1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BskyB Murdoch vor BSkyB-Übernahme - finale Entscheidung in dieser Woche

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von kiliantv, 25. April 2011.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Murdoch vor BSkyB-Übernahme - finale Entscheidung in dieser Woche

    Nachdem die britische Regierung dem US-amerikanischen Medienmogul Rupert Murdoch grünes Licht für die Übernahme des Fernsehkonzern BSkyB gegeben hat, wird in dieser Woche die endgültige Entscheidung von Kultusminister Jeremy Hunt erwartet.

    Der Politiker hatte bereits angekündigt, der vollständigen Übernahme der Senderfamilie durch die News Corporation zustimmen zu wollen. Zuvor hatte Murdoch angeboten, den Nachrichtensender Sky News von der britischen Sky-Sendergruppe abzuspalten. Der Medienmogul, dem bereits mehrere britische Zeitungen gehören, wollte damit eine ausgedehnte Untersuchung der Übernahme durch die Wettbewerbsbehörde verhindern. Murdoch kontrolliert bereits 39 Prozent von BSkyB und will die restlichen Anteile ebenfalls übernehmen.

    Die britische Medienaufsicht und die Regierung hatten Bedenken, weil Murdoch mit der Zeitung "The Times", dem Boulevardblatt "The Sun" und dem sonntäglich erscheinenden Klatschblatt "News of the World" bereits mehrere Zeitungen herausgibt. Sie befürchteten einen Verlust an Meinungsfreiheit.

    Sky News soll als eigenständiges Unternehmen mit eigenen Führungsgremien und der derzeitigen Eigentümerstruktur fortgeführt werden. Die News Corporation verpflichtete sich, den defizitären Sender noch mindestens zehn Jahre finanziell zu unterstützen, die eigenen Anteile aber nicht auf mehr als 39 Prozent zu erhöhen.

    Der neue Sender darf außerdem mindestens sieben Jahre lang den Namen Sky News verwenden. Der Medien- und Telekommunikationskonzern BSkyB hatte im zweiten Halbjahr 2010 einen operativen Gewinn von 520 Millionen Pfund (602 Mio Euro) erwirtschaftet. Der Schwesternsender Sky Deutschland - früher Premiere - schreibt nach wie vor rote Zahlen. Die Quartalsbilanz wird im Mai vorgelegt. Offen ist noch, wieviel Murdoch für BSkyB bezahlt. Seit der Übernahmeankündigung legte der Wert des Konzerns um gut zweieinhalb Milliarden Pfund zu.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. speedychamp
    Offline

    speedychamp Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Murdoch vor BSkyB-Übernahme - finale Entscheidung in dieser Woche

    ja genau ist ja murdoch job meinungsfreiheit zu unterbinden global

    er ist einer der globalisten die ganau nach plan vorgehen

    wer jezt immer and verschwörung spinnerei herumlabert gehört gelicht .
    die fakten sprechen für sich amen .

    es ist praxis nix theorien
     
    #2

Diese Seite empfehlen