1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Liam Gallagher verteidigt Filesharer

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 13. April 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Der ehemalige Leadsänger von Oasis, Liam Gallagher, hat sich kürzlich im Magazin Shortlist ausführlich zum Thema Filesharing und Twitter ausgelassen. Wer über illegale Downloads jammert, sei ein Weichei, findet Gallagher.

    [​IMG]

    In Großbritannien herrscht in der Musikbranche derzeit Katerstimmung. Die Absätze der Alben und Singles sind über Ostern erdrutschartig in die Tiefe gegangen. Bei den Alben haben sich 30 Prozent weniger zahlende Kunden gefunden, bei den Singles war es ein Minus von fast 17 Prozent. Noch schlechter waren die Absatzzahlen nur Mitte Mai vor zehn Jahren. Für die Vertreter der Musikindustrie sind natürlich die illegalen Downloads die Ursache für die Misere.

    Ex-Oasis Leadsänger Liam Gallagher sieht das völlig anders. Gegenüber dem Magazin Shortlist antwortete er auf die Frage, ob ihn als Musiker die Downloads stören würden: „Etwas herunterladen ist das Gleiche, was ich früher gemacht habe – ich habe die Songs, die ich mochte, aus dem Radio auf Kassette aufgenommen. Mir ist das gleich. Ich hasse all diese fetten, blödsinnigen Rockstars, die sich über so etwas aufregen. Etwas herunterzuladen bedeutet doch auch, dass man demjenigen seine Aufmerksamkeit widmet, oder? Ihr solltet das verdammt nochmal gutheißen, worüber beschwert ich euch eigentlich? Ihr habt schon fünf verdammte Villen, also haltet die Klappe.“ Sein Bruder Noel Gallagher hatte im August 2008 zum Thema Filesharing gesagt: "Wenn Menschen wirklich solche nicht greifbaren Sachen in ihrer Sammlung haben wollen, gut für sie. Es wäre absolut lächerlich, wenn ein Rockstar von den Leuten verlangt, dass sie Geld für ein Album bezahlen, schließlich haben die Kids nicht einfach das Geld, um ein Album zu bezahlen. Wenn sie es also umsonst irgendwo finden, was soll's! Aber macht das nicht mit Tracks von Oasis - das ist gegen das Gesetz. Klaut so viele Kaiser Chiefs wie ihr wollt - und die Pigeon Detectives - aber stehlt nichts von uns!"

    Um über Twitter zu sprechen, steht Liam kurzfristig auf. Er sagte, er fänd es schwachsinnig darüber zu berichten, welchen Kuchen man gerade gegessen oder welche Schnürsenkel man benutzt hätte. Er würde nicht darüber schreiben wollen, wie oft er am Tag auf Toilette war, das mit Twitter sei alles total lächerlich. Auch wenn Gallagher für seinen rauhen Tonfall bekannt ist, so werden ihm viele Leser bei der ein oder anderen Aussage beipflichten.

    Quelle: Gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen