1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetkriminalität muss effektiver bekämpft werden, fordert Hamburgs Innensenator

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 28. Dezember 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.643
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Internetkriminalität muss effektiver bekämpft werden, fordert Hamburgs Innensenator
    Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus von der CDU will auf der Innenministerkonferenz (IMK) im nächsten Jahr Internetkriminalität zu einem Schwerpunkt-Thema machen. Neben verbesserter Zusammenarbeit der Bundesländer samt gebündeltem Expertenwissen will er dabei auf Prävention und Aufklärung setzen. (Daniel Möllendorf, 28.12.2009)
    "Die Internetkriminalität ist sprunghaft angestiegen. Aber die internationale

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    im Kampf gegen diese Form der Kriminalität muss unbedingt verbessert werden. Da ist viel zu tun", zitiert

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus, der 2010 den Vorsitz der Innenministerkonferenz übernimmt. Bisher gibt es laut Ahlhaus noch Rechtsunsicherheiten. Zudem fehlen Infrastrukturen um dem Problem der Internetkriminalität zu begegnen.

    Es seien zwar in den entsprechenden Behörden bereits sehr gute Experten vorhanden, allerdings fordert der Innensenator weitere Spezialisten. Zudem soll deren Wissen über die Bundesgrenzen hinaus gebündelt werden; die bisherige Zusammenarbeit sei verbesserungswürdig. Allerdings ist sich Ahlhaus auch bewusst, dass die meisten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    nicht in Deutschland oder Europa, sondern in Übersee stehen, was die Bekämpfung der Internetkriminalität erschwert.

    Als weitere Maßnahme soll auf Prävention und Aufklärung gesetzt werden. "Es ist schon bedenklich, wenn viele Menschen kein Problem damit haben, ihre persönlichen Daten, Kreditkartennummern und intimsten Erlebnisse im Internet preiszugeben. Da könnte man durch Aufklärung und Information viel Unheil vermeiden", kritisiert Ahlhaus.



    Quelle: pcgameshardware
     
    #1

Diese Seite empfehlen