1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von hanky, 15. September 2011.

  1. hanky
    Offline

    hanky Ist oft hier

    Registriert:
    24. März 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    bin gerade dabei, erstmals (totlaer laie) homesharing bei mir zu hause einzurichten bzw vorzubereiten. ich warte noch auf die bestellten smargos, um loszulegen, habe aber eine (vielleicht blöde)frage, die mich jetzt schon interessiert:
    ich habe eine fritzbox 3270 (soll als server dienen) und 2 edision sat reciever (beide als clients). vernetzt ist bzw soll alles so werden:
    (kabel)modem----fritzbox----per lan zu reciever 1 und per dlan zu reciever 2.

    jetzt stellt sich mir folgende frage: muss das (kabel)modem, sprich das internet überhaupt eingeschaltet werden, damit die fritzbox die clients mit tv versorgt? da es ja nur homesharing ist, brauche ich das doch nicht?

    und noch was:
    bringt es irgendwelche vorteile, eine eigene, 2. fritzbox zu kaufen, die man an die andere einsteckt und die dann nur zum homesharing da ist? wahrscheinlich nicht.

    sind wahrwscheinlich echt blöde fragen, sorry.
    lg hanky
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.876
    Zustimmungen:
    6.208
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!
    Wenn Du nur HomeCS machst, dann brauchst Du das Modem nicht mit dem Router verbinden.
    Fritte macht HomeCS, Modem macht Internet, fertig :ja
     
    #2
    Pilot und hanky gefällt das.
  4. hanky
    Offline

    hanky Ist oft hier

    Registriert:
    24. März 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    hi,
    alles klar. dann macht es also auch durchaus sinn, eine eigene fritzbox, die nicht am modem hängt, nur fürs homesharing zu nehmen.
     
    #3
  5. helma59
    Offline

    helma59 Power Elite User

    Registriert:
    14. Mai 2008
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    1.129
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    naja,eine 2fritze über der "nur" das CS rennt hat schon vorteile.
    wenn an deiner 3270 mehrere PC hängen z.b. PC1 saugt was aus dem netz,PC2 ladet ein vidio hoch und am PC3 wird gezockt kann es schon mal zu aussetzern führen.
    kommt eben ganz drauf an wie deine hardware aussieht zu hause.
     
    #4
    Pilot und hanky gefällt das.
  6. hanky
    Offline

    hanky Ist oft hier

    Registriert:
    24. März 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    ja, es hängen 1 pc und zeitweise 2 notebooks am router.
    also wäre die "idelae" aufstellung:

    kabelmodem---lan----fritzbox 1 (hier auch alle pc usw. angeschlossen)--lan---fritzbox2 (server für homesharing):hier per lan bzw dlan die client-receiver)


    das dlan (devolo) habe ich auch ziemlich neu, deswegen nur wenig erfahrungen damit. sollte aber keine probleme geben, die verbindung von der "offline"fritzbox (server) zu einem client per dlan-adapter zu machen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2011
    #5
  7. Druig
    Offline

    Druig Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    5. September 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    D-Lan macht überhaupt keine Probleme.
    2 Router brauchst du eigentlich trotzdem nicht, CS verbraucht fast gar nichts an Bandbreite...aber ein Nachteil ist es natürlich auch nciht, wenn du unbedingt 2 haben willst.
     
    #6
    hanky gefällt das.
  8. hanky
    Offline

    hanky Ist oft hier

    Registriert:
    24. März 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    hi,
    danke. habe mir in der mittagspause noch ne zweite fritzbox geholt.
    mein equipment ist damit vollständig.

    das einzig was mir jetzt mit den 2 fritzboxen etwas kopfzerbrechen macht ist folgendes:

    die 1 fritzbox ist (im wohnzimmer) ganz normal am modem eingesteckt. daran hängen der pc, blu ray player, konsole etc. und ein dlan adapter.
    ein zweiter dlan adapter steckt in der küche.

    die 2 fritzbox soll (auch im wohnzimmer stehend) jetzt der server für die sat receiver werden. der sat receiver im wohnzimmer hängt ganz normal per lan dran. der 2. sat-receiver soll ans dlan in der küche angesteckt werden.

    der plan ist, die 2. fritzbox so in das ganze einzubinden, dass das modem un die erste (internet)fritzbox auch ausgeschaltet sein kann, wenn man nur fernsehen will und kein internet braucht. dachte mir, ich stecke im wohnzimmer die 2. fritzbox NICHT per lan an die 1. fritzbox (was ja auch sinnlos wäre im fall, dass die 1. fritzbox ausgeschaltet ist), sondern stecke sie an einen 3. dlan adapter (habe ich noch rumliegen). das dlan-netz funktioniert doch auch als heimnetzwerk ohne internet, nehme ich an. oder ist das keine so gute idee? oder muss die 1. fritzbox auch bei ausgeschaltetem modem an sein, damit die 2. funzt? da swäre ja eigentlich egal.
    kann das funktionieren?

    also, was schlagt ihr vor? fritzbox 2 pe rlan an fritzbox 1 oder fritzbox 2 per dlan ins dlannetz. bei variante 2 müsste fernsehen auch bei ausgeschalteter fritzbox 1 funzen, bei variante 1 müsste die 1. fritzbox wahrscheinlich an sein.
    wa ssit die profi-lösung?


    hmm, mir raucht echt schon der kopf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2011
    #7
  9. hanky
    Offline

    hanky Ist oft hier

    Registriert:
    24. März 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    habe mir noch ne 2.fritzbox geholt.:emoticon-0131-angel
    jetzt habe ich mir gedacht, dass der einzige grund, die 2. (cardserver)fritzbox ins netz der ersten fritzbox anzubinden, ja nur der ist, dass ich dann das dlan mitverwenden kann. wenn ich aber beide reciever per lankabel an die fritzbox hänge, kann die doch ganz allein wo stehen, ohne dass man sie noch irgendwo dranhängt, oder? also nur fritzbox mit 2 receivern, kein modem, kein internet, gar nichts sonst. geht das?
    ich weiß im moment echt nicth mehr weiter, wie ich das am besten machen soll.
     
    #8
  10. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.876
    Zustimmungen:
    6.208
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: muss das internet(modem) bei homesharing überhaupt eingeschaltet werden?

    Das geht, habe ich auch.
    Eine Firtte kümmert sich um das Internet, die 2. kümmert sich um das CS.
    Beide müssen nicht verbunden sein.
    Meine sind es, weil ich dann immer die aktuelle Zeit auf der 2. habe und weil ich Zugriff von außen auf die 2. Fritte möchte.
    Kann aber vernachlässigt werden, wenn Du es nicht brauchst.
     
    #9
    hanky und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen