1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von Ranger79, 13. November 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td align="right">13.11.09 </td></tr><tr><td valign="top">Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    </td></tr><tr><td class="newstextbold">Köln - Der US-Medienkonzern Liberty Global erwirbt den zweitgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber Unitymedia.</td></tr><tr><td align="center">
    <script type="text/javascript"><!--//<![CDATA[ var m3_u = (location.protocol=='https:'?'https://d1.openx.org/ajs.php':'http://d1.openx.org/ajs.php'); var m3_r = Math.floor(Math.random()*99999999999); if (!document.MAX_used) document.MAX_used = ','; document.write ("<scr"+"ipt type='text/javascript' src='"+m3_u); document.write ("?zoneid=47908&target=_blank"); document.write ('&cb=' + m3_r); if (document.MAX_used != ',') document.write ("&exclude=" + document.MAX_used); document.write (document.charset ? '&charset='+document.charset : (document.characterSet ? '&charset='+document.characterSet : '')); document.write ("&loc=" + escape(window.location)); if (document.referrer) document.write ("&referer=" + escape(document.referrer)); if (document.context) document.write ("&context=" + escape(document.context)); if (document.mmm_fo) document.write ("&mmm_fo=1"); document.write ("'><\/scr"+"ipt>"); //]]>--></script><script type="text/javascript" src="http://d1.openx.org/ajs.php?zoneid=47908&target=_blank&cb=60289767418&charset=ISO-8859-1&loc=http%3A//www.digitalfernsehen.de/news/news_851395.html"></script><noscript>

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    </noscript> <!--//--></td></tr><tr><td class="newstext"><!--//-->Der Kaufpreis beträgt 3,5 Milliarden Euro, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten. Etwa 1,5 Milliarden Euro des Kaufpreises machen die Schulden des Kabelkonzerns aus.

    Im ersten Halbjahr 2010 will Liberty 100 Prozent des Stammkapitals von Unitymedia erwerben. Ein ursprünglich noch für dieses Jahr geplanter Börsengang von Unitymedia soll nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" abgesagt werden.

    Mit Unitymedia erreicht Liberty Global nach eigenen Angaben weltweit insgesamt mehr als 40 Millionen Haushalte. Der Kabelkonzern unterhält weltweit Netze in 14 Ländern unter anderem in Europa, Japan, Chile und Australien. Unitymedia ist der zweitgrößte Anbieter von Kabelfernsehen in Deutschland mit Schwerpunkten in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Hessen.

    Nach der Vereinbarung wird die deutsche Unitymedia gezwungen, sich neu zu verschulden. Denn die Übernahme soll zum Teil über einen Kredit von Unitymedia selbst in Höhe von 2,5 Milliarden Euro finanziert werden. Den Rest will Liberty stemmen.

    Q: digi tv
    </td></tr></tbody></table>
     
    #1
    Pilot und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Bastisdad
    Offline

    Bastisdad VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.896
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in der Nähe von
    AW: Liberty Global übernimmt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Unitymedia an US-Medienkonzern verkauft


    Für 3,5 Milliarden Euro übernimmt ein US-Medienkonzern den Kabelnetzbetreiber "unitymedia" in Köln. Der betreibt das Kabelfernsehen bei uns in NRW und in Hessen.
    Durch den Verkauf soll es aber keine Änderung für die Kunden geben, sagte uns Pressesprecher Stefan Susbauer. Auch Stellenstreichungen soll es in Köln und an anderen Standorten bisher nicht geben.
    Angeblich will der neue Besitzer "Liberty Media" sogar die Anzahl der Mitarbeiter im Kundenservice erhöhen!

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    Liberty Global erwirbt Unitymedia für 3,5 Milliarden Euro

    Köln, 13. November 2009 – Die Unitymedia GmbH (“Unitymedia”), Europas drittgrößter Betreiber von Breitbandkabelnetzen, gibt heute bekannt, dass Liberty Global Inc. (“LGI”) mit Unitymedia S.C.A., Luxemburg, der alleinigen Gesellschafterin der Unitymedia GmbH, eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb von 100% des Stammkapitals der Unitymedia GmbH abgeschlossen hat.
    Der Vereinbarung wurde ein Eigenkapitalwert der Unitymedia GmbH in Höhe von 2,0 Milliarden Euro und ein Unternehmenswert in Höhe von 3,5 Milliarden Euro zu Grunde gelegt. Der Vollzug des Erwerbs ist für das erste Halbjahr 2010 vorgesehen und steht unter dem Vorbehalt regulatorischer Genehmigung.
    Kommentar
    Parm Sandhu, Vorsitzender der Geschäftsführung der Unitymedia GmbH:
    “Diese Transaktion ist der Beginn einer spannenden neuen Phase in der Entwicklung von Unitymedia und bringt erhebliche Vorteile für unsere Kunden, Angestellten und andere Interessengruppen mit sich.“
    “Unitymedia steht heute heute für eine der stärksten Wachstumserfolge im europäischen Kabelmarkt. In den letzten vier Jahren hat Unitymedia maßgeblich zur Wiederbelebung des deutschen Kabelgeschäfts beigetragen. Wir haben erstmals Infrastrukturwettbewerb in den deutschen Breitbandmarkt eingeführt. Mit unserer Strategie, unseren Basis-Kabelanschlusskunden eine neue Welt durch preisattraktive Triple Play-Dienste zu öffnen haben wir die Grundlage für starkes Wachstum geschaffen. Die Tatsache, dass Unitymedia im dritten Quartal 2009 den Marktanteil bei Internet-Neuanschlüssen in unseren aufgerüsteten Regionen auf schätzungsweise über 70% gesteigert hat, spricht ebenso für unsere Erfolgsbilanz wie das überragende Preis-Leistungsverhältnis für den Verbraucher.“
    “Diese Transaktion untermauert Unitymedias erfolgreiche Strategie, das erhebliche Wachstumspotenzial in den noch vergleichsweise wenig entwickelten deutschen Breitband- und Pay TV-Märkten zu nutzen. Als Teil des weltgrößten internationalen Kabelunternehmens werden Unitymedia und seine Kunden erheblich vom verbesserten Zugang zu neuen Technologien und einer globalen Forschung und Entwicklung profitieren. Mit der Unterstützung durch LGI wird Unitymedia ein noch stärkerer Wettbewerber im neu entstehenden Triple Play Markt werden und langfristig weiterhin eine führende Rolle in der Veränderung der deutschen Kabelindustrie übernehmen.”

    Unitymedia wurde durch UBS Investment Bank als leitende Finanzberatung sowie Morgan Stanley, Nomura, HVB und Latham & Watkins beraten.


    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen