1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mordanschlag auf Joss Stone

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 17. Juni 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Zwei Verdächtige festgenommen

    Schocknachricht aus Großbritannien. Möglicherweise wurde ein Mordanschlag auf die schöne Soul-Sängerin Joss Stone nur knapp verhindert. Zwei verdächtige Männer wurden bereits festgenommen.

    [​IMG]

    Das hätte auch schief gehen können! Am Dienstagabend, 14. Juni, meldeten sich besorgte Anwohner bei der örtlichen Polizei im ländlichen Devon, England, weil sie zwei verdächtige Personen beobachteten. Diese fuhren in einem roten Fiat Punto des Öfteren die Straßen rund um das Anwesen der schönen Sängerin Joss Stone auf und ab.

    Als sie von der Polizei gestoppt wurden, stellte sich heraus, dass die Sorgen der Nachbarn berechtigt zu sein schienen: Im Kofferraum des Wagens wurden Schwerter, Seile und ein Leichensack gefunden. Außerdem besaßen die Verdächtigen Fotos und Karten vom Anwesen der Soul-Sängerin. Daraufhin wurden die beiden Männer im Alter von 30 und 33 Jahren umgehend festgenommen.

    „Das Paar wurde am Dienstagmorgen zu uns gebracht und weggesperrt,“ so ein Sprecher der Polizei gegenüber der britischen Zeitung 'The Telegraph'. „Sie werden aufgrund der Annahme, dass sie Joss Stone erheblich verletzten wollten, verhört. Ihre Verteidiger sind bei ihnen, aber die Polizei will die Hintergründe erfahren. Aufgrund der Recherchen werden die zwei Männer nun wegen Verdacht auf geplante Entführung und geplanten Mord festgehalten. Die Ermittlungen laufen weiter,“ so ein Sprecher der örtlichen Polizei.

    Ob die Sängerin selbst zu dem Zeitpunkt zu Hause war, ist nicht klar. Allerdings sind wir mehr als froh, dass ihr nichts passiert ist! In ihrem ersten Statement zu dem Überfall gibt sie sich jedenfalls zuversichtlich und stapfer: "Mir geht es wirklich gut und ich lebe einfach normal weiter, solang die Polizei ihre Ermittlungen fortsetzt!"

    Quelle: OK-Magazin
     
    #1
    xetic und Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen