1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik-TV 2.0: MTV hat ausgedient, jetzt kommt Putpat

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von josef.13, 10. Dezember 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.628
    Zustimmungen:
    15.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    [DF 01/12] Musik-TV 2.0: MTV hat ausgedient, jetzt kommt Putpat

    Rund um die Uhr Musikvideos am heimischen Fernsehbildschirm zu gucken ist heutzutage eine äußerst schwierige Angelegenheit. Die großen freien deutschen Musiksender setzen vermehrt auf Serien und verärgern damit viele Musikliebhaber, was dazu führt, dass die Musikbranche ihren Fokus immer mehr auf das Internet legt.

    Es ist schon einige Jahre her, als man auf Musikkanälen wie MTV oder Viva auch Musikvideos

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    konnte. Um zunehmend Gewinn zu erwirtschaften, nahm die Klingeltonwerbung auf diesen Sendern zunehmend überhand. Das hat dazu geführt, dass Zuschauer zunehmend genervt weggeschaltet haben. Um dem entgegenzuwirken, setzen Viva & Co. schon seit längerem auf amerikanische Reality-Soaps und Comic-Serien. Doch das Interesse an Musik und Musikvideos ist nach wie vor ungebrochen. Die Musikbranche hat es im Grunde nur mit einer Vermarktungsfrage zu tun, die es zu lösen gilt.

    Wenn Sie auf die Suche nach frei empfangbaren Musiksendern sind, werden Sie heute keine große Ausbeute mehr machen. Erst Anfang diesen Jahres ist MTV, der Muttersender des Musikfernsehens, in den Pay-TV Bereich übergegangen. Somit hatten auch die letzten Musikliebhaber, die noch am Fernseher Musikclips schauten, einen Musiksender weniger, wobei man sagen muss, dass man fast nur noch in der Nacht und im Vormittagsprogramm Musikvideos zu sehen bekam. Es darf aber nicht unter den Tisch gekehrt werden, dass wir in der deutschsprachigen Musik-TV-Landschaft durchaus auch noch Sender haben, die rund um die Uhr Musikvideos zeigen. Zu diesen Ausnahmen gehören beispielsweise Yavido, Deluxe Music, GoTV oder auch imusic1.

    Doch diese Musikkanäle haben nur eine geringe Reichweite. Das führt dazu, das man schon seit einigen Jahren die Abwanderung ins Internet bei der vor allem jungen Musik-TV-Generation beobachten kann. Das ist nur ein Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist das TV-Format Musik neu zu definieren.

    Obwohl das Musikfernsehen schon fast ausgestorben ist, lebt das Musikvideo im Web weiter. Diese Entwicklung wurde schon vor einiger Zeit erkannt und durch zahlreiche kostenlose Musik-Angebote im Netz geschlossen. Die Vorteile von Web-Musiksendern liegen auf der Hand: Man kann Musik zu jeder Zeit, so oft und wo man will fast gänzlich ohne Werbeunterbrechungen schauen.

    Ein weiterer Anreiz ist die Selbstbestimmung über das Musikprogramm. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und dafür einen kostenlosen Anbieter solch eines Internetmusikfernseh-Portals näher angeschaut. Die Rede ist von Putpat. Wir legen dabei unseren Fokus auf das SmartTV

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    des Internetmusiksenders.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23, mischka202 und EnricoPalazzo gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. EnricoPalazzo
    Offline

    EnricoPalazzo Hacker

    Registriert:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    141
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Musik-TV 2.0: MTV hat ausgedient, jetzt kommt Putpat

    ...unter den Tisch kehren darf man auch nicht, dass es auf 13° E durchaus auch noch brauchbare Free-TV Musiksender gibt...z.B. "TV Disco" aus Polen, da laufen durchgängig sehr viele Dance Klassiker der 80er/90er etc...vergleichbar mit VH-1; dass MTV ins Pay-TV abgewandert ist empfinde ich als Rückschritt und ein Eingeständnis der (u.a. typisch deutschen) Fernsehlandschaft und diverser US-Senderketten, dass nichts mehr ohne zusätzliche Gebühren finanziert werden WILL. Verstehe einer warum auf Viva Family Guy, Futurama, Spongebob etc... laufen...demnächst baut man auf Nickelodeon/Comedy Central wahrscheinlich ein Videoclip "Fenster" ein...auch DAS kennt man durchaus von anderen Sendern.
     
    #2
    Nautilus666 und josef.13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen