1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Details zum neuen iPhone

Dieses Thema im Forum "Iphone News und Gerüchtearchiv" wurde erstellt von a_halodri, 20. Mai 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    Kurz vor der Veröffentlichung der dritten Generation des iPhone hat das Blog AppleiPhoneApps.com weitere technische Details über das zukünftige Handymodell von Apple herausgegeben. Seinen Informationen zufolge wird das iPhone 3.0, <A HREF="http://www.areamobile.de/news/10869-apple-kauft-100-millionen-speicherchips-startschuss-fuer-neues-iphone" target="_blank">wie bereits früher vermutet</A>, in einer Variante mit 16 Gigabyte Speicher und einer mit 32 Gigabyte angeboten. Der Preis soll 199 US-Dollar und 299 US-Dollar betragen und als Verkaufsstart gibt das Blog den 17. Juli 2009 an.
    Seinen Informationen zufolge wird das iPhone 3.0, wie bereits früher vermutet, in einer Variante mit 16 Gigabyte Speicher und einer mit 32 Gigabyte angeboten. Der Preis soll 199 US-Dollar und 299 US-Dollar betragen und als Verkaufsstart gibt das Blog den 17. Juli 2009 an. D

    as Aussehen soll sich grundsätzlich verändern. Die verchromte Seitenleiste wird es beim neuen iPhone nicht mehr geben und die hochglänzende Rückseite gegen einen Kunststoff ausgetauscht, der griffiger sein soll und vermutlich weniger anfällig gegenüber Fingerabdrücken ist.

    Außerdem soll das Apple-Logo auf der Rückseite wie bei der Notebook-Linie des Herstellers weiß leuchten, wenn das Handy angeschaltet wird. Wie Apple das löst, ist aber ein Rätsel, denn gleichzeitig behauptet die Quelle, dass im iPhone 3.0 ein AMOLED-Display eingebaut wird. Bei den Notebooks von Apple lässt die Hintergrundbeleuchtung des Display das Logo im Deckel erstrahlen. Ein AMOLED-Display hat aber keine Hintergrundbeleuchtung, weil die Pixel selbstleuchtend sind.
    Die Kamera bekommt eine Auflösung von 3,2 Megapixel und Autofokus, die Batterielaufzeit soll um die Hälfte verlängert sein und Arbeitsspeicher sowie Prozessorleistung sich verdoppeln. Das würde einen Takt von 800 Megahertz bedeuten. Die hohe Geschwindigkeit soll teilweise durch ein Übertakten des Prozessors möglich sein. In früheren Berichten hieß es, der Prozessor des iPhone 3.0 hat einen Takt von 600 Megahertz. Das aktuelle iPhone 3G ist auf 420 Megahertz gedrosselt.
    Der Kompass wird auch wieder erwähnt. Er soll zusammen mit GPS und Google Maps neue Wege eröffnen, Orte zu entdecken und mehr über sie zu erfahren. Beispielsweise über Fotos. Den FM-Transmitter, von dem häufig zu lesen war, bestätigte die Quelle AppleiPhoneApps.com aber nicht. Was tatsächlich alles im neuen iPhone steckt, wird man frühestens Anfang Juni erfahren. Dann stellt Apple höchstwahrscheinlich die neue iPhone-Generation auf der World Wide Developers Conference 2009 (WWDC) vor.

    Quelle: pcwelt.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen