1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nvidia übernimmt Mobilfunk-Chiphersteller Icera

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 10. Mai 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der US-Chiphersteller Nvidia kauft den britischen Mobilfunkchipspezialisten Icera für 367 Millionen US-Dollar (255 Millionen Euro). Damit wolle Nvidia seine Position auf dem wachsenden Mobilfunksektor stärken, teilte das Unternehmen am Montag in Santa Clara (US-Bundesstaat Kalifornien) mit. Die Übernahme sei bereits von den Aufsichtsräten beider Firmen genehmigt worden und solle innerhalb der nächsten 30 Tage abgeschlossen werden.
    Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang bezeichnete die Übernahme in einer Mitteilung als "wichtigen Schritt" für Nvidias Ambitionen auf dem Mobilfunkmarkt. In seinem alten Kerngeschäft mit Grafikchips steht das Unternehmen unter starkem Druck der Konkurrenz und hat zuletzt Marktanteile einbüßen müssen. Nvidia setzt mit seinen Tegra-Prozessoren auf den Boom bei Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets.
    "Icera passt perfekt zu Nvidia", sagte Huang. Der britische Chiphersteller ist auf Baseband-Chipsätze spezialisiert, die in Mobilfunkgeräten für die Funknetzverbindung und die Modemfunktion sorgen. Mit der Übernahme sieht sich Nvidia in der Lage, auf seine Hauptprozessoren abgestimmte Baseband-Chips anzubieten und damit die Entwicklungsarbeit der Abnehmer zu verkürzen. Icera bringt darüber hinaus über 550 Patente und gute Beziehungen zu Netzbetreibern mit.

    Quelle: Heise Online
     
    #1

Diese Seite empfehlen