1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinowelt TV plant HD-Ableger - "Paranormal Activity" eingekauft

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 6. Dezember 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.180
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Über 250 neue Filmtitel hat Kinowelt TV in letzter Zeit erworben und konnte damit seinen Bestand an nativen HD-Filmen weiter aufstocken und so die Basis für einen HD-Ableger schaffen. Die hochauflösenden Titel sollen dann ab dem ersten Quartal 2012 laufen.

    Nachdem das Unternehmen bereits auf der Branchenmesse Mipcom eingekauft hatte (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ), konnte Kinowelt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    jetzt weitere Lizenzverträge abschließen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sind nun unter anderem Woody Allens

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , der Horrorstreifen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , die britische Filmkomödie

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und der gerade aus dem Kino gekommene Horrorfilm zum Lachen "Tucker & Dale vs. Evil" im Angebot. Die hochauflösenden Titel sollen dann im ersten Quartal 2012 auf einem Ableger des Senders gezeigt werden.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.180
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Kinowelt verrät keine Details zu geplantem HD-Ableger

    Der digitale Spielfilmsender Kinowelt TV hüllt sich zu seinem geplanten hochauflösenden Pay-TV-Ableger vorerst in Schweigen. Auf eine Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de wollte der Anbieter am Dienstagabend zunächst keine Einzelheiten zu dem Projekt verraten.

    "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu diesen Fragen noch nichts sagen können", teilte Pressesprecher Daniele Grieco am Dienstagnachmittag mit. Erst wenn mit den Verbreitungspartnern alles endgültig vertraglich geregelt sei, könne er Details nennen. DIGITALFERNSEHEN.de hatte sich nicht nur nach den geplanten Plattformen für die Ausstrahlung, sondern auch nach dem nativen HD-Anteil des sendereigenen Filmarchivs erkundigt. Auch zu diesem Punkt wollte sich Kinowelt TV zunächst nicht äußern.

    Kinowelt TV hatte am Dienstag mitgeteilt, mit über 250 neu erworbenen hochauflösenden Filmlizenzen, darunter Woody Allens

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , der Horrorstreifen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , die britische Filmkomödie

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und der gerade aus dem Kino gekommene Horrorfilm "Tucker & Dale vs. Evil", die Basis für einen HD-Ableger geschaffen zu haben. Voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2012 will der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Spielfilmsender seine Filme dann hochauflösend zeigen (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).
    Die SD-Variante von Kinowelt TV ist

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    über die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Bezahlpakete von Kabel BW, Kabel Deutschland, Eutelsat Kabelkiosk, Primacom, Unitymedia, Cablecom, Swisscable, Tele Columbus und EWT zu empfangen. Via Satellit kommt der im Mai 2004 gestartete Sender über Sky Deutschland in die Haushalte, im IPTV-Bereich zählen Telefonia Germany (vormals: Hansenet Alice), Vodafone TV und Telekom Entertain zu den Verbreitungspartnern.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2

Diese Seite empfehlen