1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LED Umbau Nokia Und Sagem FAQ

Dieses Thema im Forum "Nokia" wurde erstellt von FeRo-G, 25. Dezember 2007.

  1. FeRo-G
    Offline

    FeRo-G Ist oft hier

    Registriert:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    leute ich hab für euch eine anleitung gefunden hört sich interessant an mit LED :schockiert:

    Diese Anleitung beschreibt den Beleuchtungsumbau der dbox2 von Nokia bzw. Sagem.
    Wichtig (bitte lesen!):
    Bitte lesen Sie sich die Anleitung zunächst ganz durch bevor Sie mit dem Umbau beginnen.
    In manchen dboxen sind andere Displaytypen verbaut. Bitte schauen Sie vor der Bestellung in Ihre dbox (Abnehmen des Deckels genügt). Sie sollten dort eine Display-Platine wie in dieser Anleitung abgebildet sehen.
    Für Schäden an Ihrer dbox2 kann keine Garantie übernommen werden. Sie führen den Umbau auf eigenes Risiko durch.
    Die LED-Platine ist nur geeignet für LEDs mit 3,5 V Durchlassspannung (blau, superblau, TG-blue, weiss, hyperweiss, true-green, pink)
    Sie sollten Modifikationen an Ihrer dbox nur vornehmen, wenn Sie auch der Eigentümer sind. Das Umbauen einer gemieteten dbox kann zu Problemen führen. Alle Eingriffe in Ihre dbox geschehen auf Ihr eigenes Risiko. Alle Arbeiten an der dbox sollten bei gezogenem Netzstecker durchgeführt werden.
    1. Öffnen der dbox2
    Zum Öffnen der dbox2 benötigen Sie einen Torx 10 Schraubendreher - für Schrauben auf der Rückseite und im Innern. Für die Nokia dbox2 benötigen Sie ausserdem ein spezielles dbox-Bit für die seitlichen Gehäuseschrauben. Beides erhalten Sie bei uns im Shop.
    2. Ausbau des Displays
    Zum Ausbau des Displays muss zunächst die Frontblende abgenommen werden. Anschließend wird die Anschlussleitung zum Display von der Hauptplatine getrennt. Hierzu wird die dunkelbraune Verriegelung am ZIF-Connector mit einem kleinen Schraubendreher oder den Fingernägeln nach oben angehoben. Nun lässt sich das Flachbandkabel herausziehen. Es müssen nun die 3 Schrauben (Torx 10) des Displays gelöst werden.

    [​IMG][/img]
    Dann wird das Display aus der Frontblende herausgenommen und weiter zerlegt.

    [​IMG]

    Die Display-Leiterplatte ist auf den Kuststoffträger aufgesteckt. Die im obigen Bild rot markierten Haltestifte können mit einem scharfen Messer oder Skalpell abgetrennt werden. Die beiden im Bild blau markierten Lötpunkte müssen nun entlötet werden. Dies geschieht am besten unter Verwendung von Entlötlitze. Danach wird die LCD-Platine angehoben und umgeklappt. Die Platine mit der LCD-Beleuchtung ist nun sichbar.
    [​IMG]

    Wieder werden die im Bild rot markierten Haltestifte mit einem Messer oder Skalpell abgetrennt. Die weisse Platine mit den LEDs kann nun entnommen werden.
    Das Ergebnis sollte nun so aussehen:

    [​IMG]

    3. Einbau der neuen LED-Platine
    In der dbox2 sind 66 grüne LEDs verbaut. Sie werden LEDs auf Anhieb vermutlich nicht erkennen, da sie in einer milchig weissen Kunststoffmasse eingegossen sind. Unter der Lupe oder dem Mikroskop erkennt man jedoch die winzigen Punkte. Die neue Platine zur LCD-Beleuchtung bietet nur Platz für 60 LEDs. Dies hat zwei Gründe:
    - zum einen reichen zur Beleuchtung 60 LEDs vollkommen aus
    - zum anderen ist es so möglich, nur 30 LEDs zu bestücken. Damit ist auch eine ausreichende Beleuchtung des Displays gewährleistet. Sollte das Ergebnis nicht befriedigen, können jederzeit die restlichen 30 LEDs bestückt werden.
    Bei der halben Bestückung werden 30 LEDs an den im Bild blau gekennzeichneten Stellen bestückt. Bei der Vollbestückung werden einfach alle 60 LEDs bestückt. Die Kathode der LEDs befindet sich jeweils im Bild auf der rechten Seite. Die Anschlüsse für Anode (A) und Kathode (K) sind auf der Platine gekennzeichnet.

    [​IMG]

    Die fertig bestückte LED-Platine wird nun auf die LCD-Platine gelegt. Mit Hilfe von zwei angelöteten Metallstiften wird der Kontakt von Anode und Kathode hergestellt. Im folgenden Bild ist eine vollbestückte Platine (60 LEDs) zu sehen.

    [​IMG]

    4. Test und Zusammenbau
    Nun wird das Displaymodul wieder zusammengebaut. Vor dem Zusammenbau der dbox2 sollte das Ergebnis der Arbeit jedoch überprüft werden. Hierzu einfach das Display-Anschlusskabel mit der Hauptplatine verbinden und im ZIF-Sockel den dunkelbraunen Bügel nach unten drücken. Nun wird die dbox2 eingesteckt und das Umbauergebnis überprüft. Ist das Ergebnis zufriedenstellen, so wird die dbox wieder vom Netz getrennt und vollständig zusammengebaut.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Auf der LCD-Platine befindet sich ein Potentiometer (im obigen Bild gelb martiert). Mit diesem kann die Helligkeit der Anzeige eingestellt werden. Aber Vorsicht: Das Poti darf nicht in die Nullstellung gedreht werden! Verstellen Sie am Poti bitte nichts wenn Sie dies nicht vermeiden können.
    5. Fazit
    Zum Abschluss noch einige Bilder:
    [​IMG]
    Nokia dbox2-Display mit 60 superblauen LEDs (Osram
     
    #1

Diese Seite empfehlen