1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet per Satellit ohne Schüssel - "Tooway" für kleine Ortschaften

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von kiliantv, 27. April 2011.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.036
    Zustimmungen:
    15.705
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Internet per Satellit ohne Schüssel - "Tooway" für kleine Ortschaften

    Die Internet-Agentur Schott will bei der Erschließung ganzer Ortschaften mit schnellen Internet-Zugängen künftig eine größere Rolle spielen. Wie SES Astra bietet das Unternehmen künftig eine komplette Infrastruktur an, mit der sich ganze Häuserzeilen versorgen lassen.

    Die Breitbandanbindung erfolgt über eine schnelle Richtfunkstrecke, hausintern erfolgt verläuft der Signalweg über das TV-Kabelnetz, teilte das Schott am Mittwoch im Vorfeld der Branchenmesse Anga Cable in Köln (ab 3. Mai) mit.

    Damit sollen Straßenzüge von Kapazitäten mit bis zu 10 MBit/s im Download und bis zu vier MBit/s im Upload profitieren. Das Vorhaben basiert auf dem Breitbanddienst "Tooway" von Eutelsat, der erst kürzlich seinen dafür vorgesehenen Satelliten Ka-Sat ins All geschossen hatte.

    Kernstück der neuen Lösung von Schott ist ein Linux-basierter Router, der Web-Interface und zahlreiche Features wie Tarifierung sowie Priorisierung von VoIP-Diensten mitbringt. Über die Kosten, die ein durchschnittliches Projekt verschling, wollte das Unternehmen zunächst keine Angaben machen. Neben Internet und Telefonie werden auch TV-Signale über eine zentral montierte Satellitschüssel eingespeist. SES Astra hatte zur CeBIT ein ähnliches Vorhaben vorgestellt, um die zahlreichen weißen Flecken auf der Breitband-Landkarte in Deutschland zu tilgen.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1
    Borko23, Nicke und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Internet per Satellit ohne Schüssel - "Tooway" für kleine Ortschaften

    Von den grauenhaften Pings von 500ms - 1000ms natürlich keine Wort. IP Telefonie ist ja noch schlimmer, da merkt man die verzögerung so richtig. Die sollten die Transponder sinnvoller nutzen und mehr HD Sender einspeisen.
     
    #2
    Nicke gefällt das.
  4. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.036
    Zustimmungen:
    15.705
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Internet per Satellit ohne Schüssel - "Tooway" für kleine Ortschaften

    Satellitenbreitbanddienst Tooway startet am 31. Mai

    Der Satellitenbreitbanddienst Tooway startet am 31. Mai. Mit dem Angebot soll vor allem Verbrauchern in unter- und unversorgten Regionen schnelles Internet zur Verfügung gestellt werden.

    Im Landtag Stuttgart findet am 31. Mai die Informationsveranstaltung "Vom Orbit zum Schwarzwaldhof" statt, die sich den Perspektiven einer breitbandigen Internetversorgung auch in ländlichen Gegenden widmet. Während der Veranstaltung fällt auch der Startschuss für den Internetbreitbanddienst Tooway, der Nutzern vor allem in ländlichen Gegenden per Satellit Internetgeschwindigkeiten bis 10 Mbit/s ermöglichen soll (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Gleichzeitig nimmt der Satellit Ka-Sat von Eutelsat offiziell seinen Betrieb auf.

    Die neue Tooway-Hardware besteht aus einer kleinen Satellitenantenne mit Sende- und Empfangseinheit sowie einem Modem für den Anschluss an den PC oder das Heimnetz. Je nach Anbieter sind über Tooway Voice-over-IP und der Empfang digitaler Satellitenprogramme in SD- und HD-Qualität möglich. Zudem soll es zu einem späteren Zeitpunkt eine zusätzliche IPTV-Lösung geben.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #3
    eismann7181, Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen