesanstalt für Medien NRW. Er sieht für die Fernsehsender vor allem im Bereich On-Demand einen "ungehobenen Schatz". Der Bereich wachse und werde vom Publikum angenommen. Daher müssten sich die Sender überlegen, welche Inhalte - auch aus den Archiven - sie über diesen Kanal erfolgreich in Geld ummünzen könnten, so Schneider. Noch machten allerdings sehr viele den Fehler, sich einfach zurückzulehnen und zu hoffen, dass sich die schwerwiegenden Umbrüche in der Branche von allein regeln würden, anstatt neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

    Ideenlosigkeit im Free-TV


    Hier knüpfte auch Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender von ProSiebenSat.1, an und ging vor allem mit dem Konkurrenten und deutschen Privatmarktführer RTL hart ins Gericht. "Es herrscht Ideenlosigkeit im Free-TV. RTL wird seit Jahren schlecht geführt. Ich sehe hier eine Managementkrise", kritisierte Ebeling. In Hinblick auf sein eigenes Unternehmen definierte der Senderchef Qualität vor allem über Quote. Medienprominenz wie Oliver Pocher oder Heidi Klum ins Haus geholt zu haben bzw. mit deren Sendungen gute Einschaltquoten zu erzielen sei Ebeling zufolge der Nachweis für die Qualität bei ProSieben. Es gehe schließlich darum, was das Publikum sehen wolle.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    quelle: inside-digital
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Sardubnotal
    Offline

    Sardubnotal Newbie

    Registriert:
    21. März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Pay-TV ist die Zukunft des Fernsehens

    Ob man im Pay- und ggf. auch im Free-TV zukünftig erfolgreich ist, könnte meines Erachtens auch davon abhängen, ob man auf die konkreten Wünsche von Zuschauergruppen intensiver eingeht oder weiterhin die Programmgestalter das mehr oder minder nach Schema F lösen.

    Das sind nicht mehr die 50er oder 60er Jahre wo es 1-2 Programme gab und einige, wenige Freizeitoptionen (auch wenn das für diejenigen, die in dieser Zeit lebten durchaus schön gewesen sein mag).

    Heute gibt es schon im Free-TV 25-30 Programme (oder noch mehr) und Freizeitangebote en masse. Da wird konsequent selektiert, da die frei verfügbare Zeit andererseits nicht unbegrenzt ist.

    Na, ich bin mal gespannt wie sich das entwickelt.
     
    #2
  4. yoyo
    Offline

    yoyo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    25. März 2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Pay-TV ist die Zukunft des Fernsehens

    ich glaube der traurige tendenz ist erkennbar siehe: HD+
     
    #3

Diese Seite empfehlen